Mittwoch, 10. April 2024

Buchrezension: Das Geheimnis der Blumen - Was Blumen uns über das Leben verraten von Liz Marvin und Rosie Dore

Das Geheimnis der Blumen -Was Blumen uns über das Leben verraten

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: arsedition Verlag
Titel: Das Geheimnis der Blumen - 
Was Blumen uns über das Leben verraten
Autor: Liz Marvin
Erscheinungsjahr: 27. Februar 2024
Seitenzahl: 127 Seiten
ISBN: 978-3-8458-5772-5
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 14,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext: 
Die Weisheit der Blumen
Vom mutigen Löwenzahn über die lebensfrohe Schokoladen-Kosmee bis zum geheimnisvollen Nachtkaktus, der nur eine einzige Nacht im Jahr blüht - dieses Buch stellt sechzig der faszinierendsten Blumen aus aller Welt vor und verrät uns, welche Kraft und Weisheit in ihnen steckt. Denn wir können so viel von den bunten Pflanzen lernen: Sie erinnern uns daran, das Beste aus einem Sonnentag zu machen, aber auch die grauen Tage nicht zu fürchten. Sie zeigen uns, wie wichtig Gemeinschaft ist, und führen uns vor, dass es sich lohnt auf bessere Zeiten zu warten. 

Eigene Meinung: 
"Das Geheimnis der Blumen - Was Blumen uns über das Leben verraten" von Liz Marvin ist ein bezauberndes, kleines Büchlein welches 60 der faszinierendsten Blumen aus aller Welt präsentiert. Es fällt hierbei sofort auf, dass in dieser Ausgabe keine Fotografien zu sehen sind, sondern ausschließlich von der Illustratorin Rosie Dore selbst angefertigte Pflanzenbilder verwendet wurden. Dies hat den Vorteil, dass der Charakter bzw. das Wesensmerkmal der jeweiligen Blume noch besser zum Vorschein kommt. Durch die detailgetreue Ausarbeitung der in Kent lebenden Künstlerin, macht es großen Spaß sämtliche Farben und Formen der aufgeführten Pflanzen zu entdecken. 
Begleitet werden die Farbillustrationen von einem liebevollen Text, der als Erstes mit einer Lebensweisheit beginnt. Hierbei wird stets auf die Lebensbedingungen und den Standort einer jeden Blume Rücksicht genommen, wie zum Beispiel bei der Mondwinde aus Seite 11. Da sich deren geisterhafte Blüten tagsüber geschlossen halten und erst nach Sonnenuntergang in der Ruhe und Einsamkeit öffnen, passt der Einleitungssatz "Hör auf deine innere Uhr" perfekt, wenn man sich selbst der Nacht zugewandt fühlt. 
Nach der poetischen Einleitung folgt anschließend der Name der Blume sowie deren offizielle, botanische Bezeichnung. Nachstehend erfährt man alle wichtigen Details zur Blume, die von Liz Marvin kompakt und liebevoll zusammengetragen wurden. Hierüber berichtet sie alles über die Pflanze, ihrem bevorzugten Lebensraum und -bedingungen, sowie welche Duftnote die Blume verströmt und welche Rolle sie in manchen Kulturen spielt. 
Doch eine Botschaft liest sich stets aus dem Buch heraus: Jede Pflanze egal ob klein oder groß, unauffällig oder pompös - in ihr schlummert jede Menge Weisheit und Kraft, die nur darauf wartet entdeckt zu werden. 
Für all diejenigen, die sich einen Überblick über die im Buch befindlichen und darüber gelesenen Blumen verschaffen möchten, finden auf den hinteren Seiten ein Pflanzenverzeichnis - ebenfalls mit kleinen Illustrationen. So können diese Blumen vielleicht auch schon bald im heimischen Garten einziehen.
Fazit: Eine Hommage an Blumenliebhaber. Das Buch präsentiert die Schönheit und Vielfalt der Natur. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Quelle: Buch Abb. S. 6-13

Sonntag, 24. März 2024

DIY: SOCKEN-SUNDAY "Farbe Gelb - im Zeichen der Forsythie" (Teil 1 von 8)


Forsythie

Forsythie, bloß ein Zierstrauch nur,
verschafft sie uns doch Freude pur,
ein Ölbaum-Gewächs von der Gattung her,
ist ein Hybride, will man wissen mehr.

Kaum ein Erwachs'ner oder Kind
weiß auch, dass Forsythien leicht giftig sind,
von den Insekten meist gemieden,
als Zierde für uns sind sie sehr gediegen.

Sie sind nicht nur zum Eigennutz,
und bieten auch den Vögeln Schutz,
ihr sattes Gelb, jedem gefällt,
hat sich der Frühling eingestellt.
(Autor: Adalbert Nagele / e-stories.de)


Verwendete Wolle: Gründl Hot Socks uni 4 fach superwash  / Farbe 69 (Senfton)

Strickanleitung für Socken:
Das Perlmuster


Strickanleitung:
Gesamtmaschen: 64 Maschen 
(16 Maschen pro Nadel)
Maschenzahl muss durch 2 teilbar sein

Bündchen: 2 Maschen rechts, 2 Maschen links (Höhe variabel)

Rapport vom Grundmuster:

1. Reihe: 1 M re, 1 M li im Wechsel
2. Reihe: 1 M li, 1 M re im Wechsel

Rapport nach Wunsch fortlaufend wiederholen


Anmerkung:
Hier findest Du weitere Socken-Strickmuster: 

Mittwoch, 13. März 2024

Buchrezension: Das Hotel am Fuße des Vulkans von Joyce Maynard

Das Hotel
am Fuße des Vulkans

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: Diederichs Verlag
Titel: Das Hotel am Fuße des Vulkans
Autor: Joyce Maynard
Erscheinungsjahr: 18. Oktober 2023
Seitenzahl: 496 Seiten 
Kapitelzahl: 101 Kapitel 
ISBN: 978-3-424-35128-6
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 24,00 Euro 
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag


Klappentext:
Nach tragischen Ereignissen in ihrem Leben verschlägt es Irene nach La Llorona, wo sie sich in das geheimnisvolle Hotel am Fuße eines Vulkans einquartiert. Es erwartet sie eine bunte Welt, in der wunderschöne Vögel die Künstlerin in ihr inspirieren und in der mysteriöse Gäste Rätsel aufwerfen. Erzählt wird eine mitreißende Geschichte, die mit ihrer Wärme, Poesie, Fantasie und Liebe für großartige Unterhaltung sorgt. 

Inhaltsangabe:
Irene's Welt steht mal wieder Kopf. Schon in jungen Jahren durchlebte sie eine dramatische Zeit, als sie mit ihrer Großmutter fluchtartig ihr Zuhause verlassen musste. Selbst ihre Identität durfte das damals siebenjährige Mädchen nicht beibehalten. Den Grund über die damaligen Umstände erfährt Irene erst wesentlich später, als sie eigene Nachforschungen über ihre Herkunft anstellte. Noch auf dem Sterbebett ihrer Grammy verspricht die Künstlerin stillschweigen über das tragische Familiengeheimnis zu wahren, dessen Versprechen sie bisher stets eingehalten hat. 
Doch jetzt, zwanzig Jahre später schlägt das Schicksal erneut mit voller Wucht zu, sodass die inzwischen 27-jährige keinen anderen Ausweg mehr sieht, als ihr lieb gewordenes Leben erneut hinter sich zu lassen und davonzulaufen. Ausgerüstet nur mit ihrem Reisepass und ein wenig Kleingeld schlendert sie die Straßen von San Francisco entlang, bis sie zufällig einen grünen Reisebus entdeckt, in den sie spontan einsteigt. Trotz mehrstündiger Fahrt will Irene noch nicht rasten und beschließt daher, in ein ziemlich ramponiertes Flugzeug zu steigen, welches die junge Frau bis nach Mittelamerika bringt. 
Nach über einer Woche und knapp 3.000 Meilen Entfernung beschließt die Künstlerin in einem kleinen Dorf in La Esperanza vorerst zu entspannen. Ein junger Reiseführer namens Walter bringt Irene nach Absprache zu einem Hotel, welches am Fuße eines Vulkans liegt. Völlig abgeschieden von der Außenwelt eröffnet sich ihr in "La Llorona" ein Paradies, welches die Amerikanerin sofort dazu veranlasst dort bleiben zu wollen, bis ihre gesamten Ersparnisse aufgebraucht sind. Leila, die ältere Hotelbesitzerin begrüßt die zurückhaltende Frau freundlich und stellt ihr zugleich das Personal vor. Irene bemerkt, dass sie der einzige Gast ist, den die zierliche Eigentümerin derzeit beherbergt. Zwischen dem prachtvoll angelegten Garten mit seinen vielen Steinskulpturen, künstlich angelegten Wasserläufen, Obstgärten, exotischen Pflanzen und Vögeln fängt die 27-jährige allmählich an, sich wieder an etwas Schönem zu erfreuen. Selbst ihre Leidenschaft zum Zeichnen wird an diesem mysteriösen Ort erneut entfacht. 
Nach über einer Woche Aufenthalt ist Irene immer noch fasziniert von der Kultur und der beeindruckenden Landschaft. Auch zu Leila pflegt sie ein inzwischen freundschaftliches Verhältnis, welches dazu führt, dass Irene unerwartet das Hotel übernehmen soll. Zuerst scheint es so, als wäre sie mit der neuen Aufgabe völlig überfordert, nichtsdestotrotz erfüllt sie Leila's Wunsch. Dadurch ergibt sich ein völlig neuer Wendepunkt in ihrem Leben. Kann sie mit Hilfe der Einheimischen und ihrer Gäste ihr persönliches Glück wieder finden?

Eigene Meinung:
"Das Hotel am Fuße des Vulkans" von Joyce Maynard ist ein Roman, der alles erfüllt wovon ein Leser nur träumen kann. Hierbei handelt es sich um eine gut durchdachte Grundidee, verpackt zu einer mitreißenden Geschichte, die in einer phänomenalen Kulisse fernab von jeglicher Zivilisation spielt. 
Der Leser begleitet in diesem Buch die 27-jährige Irene, die nach einem herben Schicksalsschlag diese Reise mit nur einem Reisepass und etwas Erspartem planlos antritt. Nach einer über einwöchigen Irrfahrt und 3.000 Meilen Entfernung strandet die junge Künstlerin schließlich mitten in Mittelamerika, genauer gesagt in einem kleinen Dorf in La Esperanza. Völlig abgeschieden in einem Hotel welches am Fuße eines Vulkans liegt, findet Irene langsam wieder zurück ins Leben, nicht zuletzt durch die Hilfe von Leila, der Eigentümerin von "La Llorona". 
Die Autorin hat einen wunderbaren, fesselnden Schreibstil, der es kaum zulässt das Buch beiseite zu legen. Obwohl die Protagonistin in schwierigen Verhältnissen aufwuchs und es ihr schwer fällt Vertrauen in andere zu finden, versucht sie stets das Beste aus ihrem Leben zu machen. Einfühlsam beschreibt Joyce Maynard die einzelnen Entwicklungsphasen von Irene und zeigt, dass stets Hoffnung besteht, selbst in den ausweglosesten Situationen. 
Dieses Buch ist ein absolutes Highlight welches zum Entspannen und Träumen einlädt. Hier zeigt sich, dass nur wenige Sekunden über ein ganzes Leben entscheidend sein können: Ein Reise mit offenem Ziel, eine zufällige Begegnung und ein Ort der scheinbar magisch ist. Die Schriftstellerin erzählt nachdenklich und feinfühlig, aber ebenso berührend und tröstend die Geschichte von Irene. 
Die schillernde und exotische Umgebung die Joyce Maynard konstruiert hat, gibt dem Buch Urlaubsfeeling und Fernweh-Vibes. Ein absolutes Highlight-Buch, welches bereits am ungewöhnlichen Cover zu erkennen ist. 
Fazit: Ein nicht alltäglicher Roman. Er verdient viel Aufmerksamkeit und noch mehr Leser!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Sonntag, 25. Februar 2024

Buchrezension: MIT VOLLDAMPF VORAUS FELIX! - Die Abenteuer einer berühmten Bahnhofskatze und ihres samtpfötigen Lehrlings (Teil 2) von Kate Moore

Mit Volldampf voraus Felix! -
Die Abenteuer einer berühmten
Bahnhofskatze
und ihres samtpfötigen Lehrlings

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung
Verlag: Droemer-Knaur Verlag
Titel: Mit Volldampf Voraus Felix - 
Die Abenteuer einer berühmten Bahnhofskatze und
ihres samtpfotigen Lehrlings
Autor: Kate Moore
Erscheinungsjahr: 01. Juli 2020
Seitenzahl: 360 Seiten
Kapitelzahl: 32 Kapitel
ISBN: 978-3-426-79078-6
Cover: broschierte Ausgabe
Preis: 9,99 Euro
Quellenangabe/ Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Reihenfolge der Bahnhofskatzen-Reihe:
Teil 1: FELIX - Die Bahnhofskatze
Teil 2: Mit Volldampf voraus, Felix!

Klappentext: 
Felix und Bolt, das neue Mäusejäger-Gespann
Felix, die weltberühmte Bahnhofskatze aus Huddersfield im Norden Englands, erlebt neue Abenteuer - jetzt mit dem kleinen und überaus reizenden Lehrling Bolt im Schlepptau. Allerlei Abwechslung wartet auf die beiden, denn nach wie vor müssen Mäuse und Tauben gejagt, Diätvorschriften beachtet und Friseurbesuche absolviert werden.
Doch auch die Arbeit als "tierischer Seelenklempner" darf nicht vernachlässigt werden: Felix hat ein außerordentliches Gespür für Menschen in Not und spendet ihnen in schwierigen Situationen Kraft und Vertrauen. 
Felix und Bolt zaubern den Menschen nicht nur ein Lächeln ins Gesicht, sie bilden fortan auch das Herz einer wundervollen Gemeinschaft. 

Inhaltsangabe:
Felix, die Bahnhofskatze von Huddersfield hat schon am ersten Tag ihrer Ankunft für Verwirrung unter den Bahnhofsmitarbeitern gesorgt. Da alle davon ausgingen, dass es sich bei dem süßen Fellknäul um einen Kater handelt, nannte man ihn Felix. Doch zur Überraschung aller, stellte sich nach einer Weile heraus, dass es sich nicht um ein männliches Tier, sondern um eine Kätzin handelt. Nachdem sich bereits alle mit dem Namen Felix angefreundet hatten und auch das Tier auf Zuruf reagierte, hat das Team vom TransPennineExpress gemeinsam beschlossen, diese weiterhin Felix zu nennen. 
Inzwischen hat Hudderfield's berühmteste Bahnhofskatze fünf Dienstjahre absolviert, seit sie mit gerade einmal acht Wochen als Schädlingsbekämpferin offiziell eingestellt wurde. Doch ihre Spezialitäten sind nicht nur das Mäusefangen und Taubenjagen, sondern auch das Aufspüren von traurigen, hilfsbedürftigen oder kranken Passanten, denen Felix die Wartezeit auf den Zug verschönert. Durch ihre besondere Art hat sie sich nicht nur in die Herzen ihrer Dosenöffner und Arbeitskollegen geschlichen, sondern auch in die der Menschen aus aller Welt. Auf ihrem Facebook-Account der seit 2015 besteht, zählt sie weit mehr als 100.000 Follower, die alle regelmäßig mit Updates und Bildern aus Felix' Alltag unterhalten werden. Eigens angefertigte Wandkalender, Kugelschreiber, limitierte Katzenstofftiere sowie Bücher von ihr zeigen, welch hoher Beliebtheitsgrad hinter dem globalen Phänomen steckt. Der Erlös des Merchandise wird überwiegend für wohltätige Zwecke gespendet, die durch diese Kampagne von Felix' Berühmtheit profitieren. 
Auch die samtpfotige Angestellte kämpft mit Alltagsproblemen. Ob Übergewicht durch die vielen Dreamies-Leckereien von Zuggästen und Bahnmitarbeitern, dem verfilzten Fell verursacht durch den Bahnhofsdreck oder den anfänglichen Alterswehwechen - stets an ihrer Seite ist Angie Hunte, die Initiatorin bei der Anschaffung einer Bahnhofskatze. Doch je älter Felix nun wird, desto weniger Lust hat die im Rampenlicht stehende Katze auf ihre Fans, die nach wie vor gerne mit ihr in Kontakt treten möchten und teilweise extra dafür anreisen. Höchste Zeit also, einen Nachfolger ins Boot zu holen. Bolt, der acht Wochen alte Kater zieht Ende August 2018 ins Bahnhofsgebäude ein und stellt nicht nur das Leben von Felix auf den Kopf, sondern auch das der TPE-Mitarbeiter. Der kleine Kater jedoch wird sich schnell seiner Aufgabe als Schädlingsbekämpfer in Spee bewusst und übernimmt nach kurzer Einlernphase einige Aufgaben seiner Vorgesetzten Felix...

Eigene Meinung:
"Mit Volldampf voraus Felix! - Die Abenteuer einer berühmten Bahnhofskatze und ihres samtpfötigen Lehrlings" ist ein liebevoll geschriebenes und mit süßen Farbfotos versehenes Taschenbuch. Auf 360 Seiten wird das Leben von Hudderfield's berühmtester Bahnhofskatze ausgiebig unter die Lupe genommen und deren Geschichte für die Fans unterhaltsam zu einem Roman zusammengefasst. Jedes der 32 Kapitel ist mit einer Schwarz-Weiß-Illustration von einer Bahnhofsbank versehen. Hier erfährt der Leser nicht nur mehr über Felix' Einsätze als Schädlingsbekämpferin, sondern auch über Alltagssituationen mit Zuggästen und Fans. Ebenfalls werden zahlreiche Einblicke und zwischenmenschliche Beziehungen unter den Kollegen angesprochen, was zur Folge hat, dass man sich als Leser dem TransPennineExpress-Team fast zugehörig fühlt. 
Durch ihre unaufdringliche Art und dem ausgeprägten Charakter war es nur eine Frage der Zeit, bis die Bahnreisenden auf die ungewöhnliche Samtpfote aufmerksam wurden. Mit mehr als 170.000 Followern erhält sie "Promi"-Status, sodass nicht nur schwerkranke Menschen und Kinder, sondern auch Katzenfans weite Strecken in Kauf nehmen, nur um Felix real kennen zu lernen. 
In Band 2 kommt nun auch Felix Nachfolger und Wegbegleiter Bolt ins Spiel. Der aufgeweckte kleine Kerl steht Felix in nichts nach und sorgt ebenfalls für unterhaltsame Lesestunden. 
Der Schreibstil von Kate Moore ist sehr herzlich und einfühlsam. Als Leser merkt man regelrecht wie die Autorin mit Herzblut und viel Recherchearbeit diesen Roman verfasst hat. Selbst ein Daumenkino, das auf den unteren Seiten des Buches eine rennende Katze darstellt ist vorhanden, was der Lektüre eine zusätzlich spielerische Note verleiht. 
Nachtrag: Aufgrund eines Tumors schlief Felix am 03.12.2023 friedlich ein. 
Fazit: Ein Taschenbuch für große und kleine Katzenfans - unterhaltsam, amüsant und herzergreifend. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Kate Moore:

Sonntag, 18. Februar 2024

Buchrezension: Und Gott sprach: Wir müssen reden! (Teil 1) von Hans Rath

Und Gott sprach:
Wir müssen reden!

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung
Verlag: Rohwolt Verlag
Titel: Und Gott sprach: Wir müssen reden!
Autor: Hans Rath
Erscheinungsjahr: 01. November 2013
Seitenzahl: 272 Seiten
ISBN: 978-3-499-25981-4
Cover: Taschenbuch
Preis: 8,99 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Reihenfolge:
Teil 1: Und Gott sprach: Wir müssen reden!
Teil 2: Und Gott sprach: Der Teufel ist auch nur ein Mensch!
Teil 3: Und Gott sprach: Du musst mir helfen!

Klappentext:
Am achten Tag ging Gott in Therapie.
Den Psychotherapeuten Jakob Jakobi hat das Glück verlassen. Geschieden, pleite und beruflich gescheitert: So gebeutelt trifft Jakobi auf Abel Baumann, einen ebenfalls glücklosen Zirkusclown. Der leidet offenbar an einer kuriosen Persönlichkeitsstörung, denn er hält sich für Gott. Und sucht einen Therapeuten. 
Jakob ist fasziniert von den vielfältigen, seiner Meinung nach aber komplett irdischen Talenten des sympathischen Spinners. Doch bald ist der Psychologe nicht mehr so sicher, mit wem er es wirklich zu tun hat. Und wer hier eigentlich wem hilft. 

Inhaltsangabe:
Seit knapp drei Monaten ist Dr. Jakob Jakobi nun von seiner Frau nach über sieben Jahren Ehe geschieden. Doch dieser einschneidende Schritt bleibt für ihn nicht ohne weitere Konsequenzen. Der mäßig erfolgreiche Psychotherapeut, der sich hauptsächlich auf Paartherapie und Eheberatung spezialisiert hat, verliert nach und nach seine Patienten, als seine Scheidung öffentlich bekannt wird. 
Wer möchte schon von einem geschiedenen Psychologen beraten werden, der nicht einmal seine eigene Ehe retten kann?
So kommt es, dass der nun mittellose Mann finanziell auf seine Exfrau Elle angewiesen ist, die zwischenzeitlich durch das Erbe eines Verwandten zur mehrfachen Millionärin wurde. Freundlicherweise lässt Elle ihren Exmann in ihrem ehemaligen Zuhause kostenfrei wohnen, da diese noch immer einen engen Kontakt zu Jakob und dessen Mutter pflegt. Eines Abends, besucht Elle ihren Exmann um über ihre zweite Ehe zu sprechen. Noch ahnt Jakob nicht, dass dieses Vorhaben in wenigen Stunden sein komplettes Leben auf den Kopf stellen wird.
Armin, Elle's neuer Mann und Profiboxer ist rasend eifersüchtig. Da er weiß, dass sich seine wohlhabende Frau bei ihrem Ex aufhält, sucht er ebenfalls Jakob's Wohnung auf. Sobald der angeschlagene Psychotherapeut die Türe öffnet, schlägt Armin unkontrolliert auf Jakob ein und bricht ihm dabei die Nase. Durch die Wucht des Schlages verliert Jakob das Bewusstsein und kommt erst wenig später im Krankenwagen wieder zu sich. Während der verletzte Mann in der Notaufnahme auf einen behandelnden Arzt wartet, macht er Bekanntschaft mit Abel Baumann, einem sympathischen, älteren Herrn. Bei diesem Gespräch stellt sich heraus, dass Abel zufällig auf der Suche nach einem guten Therapeuten ist, da er sich selbst für Gott hält. 
Doch nicht nur dies: Abel schlüpft leidenschaftlich gerne in die Rolle unterschiedlichster Berufe, die alle eine gewisse Verantwortung mit sich bringen. Egal ob als Architekt, Sprengstoffexperte, Arzt oder Kernphysiker - der ältere Mann schafft es erfolgreich sich diese fremden Identitäten glaubhaft anzueignen. Da Dr. Jakobi pleite ist und derzeit keine Patienten mehr hat, widmet er seine komplette Aufmerksamkeit Abel Baumann. Je häufiger sich die beiden ungleichen Personen treffen und Zeit miteinander verbringen, desto mehr beginnt Jakob insgeheim wirklich zu glauben, dass der ältere Mann Gott höchstpersönlich ist. 
Denn seit der "Allmächtige" an seiner Seite ist, wendet sich für den Psychotherapeut das Blatt zum Positiven und nichts wird mehr so sein, wie es einmal war...

Eigene Meinung:
Das Buch "Und Gott sprach: Wir müssen reden!" ist eine amüsante und kurzweilige Unterhaltungslektüre für Zwischendurch. Der Autor Hans Rath hat in dem ersten Teil seiner Buchreihe einen spritzigen und flüssigen Schreibstil, sodass es sich beim Lesen so anfühlt, als wäre man Zuhörer eines guten Gesprächs zwischen zwei Personen. 
Protagonist ist der angeschlagene Psychotherapeut Dr. Jakob Jakobi, der gerne in die Fußstapfen seines erfolgreichen Vaters geschlüpft wäre, wenn er nicht komplett versagt hätte - zumindest empfindet es so seine Mutter. Diese hat nämlich nur Augen für ihren jüngeren Sohn, der ihrer Meinung nach wesentlich erfolgreicher ist.
Als nun auch noch Jakob's Ehe zerbricht und er finanziell schlecht da steht, ist der Psychologe am Boden zerstört. Höchste Zeit also, seinem Leben wieder einen neuen Sinn zu geben. Zum Glück lernt Jakob genau jetzt Abel Baumann alias Gott kennen, der zufällig auf der Suche nach einem Therapeuten ist. Der ältere Mann hat eine sehr sympathische und altkluge Art an sich, die ihn wirklich ein wenig wie Gott wirken lässt. Durch die vielen Zaubertricks und magischen Momente verleiht die Lektüre dem Leser eine geheimnisvolle Note, die zugleich unterhaltsam und lesenswert ist. Man fühlt sich von dem Charme des Buches, von den liebenswerten Charakteren und der Grundstory regelrecht verzaubert. 
Fazit: Witzige Szenen und amüsante Dialoge sorgen für göttliche Lesestunden. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Mittwoch, 14. Februar 2024

Buchrezension: Tagebuch für Paare - Zum Ankreuzen und Ausfüllen von Doro Ottermann

Tagebuch für Paare -
Zum Ankreuzen und Ausfüllen

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: Bassermann Verlag 
Titel: Tagebuch für Paare - 
Zum Ankreuzen und Ausfüllen 
Autor: Doro Ottermann
Erscheinungsjahr: 14. Februar 2024
Seitenzahl: 240 Seiten
ISBN: 978-3-8094-4897-6
Cover: broschierte Ausgabe
Preis: 5,00 Euro 
Quelleangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext: 
Wie war unser Tag? 
Mit diesem Tagebuch wird das Leben zu zweit noch schöner!

Eigene Meinung:
Pünktlich zum Valentinstag am 14. Februar, veröffentlicht Doro Ottermann beim Bassermann-Verlag ihr "Tagebuch für Paare". Auf 240 Seiten verteilt, gibt es rund um das Thema Liebe und Beziehung jede Menge zu entdecken. Das kleine Mitmachbuch ist ideal, um sich mit dem Partner nicht nur über den jeweiligen Tagesverlauf auszutauschen, sondern auch, um über Zukunftswünsche, Träume oder Sehnsüchte zu sprechen und diese in dem Büchlein festzuhalten. 
Hierbei kommen verschiedene Methoden zum Einsatz: All denen es leichter fällt ihre Gefühle und Emotionen auf Papier zu bringen, haben genug Zeilen um die im Buch befindlichen Fragen zu beantworten. Diese lauten zum Beispiel was man tagsüber erlebt hat oder was einen glücklich macht. Doch auch Aufgaben zum Ankreuzen sind vertreten, die zum Diskutieren anregen sollen. Wer sich gerne künstlerisch betätigen möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit Luftschlösser, Schmetterlinge im Bauch oder witzige Aufwachfrisuren zu kreieren. Auch kleine Skizzen können auf den einschlägigen Seiten gezeichnet werden. Das Taschenbuch ist an keinen festen Tag, Monat oder Jahr gebunden. Je nach Lust und Laune, kann man sich mit dem Buch individuell beschäftigen. Eine Doppelseite entspricht jeweils einem Tag. Nach ca. zehn Tagen wiederholen sich die Fragen und Aufgaben, sodass man am Ende der Lektüre ein Resümee über die Partnerschaft ziehen kann. 
Die Lektüre ist eine tolle Freizeitbeschäftigung für frisch Verliebte die sich besser kennen lernen möchten, für Pärchen die schon länger zusammen sind, aber auch für Personen die die spielerischen Fragen zum Anlass nehmen wollen, um neuen Schwung in ihren Alltag zu bringen. 
Der Inhalt des Buches ist im klassischen Schwarz-Weiß-Design gehalten und die ausgewählte Schrift locker-modern. Hier werden bleibende Erinnerungen zu Papier gebracht, die Spaß machen wenn sie rückblickend irgendwann wieder zur Hand genommen werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist auf jeden Fall stimmig. 
Fazit: Ankreuzen, Ausmalen und schriftlich dokumentieren - ein unterhaltsames Tagebuch für Verliebte. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Sonntag, 11. Februar 2024

DIY: Katzenköpfe - 2 Varianten - Nähen vs. Häkeln


Einen wunderschönen guten Morgen ihr Lieben,

heute möchte ich Euch meine selbst genähten bzw. gehäkelten Katzenköpfe vorstellen. Ich hatte noch etwas Samtstoff und Wolle übrig, sodass mir spontan die Idee zu diesem Projekt kam. 
Ich wechsle regelmäßig die Decken meiner Katze um diese dann zu waschen. Allerdings kommt nicht jedes Teil unbeschadet wieder aus der Maschine heraus. Daher habe ich gerne den ein oder anderen Ersatz auf Lager, so wie in diesem Fall nun die drei Katzenköpfe. 

Bei der Häkelvariante fertigte ich einfach ein großes Quadrat mit abgerundeten Ecken an. Ohren, Augen, Nase und Mäulchen häkelte ich separat. Während ich die Öhrchen direkt auf die Decke genäht und umhäkelt habe, fügte ich die Augen, Nase und das Mäulchen erst zum Schluss hinzu. Mit Hilfe von einem Blindstich nähte ich per Hand die einzelnen Elemente auf, damit auf der Rückseite keine sichtbaren Nähte vorhanden sind. 







Bei den Stoff-Katzenköpfen habe ich mich für Samt und Filz entschieden. Zuerst fertigte ich mir eine Schablone von einem Katzenkopf an und anschließend schnitt ich die entsprechenden Stoffe zu. Mit Hilfe des Filzes habe ich nicht nur stechend grüne bzw. bernsteinfarbene Augen für den Katzenkopf angefertigt, sondern auch Filzohren und eine süße Stupsnase. 
Das dicke Volumenvlies zwischen dem Samtstoff sorgt zusätzlich für einen weichen Liegekomfort.










Anmerkung:
Weitere Beiträge meiner Katzendecken:

Sonntag, 28. Januar 2024

Buchrezension: Das offizielle Netflix Kochbuch - 70 Rezepte vom Fernseher auf den Tisch von Anna Painter

Das offizielle Netflix Kochbuch -
70 Rezepte vom Fernseher auf den Tisch

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: frechverlag GmbH
Titel: Das offizielle Netflix Kochbuch - 
70 Rezepte vom Fernseher auf den Tisch
Autor: Anna Painter
Erscheinungsjahr: 13. Dezember 2023
Seitenzahl: 176 Seiten
Kapitelzahl: 9 Kapitel
ISBN: 978-3-7358-5174-1
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 35,00 Euro
Quellenangebe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
NETFLIX
Snack & Stream!
Du liebst Ozark, Chef's Table, Emily in Paris oder Squid Game? 
Dann ist das offizielle Netflix-Kochbuch genau das richtige für dich! Die Rezepte entführen dich direkt in die Welt - und hinter die Kulissen - all deiner Lieblingsserien und -filme auf Netflix. Neben 70 preisverdächtig guten Gerichten und Drinks findest du hier praktische Tipps und Tricks für eigene Kochshows bei dir zu Hause, für ultimative Watch-Partys und für gemütliche Fernsehabende mit deinen Liebsten.

Aufbau / Inhalt:

VORWORT
EINLEITUNG
DIE NETFLIX-TIMELINE

TUDUM: Vorspeisen und kleine Gerichte 
  • GLASS ONION: A KNIVES OUT MYSTERYKnusprige Zwiebelringe mit scharfem Honig-Dip
  • SOMEBODY FEED PHIL - NYC Mini-Pizzen
  • DAS SEEUNGEHEUER - Kokosgarnelen mit zwei Dips
  • COBRA KAI - Mini-Sloppy-Johnnys
  • INVENTING ANNA - Pilzrisotto-Plätzchen 
  • SCHOOL OF CHOCOLATE - Kaffeetrüffel 
  • OUTER BANKS - Krebsküchlein á la The Wreck
  • QUEER EYE - Guacamole-Cups
  • GRACE & FRANKIE - Wassermelonen-Martini 
WATCH-PARTY: STRANGER THINGS
  • Thunfisch-Chips-Muffins
  • Mini-Hackbraten mit Kartoffelpüree-Haube
  • Waffel-Eis-Türmchen
  • Tarte Tatin mit Ananas und Ingwer
  • Watch-Party-Cocktail 
Kochshow zu Hause
  • SALZ.FETT.SÄURE.HITZE - Buttermilch-Hähnchen-Sandwich
  • WER ZULETZT KOCHT - Kabeljau-Muschel-Eintopf
  • UGLY DELICIOUS - Geschmorte Rippchen
  • FRESH, FRIED & CRISPY - Frittierte Ravioli
  • DIE GESCHICHTE DES TACOS - Perfekte Fisch-Tacos
  • STREET FOOD USA - Miami-Kuba-Sandwich
  • HIGH ON THE HOG - Überbackene Käsenudeln mit Virginia-Schinken
  • IRON CHEF: QUEST FOR AN IRON LEGEND - Mittelalterliche Pilz-Orecchiette mit Parmesan und Petersilie
  • BBQ SHOWDOWN - Südstaaten-Sandwich mit Pulled Chicken, Krautsalat und gegrillter Mortadella 
  • CHEF's TABLE - Cacio e PEPE
  • IST DAS KUCHEN? - Burger-Kuchen
KÖSTLICHKEITEN AUS ALLER WELT
  • SPANIEN: HAUS DES GELDES - Spanischer Salat mit Melone und Minze
  • SÜDKOREA: EXTRAORDINARY ATTORNEY WOO - Haengbok-Nudeln
  • FRANKREICH: EMILY IN PARIS - Gabriels Coq au Vin 
  • INDIEN: LITTLE THINGS - Zwiebel Bhaji
  • DEUTSCHLAND: DARK - Spätzleauflauf
  • MITTELAMERIKA: MAYA UND DIE DREI - Tomaten-Mais-Salat mit Avocado 
  • GROSSBRITANNIEN: HEARTSTOPPER - Herzerwärmende Fish & Chips 
  • SCHWEDEN: YOUNG ROYALS - Vegane "Köttbullar" mit Spaghetti
  • USA: THE RANCH - Denver-Steak mit Pilzen
  • MEXIKO: NARCOS: Mexico - Michelada-Chili-Cocktail
WATCH-PARTY: Squid Game
  • Steak auf Toasts
  • Tteokbokki
  • Perfekte Dalgona
  • Bibimbap
  • Rote und grüne Gelee-Shots
Festtagsküche
  • ALWAYS BE MY MAYBE - Burrito mit Kimchi Jjigae
  • HOLIDATE - Cinco de Mayo Paloma
  • DIE BUNTE SEITE DES MONDES - Mondfest-Teigtaschen
  • MIDNIGHT MASS - Blutende Engelstorte
  • SANTA CLARITA DIET - Zombie Hackbraten
  • ORANGE IS THE NEW BLACK - Halloween Hooch
  • DAS BESTE VOM REST - Thanksgiving-Resteessen
  • WITCHER - Teuflische Boeuf Bourguignon
  • GREAT BRITISH BAKING SHOW - Weihnachtlicher Früchtekuchen
  • THE CHRISTMAS CHRONICLE 2 - Explosives Lebkuchen-Popcorn
WATCH-PARTY: Bridgerton
  • Scones mit Kardamom
  • Garnelen-Canapés 
  • Tee-Sandwiches mit Ricotta und Honig
  • Tee für eine Lady
  • Eistörtchen mit Aprikosen und Pistazien
Süße Verführungen
  • SUGAR RUSH - Süß-salzige Ozean-Torte
  • TO ALL THE BOYS I'VE LOVED BEFORE: ALWAYS AND FOREVER - Herzchen-Cupcakes
  • DAS DAMENGAMBIT - Schachbrettkuchen
  • BIRD BOX - Beerenpasteten
  • JUNIOR BAKING SHOW - Konfetti-Kekse
  • Der BODEN IST LAVA - Saftige Lava-Küchlein
  • BAKE SQUAD - Pikante Schoko-Cookies
  • SEX EDUCATION - Ein Kuchen für Aimee
  • NAILED IT! - Torte für Könner 
Eigene Meinung:
Mit der Schlagzeile "vom Fernseher auf den Tisch" hat Anna Painter am 13. Dezember 2023 "Das offizielle Netflix Kochbuch" auf den Markt gebracht. Schon das außergewöhnliche Cover mit dem leuchtend roten Netflix-Logo auf schwarzem Untergrund lässt auf ein nicht herkömmliches Kochbuch schließen. Über 70 unterschiedliche Speisen, Getränke und Desserts lassen keine kulinarischen Wünsche offen. Das Besondere an diesen Kreationen ist, dass alle vorgeschlagenen Gerichte und Drinks an Filme und Serien aus dieser Plattform erinnern. Die Autorin weckt die Neugier ihrer Leser, in der sie jeweils eine Szene aus einem bekannten Film bzw. Folge aufgreift und sich daraus erschließen lässt, warum sich Anna Painter genau für diese Kreation entschieden hat. 
Nach über 25 Jahren bestehenden Streamingdienstes in dem zahlreiche Genres wie Action, Horror und Komödien vertreten sind, war es höchste Zeit diese Marktlücke zu schließen. Denn inzwischen hat Netflix seit 2021 über 200 Millionen Abonnenten, verteilt auf 190 Länder und streamt in 37 verschiedenen Sprachen.  
Painter, die selbst eine große Leidenschaft für Kochbücher pflegt, hat dieses umfangreiche Projekt vorbildlich umgesetzt. Wer hier auf Standardrezepte hofft ist bei dieser Ausgabe allerdings fehl am Platz. Bei der 176-seitigen, gebundenen Ausgabe kommen Hobbybarkeeper und Kochfans voll auf ihre Kosten. 
Wer sich zum Beispiel von dem Hype "Das Damengambit" aus dem Jahr 2020 anstecken ließ, ist bestimmt an dem leckeren Schachbrettkuchen auf Seite 162-163 interessiert. Oder wie wäre es mit dem Cocktail "Cinco de Mayo Paloma" aus der Netflix-Romantikkomödie "Holidate"? Auch der "Michelada-Chili-Cocktail" aus der fesselnden Serie "Narcos" animiert zum umgehenden nachmachen. 
Doch keine Angst: Auch wenn die Rezepte auf den ersten Blick manchmal schwierig klingen, so ist nicht nur für Profis, sondern auch für Anfänger etwas dabei. Denn dank der Auflistung von Painter über die Portionenzahl sowie der Vor- und Zubereitungszeit kann man sich grob ausrechnen, wie hoch der Arbeitsaufwand des jeweiligen Rezeptes ist. Einen weiteren Pluspunkt gibt es meinerseits, da auch Veganer, Vegetarier und Allergiker (Gluten) ebenfalls berücksichtigt werden. Die vielen farbigen Fotos sowie das aufwendig gestaltete Innendesign sind ein richtiger Eye-Catcher. Für Netflix-Anhänger und leidenschaftliche Kochfans ist dieses Buch ein absolutes Must-have, bei dem es schon Spaß macht nur darin zu blättern. 
Fazit: Eine Fundgrube an Inspiration für gemütliche Fernsehabende mit Familie oder Freunden. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Quelle: Buch Abb. S. 94-97 / S.104-105 / S. 122-123

Sonntag, 21. Januar 2024

REZEPT: Sandkuchen


Guten Morgen liebe Naschkatzen und Kuchenfreunde, 

oder soll ich Euch besser mit einem kräftigen HELAU begrüßen?
Wir stecken mitten in der 5. Jahreszeit. 
Passend dazu möchte ich Euch heute wieder ein einfaches Backrezept vorstellen. Der Sandkuchen ist seit Generationen ein altbewährter und beliebter Kuchen, der an so ziemlichen jedem Kaffeetisch zur Auswahl steht. 
Mit frisch geschlagener Sahne schmeckt dieser einfach fantastisch und bei der Dekoration sind dem Hobbykonditor ebenfalls keine Grenzen gesetzt. 
Die Zutaten beschränken sich auf gängige Lebensmittel, die in einer gut sortierten Küche sowieso vorhanden sind. Daher schnell ans Werk und guten Appetit.

Viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen!

Das brauchst Du: 

Für den Teig:

250 g Sanella
200 g Zucker
   1 Pä. Vanillinzucker 
   4 Eier
   2 TL Rum 
   1 Prise Salz
130 g Mehl
100 g Speisestärke
   ½ TL Backpulver

Für den Guss:

Schokoglasur od. Puderzucker

Zubereitung:

Sanella, Zucker und Vanillinzucker mit dem Mixer verquirlen. Nach und nach die Eier hinzugeben und die Masse mitsamt dem Rum schaumig rühren. Anschließend das gesiebte Mehl mit dem Backpulver, Salz und der Speisestärke in einer extra Schüssel vermengen und in die Zucker-Eier-Sanella-Rum-Mischung einrieseln lassen, während der Mixer den Teig verquirlt. 
Den Teig in eine gefettete und mit Semmelbrösel ausgelegte Kastenform gleichmäßig einfüllen. 
Backzeit: 160° C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten

Wenn der Kuchen erkaltet ist, kann dieser mit einer Vollmilchglasur überzogen und nach Belieben verziert werden. 


Anmerkung:
Weitere Backrezepte zum Thema Marmorkuchen:
Weitere Backrezepte für Fasching: