Sonntag, 30. Januar 2022

Buchrezension: BLUSENSHIRTS GANZ EINFACH NÄHEN - Alle Modelle in Größe 34-46 von Laura Wilhelm

BLUSENSHIRTS GANZ EINFACH NÄHEN -
Alle Modelle in Größe 34-46

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: frechverlag GmbH
Titel: Blusenshirts ganz einfach nähen- 
Alle Modelle in Größe 34-46
Autor: Laura Wilhelm 
Erscheinungsjahr: 17. Januar 2022
Seitenzahl: 112 Seiten
ISBN: 978-3-7724-6888-9
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 22,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
Die schönsten Sommerträume werden aus luftigem Jersey selbst genäht. Blusenshirts lassen jede Sommergarderobe in neuem Glanz erstrahlen und sind in Job und Freizeit nicht mehr aus der Mode wegzudenken. Und dabei sind sie so bequem und lassen sich perfekt kombinieren. 
Mit dem neuen Zuschnitt-System gelingt schon der Start ins Nähvergnügen tadellos. Die farbigen Linien weisen dabei den Weg zur perfekten Passform. Und in der ausführlichen Anleitung gibt es zu jedem neuen Arbeitsgang ein Foto, damit das neue Lieblingsteil schnell ausgeführt werden kann. Alle 12 Modelle gibt es in den Größen 34-46.

Mein Modell: Mia (Buch S. 12-19)
Aufbau / Inhalt:
MODELLE:
- MIA: Schwierigkeitsgrad 1 (Cropped-Bluse mit Flatterärmeln)
- CONNY: Schwierigkeitsgrad 3 (Raglanbluse mit Stehkragen und langen Ärmeln)
- FLEUR: Schwierigkeitsgrad 2 (Weite Bluse mit Breitem V-Ausschnitt)
- LAURA: Schwierigkeitsgrad 3 (Tunikabluse mit Stehkragen) 
- KATI: Schwierigkeitsgrad 3 (Ärmelloses Top mit A-Linie)
- LEONIE: Schwierigkeitsgrad 1 (Halbarmbluse mit überschnittenem Ärmel)
- SANDY: Schwierigkeitsgrad 2 (Luftige Bluste mit offenem Ärmel) 
- KAYA: Schwierigkeitsgrad 2 (Jerseybluse mit Rückenfalte und ausgestelltem Dreiviertelarm) 
- LEA: Schwierigkeitsgrad 2 (Taillierte Bluse mit gerafftem Ärmel) 
- SALLY: Schwierigkeitsgrad 1 (Überschnittene Kurzarmbluse mit kleinem Stehkragen) 
- MONA: Schwierigkeitsgrad 1 (Schmale Jerseybluse mit Bündchen) 
- STELLA: Schwierigkeitsgrad 2 (Jerseybluse mit Schösschen und überlangen Puffärmeln)

GRUNDLAGEN:
- Stoffkunde
- Der richtige Stich
- Maßtabelle
- Zuschnitt
- Nähtechniken 

- Impressum
- Autorin 
Eigene Meinung: 
Aller Anfang ist schwer- auch beim Nähen stößt der Neuling oft an seine Grenzen- frühestens wenn der Zuschneideplan einer unleserlichen Karte aus Linien, Zahlen und Buchstaben gleicht. Doch mit diesem aktuellen Buch von Laura Wilhelm "Blusenshirts ganz einfach nähen" gehört dieses Problem nun der Vergangenheit an. Mit Hilfe des neuen Zuschnittsystems finden Nähanfänger spielend leicht auf den jeweiligen Schnittmusterbögen ihr Wunschmodell. Durch die unterschiedlich bunt markierten Linien bei den Schnitten sind die Größenangaben deutlich voneinander zu unterscheiden, sodass man ganz einfach die benötigten Maße abpausen kann. 
Im Fokus dieser Lektüre stehen Blusenshirts aus weichem Viskose- oder Baumwolljersey. Die bequeme Maschenware ist der perfekte Begleiter für den Alltag. Insgesamt stellt die Autorin in dieser Ausgabe zwölf Modelle in den Größen 36-42 vor. Alle Projekte sind in drei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen eingeteilt, sodass Anfänger die Möglichkeit haben sich etappenweise steigern zu können, hingegen eingefleischte Nähprofis sofort die Qual der Wahl haben, mit welchem neuen Lieblingsteil sie beginnen möchten. Blusenshirts sind modern, vielseitig kombinierbar und ein wahrer Segen im Kleiderschrank. Egal ob sportlich, elegant, lässig oder bequem- für jeden Anlass gibt es in dieser Lektüre das perfekte Schnittmuster.
Die jeweiligen Anleitungen haben alle dieselbe Struktur: Auf der linken Seite eines jeden neuen Projekts findet der Leser eine Farbfotografie, auf der die Trägerin das Modell in Szene setzt. Anschließend gibt es auf der gegenüberliegenden Seite eine kleine Zeichnung mit dem Aufbau des Schnitts sowie eine kurze Auflistung aller wichtigen Angaben wie Materialverbrauch oder auf welchem Schnittmusterbogen sich das Wunschshirt befindet. Auf den nachstehenden Seiten findet der Leser einen Leitfaden, in dem alle Nähschritte mit Hilfe von Text- und Bildanleitungen beschrieben werden. Besonders für Anfängerinnen ist es ratsam, sich genau nach den Vorgaben des Buches zu richten, damit das selbst genähte Blusenshirt auf jeden Fall gelingt.
Wie in allen Büchern von Laura Wilhelm werden auf den hinteren Seiten nochmals wesentliche Grundlagen kurz und bündig zusammengefasst. So erfährt der Leser alles rund um den richtigen Stich, aber auch wie man das Schnittmuster individuell zuschneidet und welche nützlichen Helfer es gibt, die einem das schönste Hobby der Welt leichter machen sollen. Auch diverse Nähtechniken wie Brustabnäher oder gekräuselte Stoffbahnen werden mit Hilfe von Text- und Bildanleitungen erklärt. Die Größenangaben der Modelle fallen normal aus, sodass ich keine Änderungen an meinem Schnitt vornehmen musste. 
Fazit: Dieses Buch weckt nicht nur Frühlingsgefühle, sondern versprüht auch regelrechte Sommervibes!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Quelle: Buch Abb. S. 12-17 / S. 102-103
Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Laura Wilhelm:

Sonntag, 23. Januar 2022

REZEPT: Marmorkuchen in der Springform

 

Hallo ihr lieben Naschkatzen,

nach einer kleinen Bloggerpause über den Jahreswechsel hinweg melde ich mich heute wieder zurück. Doch ich komme nicht mit leeren Händen, sondern habe Euch ein leckeres Marmorkuchenrezept mitgebracht. Normalerweise wird der Trockenkuchen in einer Gugelhupf- oder Kastenform gebacken, doch für diese Backanleitung verwendet man eine Springform. Die Zutaten sind in jedem gut sortierten Haushalt vorrätig, sodass es eigentlich sofort los gehen kann.
Da das Jahr noch ganz jung ist, möchte ich Euch allen natürlich ebenfalls ein Frohes Neues und vor allem Gesundes Jahr 2022 wünschen- und HELAU!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen!

Das brauchst Du:

Für den Teig:

200 g Sanella
280 g Zucker
    1 Pä. Vanillinzucker
    ½ Pä. Zitroback oder abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
    2 EL Rum
    6 Eier
280 g Mehl
    ½ Backpulver
    1 Prise Salz
100 ml Milch
    2 EL Kakaopulver

Für die Glasur: 

Puderzucker oder Schokoglasur 

Zubereitung: 

Sanella mit Zucker, Vanillinzucker, etwas Zitronenabrieb und Rum verrühren. Anschließend die Eier einzeln dazugeben und kräftig durchmixen. Mehl abwiegen und mit dem Backpulver und dem Salz vermischen. Nun die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch portionsweise unter den Teig rühren. 
Ungefähr die Hälfte des Teiges in eine Springform (26 cm Durchmesser) welche mit Fett und Semmelbrösel ausgelegt wurde einfüllen. Den dunklen Teig auf die helle Teigmasse in die Form füllen und mit einem Messer den weißen Teig hochziehen. 
Backzeit: 160° C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten

Wenn der Kuchen erkaltet ist, kann dieser mit einer Schokoglasur überzogen- oder mit Puderzucker bestäubt werden. 


Anmerkung:
  • *Hier* stelle ich Euch meinen Marmor-Gugelhupf vor.