Freitag, 26. Oktober 2018

Hörbuchrezension: Der Insasse von Sebastian Fitzek

Der Insasse

Infos zum Hörbuch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: argon hörverlag
Titel: Der Insasse
Autor: Sebastian Fitzek
Gelesen von Simon Jäger
Erscheinungsjahr: 24. Oktober 2018
Gesamtspielzeit: 7 Stunden 
Lieferumfang: 6 CD's (autorisierte Lesefassung)
ISBN: 978-38398-1636-3
Preis: 19,95 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext: 
Du verlierst deine Freiheit.
Du verlierst deinen Verstand.

Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Berghoff. Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah. Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt. Max' Vater bleibt nur noch ein Weg, um endlich Gewissheit zu bekommen: Er muss selbst zum Insassen werden.

Link: *Hörprobe* / 
(Weiterleitung zu youtube)
Quelle: argon verlag
Inhaltsangabe:
Was ist man aus Verzweiflung bereit zu tun?
Diese Frage stellt sich der ehemalige Feuerwehrmann Till Berghoff, nachdem sein 6-jähriger Sohn Max eines abends auf dem Weg zu seiner Nachbarin spurlos verschwunden ist. Da der Junge trotz intensiver Ermittlungen nach über einem Jahr nicht mehr aufgetaucht ist, wird die Suche nach ihm eingestellt. Die Berliner Polizei sieht nämlich einen Zusammenhang zwischen der Entführung von Max und dem brutalen Kinderschänder Guido Tramnitz. Der scheinbar harmlos wirkende Mann gab sich ursprünglich als Postzusteller aus und weckte so das Vertrauen der Kinder. Nachdem er diese betäubt- und anschließend in sein "Krankenlager" verschleppt hat, wurden sie brutal gefoltert und danach ermordet, während Tramnitz sich dabei an deren Leid ergötzte. Zum Glück konnte ihn die Polizei überführen. Doch statt lebenslänglich seine Strafe im Gefängnis abzusitzen, wurde er für schuldunfähig erklärt und in die Steinklinik für forensische Psychiatrie zwangseingewiesen. Auf diesem Gelände -welches ursprünglich als Hotel gedacht war- halten sich die gefährlichsten Psychopathen von ganz Deutschland auf. Schizophrene Vergewaltiger, sadistische Mörder oder Wahnsinnige werden auf der Halbinsel am Tegeler See unter höchster Sicherheitsverwahrung therapiert. 
Jeder Tag der verstreicht und Till nicht weiß was mit seinem Kind passiert ist, raubt ihm regelrecht den Verstand. Dabei kommt er auf die Idee, sich ebenfalls in die Steinklinik als Patient einweisen zu lassen, um so Kontakt zu Tramnitz aufnehmen zu können. Nachdem das Gerücht kursiert, der Kinderschänder führt über all seine Taten und Morde ein detailgetreues Tagebuch, motiviert es den verzweifelten Vater diesen waghalsigen Plan in die Tat umzusetzen. Hilfe bekommt er dabei von seinem Schwager, einem Polizisten, der ihm die Identität des 41-jährigen Selbstmörders Patrick Winter besorgt und den echten Leichnam verschwinden lässt. Der hochbegabte Mathematiker arbeitete ursprünglich bei einer Krankenversicherung und hat in seiner Vergangenheit bereits einem Kind großen Schaden zugefügt, sodass Winter sofort in der Steinklinik aufgenommen wird, da er für sich und andere eine große Gefahr darstellt. 
Till Berghoff alias Patrick Winter wird etwas in Erfahrung bringen, was ihm den Verstand rauben wird und der entführte Max ist der Schlüssel zum Wahnsinn...

Eigene Meinung:
Der Meister der Thriller hat wieder zugeschlagen: Seit dem 24. Oktober 2018 ist sein neuestes Werk „Der Insasse“ auf dem Markt erhältlich. Als absoluter Fitzek-Fan habe ich die letzten Tage regelrecht auf den Erscheinungstermin hingefiebert, damit ich wieder durch seinen brillanten Schreibstil in die Abgründe der psychisch kranken Seelen blicken kann. Ungewohnt schnell befand sich dieses Mal der Leser bzw. Zuhörer mitten im brutalen Geschehen dessen Tempo Fitzek erbarmungslos bis zum Ende der Handlung durchzog. Für Till Berghoff werden die kommenden Tage in der forensischen Psychiatrie zu einer emotionalen Herausforderung, bei der man als Außenstehender sowohl Bewunderung, Verständnis aber auch Skepsis empfindet. Ebenfalls erzählen sämtliche Nebenfiguren ihre eigenen Geschichten die grauenhaftes erahnen lassen. Es ist ein packender Psychothriller der allen vor Augen führt, zu was ein verzweifelter Vater bereit ist auf sich zu nehmen, um das Schicksal seines seit über einem Jahr vermissten Sohnes herauszufinden. Dabei bewegt er sich immer mehr auf die Abwärtsspirale voller Lügen zu, die dann in einer wahren Katastrophe endet. 
Simon Jäger, der als Sprecher für das Hörbuch ausgewählt wurde, beherrscht es, den Zuhörer an den richtigen Stellen wie eine Welle mitzunehmen und dann sachte in einen ruhigen Moment für eine kurze Verschnaufpause wieder los zu lassen. 9 Stunden pure Spannung die für einige Überraschungsmomente sorgen wird. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Quelle: Abb. Innenleben
Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Sebastian Fitzek: 
Das Paket (Buch, Rezension vom 22.04.2017)
Flugangst 7 A (Hörbuch, Rezension vom 09.11.17)
Passagier 23 (Buch, Rezension vom 07.02.2018)
Das Joshua Profil (Buch, Rezension vom 10.08.2018)
ABGESCHNITTEN (Buch, Rezension vom 07.11.2018)

Kommentare:

  1. Ich bin ja nicht so ein Fan von Herrn Fitzek, aber wie Du das Hörbuch in Szene gesetzt hast, finde ich wieder mal absolut genialherrlich!

    Liebste Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Birgit,
      vielen lieben Dank für Dein liebes Feedback.
      Ich freue mich total, dass Dir mein Bild so gut gefällt. Ich versuche immer irgendwie passende Dinge zu den (Hör)-Büchern zu finden- manchmal keine leichte Aufgabe:)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Coole Deko, gar keine Frage :) Bei Thriller bin ich immer zwiegespalten .
    Nicht jedes ist meins .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      herzlichen Dank für deine liebe Meinung.
      Vielleicht probierst Du es einfach mal. Fitzek ist wirklich toll:)
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Huhu meine liebste Andrea, ♥

    mir sind Thriller zu unheimlich bzw. zu heftig, dennoch lese ich die Rezensionen, vor allem zu Sebastian Fitzeks Büchern, echt gerne, da mir der Autor so sympathisch ist. Die Geschichte klingt auch wirklich spannend und krass zugleich. Es freut mich sehr, dass du dich so gut unterhalten gefühlt hast.

    Fühle dich nochmals ganz feste gedrückt und ich wünsche dir natürlich ein wundervolles Wochenende,
    deine Ally ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, Ally

      Die Geschichte dürfte vor allem für Mütter mit kleinen Kindern zu heftig sein.

      Löschen
    2. Guten Abend meine liebste Ally:)
      vielen Dank für dein Feedback. Ich freue mich, dass Dich meine Rezension anspricht :-)
      Dieser Thriller ist wirklich heftig- aber auch heftig guuuuut.
      Liebe Grüße und eine dicke Umarmung (aber natürlich noch so, dass Du Luft bekommst)
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Hallo liebe Andrea

    War wieder mal richtig toll der neue Fitzek. Muss noch Rezi schreiben. Ich kann deine Worte nur unterschreiben.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Gisela,
      herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich freue mich total, dass wir einer Meinung sind und Dir der Thriller auch so gut gefallen hat.
      Auf Deine Rezension bin ich schon sehr gespannt.
      Einen lieben Gruß an Dich
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Huhu Andrea,

    du weißt ich bin nicht so der Krimi Fan. Aber das Buch klingt wieder so gut, dass es ein perfektes Geschenk für meine Mama wäre. :) Eine sehr schöne Rezension. :)

    Ich wünsche noch einen schönen Samstagabend. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sunny:)
      vielen lieben Dank für Dein tolles Feedback.
      Ich freue mich sehr, dass Dich meine Rezension inspiriert hat, dass Du es vielleicht Deiner Mama schenken magst. Ich denke, sie würde sich sehr darüber freuen:)
      Liebe Grüße und auch Dir einen wundervollen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Andrea,
    ich habe ja immer noch kein einziges Buch von Fitzek gelesen. Das liegt vielleicht einfach daran, dass Thriller eigentlich nicht so mein Genre ist. Dennoch werde ich auf jeden Fall noch mal eine Ausnahme machen,was den Autor angeht. Ich finde seine Klappentexte klingen durchweg sehr spannend und wecken die Neugierde. Auch das neue, von dir vorgestellte, Buch würde ich nach deiner Rezension am liebsten gleich lesen wollen.

    Ich werde es auf die Liste setzen. Ich freue mich sehr, dass du so fesselnde und schöne Lesestunden mit diesem Buch hattest.<3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja,
      vielen leiben Dank für Dein tolles Feedback!
      ich denke bei dem Buch und dem Autor kann man nichts falsch machen, als einmal dieses Genre nochmal auszuprobieren:)
      Ich freue mich sehr, dass Dich meine Rezension so anspricht!!
      Dankeschön:)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Schau mal, das ist doch was für Dich: https://forum.vorablesen.de/t/halloween-special-gewinne-1-von-5-gruselpaketen/15666

    Auch heir wieder tolle Fotos! Aber Fitzek.... grusel...

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Petrissa,
      vielen lieben Dank für den Tipp und Dein Lob bzgl. dem Bild:)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  8. Hi liebe Andrea,

    das ist ja nicht ganz mein Genre :-) Aber Sebastian Fitzek begeistert ja sehr viele und ich kenne den Sprecher Simon Jäger von anderen Hörbüchern, ich glaube sofort, dass er das toll gemacht hat.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Desiree,
      ich weiß Du bist ja unsere Romantik-Spezialistin. Aber Simon Jäger ist auch einer meiner liebsten Synchronsprecher und dass er auch noch eine Story von Fitzek vertont hat, machte das Ganze echt zu einem Highlight.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen

****************************************************************ACHTUNG HINWEIS****************************************************************

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de

****************************************************************ACHTUNG HINWEIS****************************************************************