Sonntag, 28. November 2021

Buchrezension: Willkommen im kleinen Grand Hotel von Felicity Pickford

Willkommen
im kleinen Grand Hotel

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: Goldmann Verlag
Titel: Willkommen im kleinen Grand Hotel
Autor: Felicity Pickford
Erscheinungsjahr: 27. September 2021
Seitenzahl: 240 Seiten
ISBN: 978-3-442-31597-0
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 16,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
DEAR MS WILLIAMS,
Wir freuen uns, Sie dieses Jahr als Ehrengast unserer Weihnachtssaison in der Zeit vom 20. Dezember bis 31. Dezember in unser Haus einladen zu dürfen

Als die junge Kinderbuchillustratorin Charlotte an einem ungewöhnlich winterlichen Tag in London diese Einladung in ihrem Briefkasten vorfindet, kann sie es kaum glauben. Denn das Hotel, in dem sie für einige Tage kostenlos wohnen darf, scheint ein wahres Schmuckstück zu sein: das "24 Charming Street". 
Noch ahnt sie nicht, dass an der wildromantischen Küste der Isle of Skye ein Ort von unvergleichlichem Zauber auf sie wartet: das kleinste Grandhotel der Welt - an dem Weihnachten in diesem Jahr zum Fest wunderbarer Überraschungen wird!

Inhaltsangabe:
Charlotte Williams traut kaum ihren Augen, als sie an einem regnerischen Nachmittag zwischen ihrer üblichen Tagespost einen eleganten Briefumschlag mit rätselhaften Ziffern und Lettern findet. Entzückt und neugierig zugleich öffnet die junge Frau das liebevoll verzierte Kuvert, dessen Inhalt vielversprechend klingt. Auf feinstem Büttenpapier wird die 27-jährige Kinderbuchillustratorin in das kleine Grand Hotel "24 Charming Street" in Schottland eingeladen. Anderthalb Wochen darf die einsame und mittelose Londonerin dort auf Kosten des Hauses als Ehrengast residieren und die Weihnachtszeit mit den anderen Gästen genießen. Charlotte, die von Haus aus misstrauisch ist, glaubt zuerst an einen Werbetrick mit versteckten Kosten. Da sie nur wenig Geld im Portemonnaie und hohe Schulden auf der Bank hat, verwirft sie sofort den Gedanken, ernsthaft dieses scheinbar großzügige Angebot anzunehmen. Bestätigt wird sie in ihrem Denken, als sie im Internet nur spärliche Informationen zu diesem ominösen Luxushotel findet. Selbst eine Webseite mit  Bildern gibt es hierüber nicht. Nur auf einem Bewertungsportal für passionierte Reisende, Genießer und Lebenskünstler tauschen sich einstige Besucher über das Hotel -welches an der schottischen Küste der Isle of Skye liegt- aus. 
Immer wieder kreisen Charlotte's Gedanken um das Grand Hotel. Da die Einladung zeitlich begrenzt ist, greift die frisch getrennte Londonerin zum Telefon und erkundigt sich bei den Hotelmitarbeitern über alle Einzelheiten. Durch das Gespräch mit dem örtlichen Angestellten sind alle Zweifel und Bedenken restlos geklärt, sodass Charlotte spontan zusagt und wenige Tage später mit dem Nachtzug nach Schottland reist. Dort angekommen wird die Mittzwanzigerin vom Personal liebevoll in Empfang genommen. Dort erfährt sie, dass jedes Jahr die hochrangigen Gäste des Hotels sich eine Person als Ehrengast aussuchen dürfen, die dann über die Weihnachtszeit kostenlos alle Annehmlichkeiten in Anspruch nehmen darf. Anfangs fühlt sich Charlotte in dieser Welt des Luxus völlig fehl am Platz, doch schnell knüpft sie nicht nur Kontakte zum Personal, sondern auch zu den Gästen. Alle Menschen dort verbringen die schönste Zeit des Jahres im "24 Charming Street", von denen jeder eine Geschichte zu erzählen hat. 
Doch Charlotte's Geschichte soll hier erst beginnen. Sie findet ihren Lebensmut zurück, ihre kreative Ader und noch etwas viel Wichtigeres....

Eigene Meinung:
Felicity Pickford hat mit ihrem Roman "Willkommen im kleinen Grand Hotel" eine stimmungsvolle Weihnachtsgeschichte verfasst, die den Leser von Anfang an in ihren Bann zieht. Charlotte Williams, die Protagonistin der Lektüre ist eine mittellose und einsame junge Frau sich vor kurzem erst von ihrem Freund getrennt hat. Nicht nur ihr aktueller Liebeskummer, sondern auch ihre hohen Schulden beschäftigen sie durchwegs, sodass bei ihr keine Weihnachtsstimmung aufkommt. Auch ihre Kreativität als Kinderbuchillustratorin leidet sichtlich darunter, sodass sie oft Diskussionen mit ihren Vorgesetzten hat. Doch wie es das Schicksal so will, erhält die Londonerin eine mysteriöse Einladung aus Schottland, von der Küste Isle of Skye die sie regelrecht aus ihrem tristen Alltag reißt. 
Trotz anfänglicher Bedenken und Zweifel nimmt die 27-jährige dennoch das einmalige Angebot an und reißt nach Schottland zu dem Grand Hotel "24 Charming Street". Ab diesem Zeitpunkt wendet sich für Charlotte schlagartig das Blatt zum Positiven. Mit großem erzählerischen Geschick begleitet der Leser die junge Frau wie sie langsam aus ihrem Tief herauskommt und nach und nach wieder an Lebensmut gewinnt. Selbst die Freude am Illustrieren der Kinderbücher kehrt zurück. Doch nicht nur das- der Aufenthalt inspiriert die junge Frau auch eigene Geschichten zu zeichnen, bei denen Charlotte regelrecht beginnt aufzublühen. 
Dieser Roman überzeugt nicht durch wendungsreiche Twists, einem spannenden Plot oder ereignisreichen Unternehmungen, sondern vielmehr durch die atmosphärische Kulisse des Luxushotels, durch die wundervoll beschriebene Landschaft und den vielen bezaubernden Charakteren. Sowohl die Gäste als auch das Personal und die Einwohner besitzen ihren individuellen, schottischen Charme, was dafür sorgt, dass die Geschichte lebendig wirkt.
Fazit: Ein warmherziger Weihnachtsroman der zum Träumen und Entspannen einlädt. 
Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Donnerstag, 18. November 2021

Buchrezension: Das kleine Buch der Hexenkunst von Astrid Carvel

Das kleine Buch
der Hexenkunst

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: arsEdition Verlag
Titel: Das kleine Buch der Hexenkunst
Autor: Astrid Carvel
Erscheinungsjahr: 27. September 2021
Seitenzahl: 160 Seiten
Kapitelzahl: 17 Kapitel
ISBN: 978-3-8458-4324-7
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 10,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
Das Hexen-Einmaleins für dich
Das kleine Buch der Hexenkunst gibt einen spannenden Einblick in die Welt der Hexenkunst und Zauberei. Hier findest du eine kurze Geschichte der Hexerei, eine Einführung in die Kraft verschiedener Kristalle und Symbole, die Vorstellung verschiedener Werkzeuge der Magie und natürlich ganz viele Zaubersprüche und magische Rituale zum sofortigen Ausprobieren. 
FÜR EIN LEBEN VOLLER GUTER ENERGIE, LIEBE UND MAGIE

Aufbau / Inhalt:
EINLEITUNG

ALLES ÜBER WEISSE HEXENKUNST
- Weiße Hexerei - kurz zusammengefasst
- Weiße Hexenkunst und ihre heutige Bedeutung
- Wie sieht eine Hexe des 21. Jahrhunderts aus? 
- Anzeichen, dass du eine Hexe bist

EINE KURZE GESCHICHTE DER HEXEN UND IHRER VERFOLGUNG
- Wicca kurzgefasst 
- Wicca und Engel
- Zeitleiste zur Hexerei 
- Männliche Hexer
- Spuren von Hexerei

WERKZEUGE FÜR DIE HEXENKUNST DES 21. JAHRHUNDERTS
- Altar 
- Räucherwerk
- Zauberstäbe (Zauberstab-Holz, die Kraft des Mondes, den Zauberstab benutzen)
- Kerzen (Farbige Kerzen für verschiedene Zauber)
- Räucherwerk, Kräuter und Aromen
- Die Kraft von Salz
- Besen
- Buch der Schatten
- Kessel
- Athame
- Glocken
- Kelch
- Spieglein, Spieglein an der Wand
- Der tierische Freund der Hexe

DIE KRAFT DER EDELSTEINE
- Achat
- Amethyst
- Aquamarin
- Bernstein
- Fluorit
- Hämatit
- Jade
- Karneol
- Lapislazuli
- Mondstein
- Quarz
- Rosenquarz
- Tigerauge
- So pflegst du deine Edelsteine

ZEICHEN UND SYMBOLE IN DER HEXENKUNST
- Pentagramm / umgekehrtes Pentagramm
- Anch
- Keltischer Knoten
- Die Erde
- Die Luft
- Luftritual 
- Das Feuer
- Das Wasser
- Der gehörnte Gott
- Der Dreifachmond
- Die Triquetra
- Das Jahresrad
- Hexenrunen

MAGISCHE TAGE UND MOMENTE
- Die Mondphasen 
- Der Einfluss der Wochentage
- Quatember-Tage
- Halloween

PRAKTISCHE MAGIE
- Chakren und Zauber
- Auf das Zaubern vorbereiten
- Dinge, die vor dem Zaubern zu beachten sind
- Deinen Altar vorbereiten

ZAUBER UND RITUALE
- LIEBESZAUBER 
   - Zauber, der bewirkt, dass eine spezielle Person an dich denkt 
   - Rivalen ablenken
   - Dieser Zauber macht dich für ein Date unwiderstehlich
   - Liebesritual 
   - Ein Wort der Warnung
- GLÜCKS- UND GELDZAUBER
   - Wunschblasen
   - Geldvermehrungszauber
   - Geldzauber für schwierige Zeiten
   - Einfaches Glücksritual
- ZAUBER ZU JOB UND ARBEITSERFOLG
   - Zauber für die Jobsuche
   - Konzentrationszauber
   - Bonuszauber
   - Ein Wort der Warnung
- SCHUTZ- UND GESUNDHEITSZAUBER
   - Feuerzauber zum Vertreiben schlechter Angewohnheiten oder Obsessionen 
   - Schutzzauber 
   - Heilungsritual
   - Zauber für jemanden in der Not
   - Reinigungszauber 
- WAHRSAGEZAUBER
   - Wasserzauber für Hellsichtigkeit
- ZAUBER FÜR NEUANFÄNGE UND AUFBRÜCHE
   - Zauber für neue Vorsätze 
   - Kontaktwiederherstellungszauber
   - Bekräftigungsritual

ZAUBEREI IM 21. JAHRHUNDERT
- Nachrichtenzauber
- E-Mailzauber
- Kontaktaufnahmezauber

DEINE EIGENEN ZAUBER
- Kerzenzauber
- Aufladen
- Einritzen
- Wunschbeutel (Glücksbringer für deine Wunschbeutel)
- Hexenleiter

Eigene Meinung:
Wem dieses magische Büchlein von Astrid Carvel aus dem arsEdition-Verlag gehört, der besitzt nicht nur eine wunderschöne gebundene Ausgabe, sondern zugleich einen liebevoll gestalteten Allround-Ratgeber über die Hexenkunst. Im Fokus liegt die weiße Hexerei die für das Gute steht und ausschließlich für solche Zwecke eingesetzt wird. Egal ob es sich um einen Liebeszauber, einen unerwarteten Geldsegen oder um die spirituelle Kontaktaufnahme von verlorenen Bekannten oder Verwandten handelt- die Verwendung weißer Magie gewinnt auf der ganzen Welt an Popularität und Wertschätzung. Weiße Hexen ziehen ihre Kraft aus der Natur. Mit Hilfe von Edelsteinen, Kräutern und den unterschiedlichsten Mondphasen sind sie in der Lage Lebensziele, Liebe, Gesundheit und Glück durch ihre mentalen, mystischen und spirituellen Praktiken anzuziehen. Unterstützt wird dieser Prozess zusätzlich mit traditionellen Gegenständen wie beispielsweise einem Zauberstab, einem Altar, einem Kessel oder anderen Utensilien die in diesem Buch ausführlich beschrieben werden. 
Doch nicht nur einzelne Rituale und Zaubersprüche lernt der Leser in dieser Ausgabe kennen, sondern auch den geschichtlichen Hintergrund über Hexen und deren Verfolgung wird hier ausführlich unter die Lupe genommen. Eine mehrseitige Zeitliste (von 12.000 v. Chr.- 1951) befindet sich ebenfalls in dieser Lektüre. Diese fasst nochmals die grausamen Taten einstiger Hexenverfolgungen-, folterungen-, und verbrennungen in den jeweiligen Ländern kurz und bündig zusammen, was dem Thema dadurch noch mehr Tiefe verleiht. Des Weiteren werden sämtliche Gegenstände erklärt. Beispielsweise welche Anordnung ein Altar haben sollte, welche Kerzenfarbe ein bestimmtes Ritual positiv beeinflussen kann oder was es mit einem Wunschbeutel auf sich hat. Wer sich Seite für Seite durcharbeitet, kommt zum Schluss zu den Hinweisen wie ein Zauber wirkt und was es zu beachten gilt. All diejenigen die sich ernsthaft mit diesen Ritualen und magischen Zaubersprüchen auseinandersetzen möchten, werden ein breitgefächertes Wissen mit vielen Anmerkungen aus dem realen Leben wiederfinden. Besonders positiv ist anzumerken, dass die Autorin nicht in abergläubische Ammenmärchen verfällt, sondern sich stets auf geschichtliche Ereignisse, Hintergründe und deren Fakten beruft. Somit bietet das Buch durchgehend ein großes Spektrum an vielseitigem Wissen. Ein Buch welches perfekt zur Walpurgisnacht und zu den magischen Raunächten passt. Auch während des Jahres verleiht dieser Ratgeber dem Leser eine Prise Magie. 
Fazit: Bei diesem Büchlein kommt jeder Interessierte auf seine Kosten. Entweder um sich über die weiße Magie zu informieren oder diese zugleich im Selbstversuch auszuprobieren. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Quelle: Buch Abb. S. 46-47 / S. 99 / S. 140-141

Sonntag, 14. November 2021

REZEPT: Birnen-Sahne-Torte


Einen regnerischen guten Morgen meine Lieben,

heute möchte ich Euch ein Kuchenrezept vorstellen, welches wieder sehr einfach und schnell in der Zubereitung ist. Die Birnen-Sahne-Torte hat einen sehr frischen und leckeren Geschmack, der bei Euren zukünftigen Gästen mit Sicherheit großen Anklang finden wird. Meiner Meinung nach ist diese Backanleitung ein Allround-Rezept, da man nicht zwangsläufig Birnen unter die Sahne-Quark-Mischung heben muss, sondern auch andere Obstsorten wie Pfirsiche oder Mandarinen verwendet werden können. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass besonders saftiges Obst mit einem leicht säuerlichen Geschmack perfekt mit dem Biskuit und dem Quark harmoniert. 
Wie ihr sehen könnt, ein Rezept welches ganz nach Euren Vorlieben abgeändert werden kann. 

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken!

Das brauchst Du:

Für den Teig:

    3 Eier
    1 EL warmes Wasser
200 g Zucker
    1 Pä Vanillinzucker
    1 TL Rum
200 g Mehl
    3 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung:

500 g Quark
500 g Sahne
200 ml Obstsaft
    1 Dose Früchte nach Wahl (z.B. Birnen, Mandarinen, Ananas oder Pfirsiche)
    6 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Eigelb und Eiweiß voneinander trennen. Eigelb und Wasser mit einem Mixer auf höchster Stufe schaumig schlagen und nach und nach 150 g Zucker und den Vanillinzucker einrieseln lassen. Man schlägt so lange, bis eine cremige Masse entstanden ist. Anschließend wird der Rum hinzugefügt. Eiweiß zu Schnee schlagen und dabei die 50 g Zucker nach und nach hinzugeben. Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Zum Schluss die Eigelbmasse mit dem Eischnee und der Mehl-Backpulvermischung miteinander vorsichtig unterheben- nicht rühren!

Den Teig in eine Springform (26 cm Durchmesser) einfüllen, deren Boden vorher mit Backpapier ausgelegt wurde.
Backzeit: 160° C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten

Wenn das Biskuit erkaltet ist, das Backpapier entfernen und den Kuchen halbieren. Den Deckel in Alufolie gut verpacken, da dieser erst nach der Füllung benötigt wird. 

Für die Füllung:

Die Früchte aus der Dose gut abtropfen lassen und diese in kleine Würfel schneiden. Anschließend 200 ml von dem Obstsaft aus der Dose mit einem Messbecher abfüllen. 
Zwischenzeitlich den Quark in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen diesen cremig rühren. Die Sahne mit dem Mixer schlagen und mit dem Quark zusammenmischen. Nun die sechs Blatt Gelatine laut Packung auflösen und mit dem Obstsaft vermischen. Die Quark-Sahne-Masse mit der aufgelösten Gelatine-Obstsaftmischung zügig verrühren. Die Hälfte der Masse auf den Tortenboden verteilen und die klein geschnittenen Fruchtstücke darauf gleichmäßig platzieren. Zum Schluss die restliche Quark-Masse darauf verteilen und glatt streichen. Nun nur noch den Deckel aus der Alufolie darauf platzieren und für ca. 4 Stunden zum Stocken in den Kühlschrank stellen. 
Wenn die Masse schnittfest ist, kann man den Deckel in zwölf gleichmäßige Stücke schneiden und diesen mit Puderzucker nach Belieben bestäuben. 

Mittwoch, 3. November 2021

Buchrezension: Klugscheißer Supreme (Teil 3) von Thorsten Steffens

Klugscheißer Supreme

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung 
Verlag: Piper Verlag
Titel: Klugscheißer Supreme
Autor: Thorsten Steffens
Erscheinungsjahr: 30. September 2021
Seitenzahl: 272 Seiten
Kapitelzahl: 27 Kapitel
ISBN: 978-3-492-50459-1
Cover: Taschenbuch
Preis: 15,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag
Autorenseite: *klick*

Reihenfolge der Lehrer Seide-Romane:
Teil 1: Klugscheißer Royale
Teil 2: Klugscheißer Deluxe
Teil 3: Klugscheißer Supreme

Diese beiden Kurzgeschichten stellt der Autor kostenlos auf seiner Website zur Verfügung. Mit Klick auf den jeweiligen Titel gelangt ihr ganz bequem auf das gewünschte Buch.


Klappentext:
Klugscheißer Timo Seidel hat nach vier Jahren sein Lehramtsstudium beendet. Doch nun steht ihm die schwerste aller Prüfungen bevor: das von allen Seiten gefürchtete Referendariat. Schmerzlich stellt Timo fest, dass er sich trotz Berufserfahrung wieder einmal den Respekt des Kollegiums, der Schulleitung und vor allem der Schülerschaft hart erkämpfen muss. Da sind für einen Klugscheißer wie Timo natürlich Pleiten, Pech und Pannen vorprogrammiert...

Inhaltsangabe:
Wer hätte das gedacht: Der personifizierte Klugscheißer Timo Seidel, der einst die neunte Klasse Gymnasium wiederholen musste und sich nach seiner Schulzeit überwiegend mit Aushilfsjobs über Wasser hielt, hat sein Lehramtsstudium bis zum Schluss durchgezogen. Nach über acht Semestern Regelstudienzeit beendet dieser erfolgreich sein letztes Halbjahr. Doch für den knapp Mittdreißiger soll es nun ans Eingemachte gehen, denn laut Aussagen seiner Freunde und Kollegen ist das Referendariat alles andere als ein Zuckerschlecken. Der Klugscheißer sieht diesem staatlichen Vorbereitungsdienst allerdings sportlich entgegen, denn Timo konnte bereits einige Jahre Berufserfahrung als Lehrer sammeln. Nachdem der Halbamerikaner seinen Minijob beim Versandhandel ProTrend hingeworfen hat, halfen ihm seine Freunde eine Anstellung als Englischlehrer an einer Abendschule zu finden. Dort gefiel ihm die Arbeit mit den Schülern so gut, sodass er beschloss sich nochmals an einer Uni einzuschreiben und erneut die Schulbank zu drücken. 
Motiviert wird Timo von seiner Freundin Daniela, einer ehemaligen Klassenkameradin aus der Schulzeit mit der der Klugscheißer seit Beginn seines Studiums scheinbar glücklich liiert ist. Anderthalb Jahre wird von nun an die Martin-Luther-King-Realschule Timo's Ausbildungsstätte unter der Leitung von Schuldirektor Obermeier. 
Herr Obermeier, der mit Timo's einstiger Direktorin Regina Penner aus der Abendschule gut bekannt ist, hat schon viel Positives von seinem neuen Referendar gehört, sodass ihm zur Personalentlastung umgehend eine eigene Klasse angeboten wird- sehr zum Leidweisen von Frank Hesse, dem weiteren Referendar, der ebenfalls neu an dieser Realschule anfängt. 
Zu Beginn freut sich Timo über das entgegengebrachte Vertrauen und der einhergehenden Verantwortung, doch der Klugscheißer muss sich erst bewähren und seine Lehrerqualitäten unter Beweis stellen. Nicht nur, dass die Kinder ihre Grenzen bis aufs Äußerste ausreizen und Timo's pädagogische Erziehungsstrategien nach hinten los gehen, auch verpatzt er seine erste offizielle Lehramtsstunde unter der Aufsicht seiner Ausbilder. 
Gelingt es Timo Ruhe zu bewahren und seine Schüler in den Griff zu bekommen um sein Referendariat doch noch erfolgreich zu bestehen?

Eigene Meinung:
Mit dem Buch "Klugscheißer Supreme" hat es der Autor Thorsten Steffens zum dritten Mal in Folge geschafft, einen unterhaltsamen, amüsanten und spritzig süffisanten Roman zu kreieren, der die Leser von Anfang an begeistert. 
Die Lektüre knüpft mit einem minimalen Zeitsprung dort an, wo "Klugscheißer Deluxe" endet- nämlich mit Timo's Lehramtsstudium. Im vorerst letzten Teil der "Lehrer-Seidel"-Trilogie muss unser liebenswerter Klugscheißer zum praktischen Part übergehen- nämlich dem überall gefürchteten Referendariat. Obwohl Timo schon einige Jahre Berufserfahrung sammeln konnte, geschehen in der Lektüre überaus amüsante Szenarien in denen nicht alles wie am Schnürchen läuft. Durch den lockeren und bildhaften Schreibstil von Steffens gewinnen diese Passagen nochmals an Intensität. 
Der Protagonist Timo Seidel durchlebt in allen Büchern eine stetige Entwicklung, die in "Klugscheißer Superme" nochmals verdeutlicht wird. Auch wenn meiner Meinung nach hin- und wieder eine leichte zynische Note mitschwingt, ist der angehende Lehrer stets bemüht das Beste aus sich herauszuholen. Dass es dabei hin- und wieder zu Schwierigkeiten zwischen Kollegen, der Schülerschaft und auch in seinem Liebesleben kommt, ist dabei unumgänglich. Doch Timo Seidel wäre nicht Timo Seidel, wenn er nicht zu jeder Situation einen Plan B auf Lager hätte. 
Thorsten Steffens schafft es ein Höchstmaß an Humor in eine Geschichte zu packen, die inhaltlich interessant, mitreißend und lebendig wirkt. Bei diesem Buch bzw. dieser Trilogie fällt mir spontan folgendes Sprichwort ein: "Was lange wärt wird endlich gut". Obwohl Timo oft Hohn und Spot durch sein verspätetes Studium ausgesetzt ist, lässt sich dieser nicht beirren und verfolgt konsequent sein Ziel. 
Fazit: Humorvoll, aufgeweckt und temporeich. Eine Buchreihe die es in sich hat. Bravo Herr Steffens!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Quelle: Buch Abb. S. 41
Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Thorsten Steffens:

Sonntag, 31. Oktober 2021

DIY: selbst genähte Halloweenschürze

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich Euch meine erste selbst genähte Schürze im Halloween-Design vorstellen. Als ich vor Kurzem beim Stoffladen meines Vertrauens war, habe ich mich sofort in dieses Motiv verliebt und einen Meter davon mitgenommen. Zuhause habe ich mir dann in Ruhe Gedanken darüber gemacht, was ich daraus hübsches nähen könnte und mich dann für eine Küchenschürze entschieden. Ursprünglich wollte ich für das Rückteil einen einfarbigen schwarzen Stoff wählen, doch zum Glück entschied ich mich dagegen und nahm diesen Beigeton.
So sind also die Bindebänder und der Rückstoff hell geworden. Dadurch kommt das Motiv meiner Meinung nach noch besser zur Geltung und lässt die Schürze insgesamt freundlicher wirken. 
Wie ich die Schürze genäht habe, zeige ich Euch untenstehend.

Material: 
  • Baumwollstoff
  • Schneiderkreide 
  • Stoffschere / Rollschneider
  • Stecknadeln / Wonderclips
  • Vlieseline
  • Schrägband
  • Nähmaschine mit passendem Nähgarn

Arbeitsschritte:

1. Schritt: Nimm eine Schürze als Vorlage, die gut passt und in der Du Dich wohlfühlst. Anschließend legst du diese in den Bruch und zeichnest die Umrisse zuzüglich 1,0 cm Nahtzugabe auf einem Stoff Deiner Wahl -der ebenfalls im Bruch liegt- nach. Den Umriss der Schürze brauchst Du zwei Mal für die Vorder- und Rückseite. Als Nächstes zeichnest Du die Bindebänder nach. Achte darauf, dass Du sie breit genug machst, da diese später an der schmalen Stelle senkrecht zusammengesteppt und umgestülpt werden. Wenn Du an der Schürze noch zusätzliche Taschen anbringen möchtest, dann fertige Dir eine Wunschvorlage an und schneide diese aus deinem gewünschten Stoff und der Vlieseline aus.


2. Schritt: Nun hast Du folgende Schnitteile: 
- 2 x die Schürze im Bruch (Vorder- und Rückseite)
- 2 x die Taschen im Stoff Deiner Wahl und auf der Vlieseline
- 2 x Bindebänder für den Hals
- 2 x Bindebänder für die Taille


3. Schritt: Nachdem Du die Taschen ausgeschnitten- und mit Vlieseline verstärkt hast, säumst Du die Taschen mit Schrägband ein. 



4. Schritt: Als Nächstes nähst Du die mit Schrägband versäumten Taschen symmetrisch auf die Frontseite der Schürze. Nun werden die Bindebänder senkrecht halbiert und knappkantig abgesteppt, sodass nur noch eine kleine Wendeöffnung vorhanden ist. Anschließend werden alle Bänder nach dem Nähen auf Rechts gedreht, die Öffnung knappkantig geschlossen und sauber glatt gebügelt. 


5. Schritt: Nun fixiere gleichmäßig die Bindebänder an der Oberseite der Schürze und an der Taille. Lege dann die beiden schönen Seiten aufeinander und stecke alles gleichmäßig ab. 
6. Schritt: Im letzten Schritt nähst Du die Schürze rundum zusammen. Beachte, dass Du eine Wendeöffnung offen lässt, damit Du den Stoff umstülpen kannst und die schönen Seiten außen liegen. Jetzt steppst Du die Wendeöffnung knappkantig ab und bügelst die Schürze. 
Für ein schöneres Ergebnis steppst Du die komplette Schürze nochmal knappkantig ab. 



Sonntag, 24. Oktober 2021

Buchrezension: COTTAGE DREAMS - Romantische Kleider nähen (Elegant und verträumt in den Größen XS-XL) von Sabine Lorenz

COTTAGE DREAMS -
Romantische Kleider nähen

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: frechverlag GmbH
Titel: Cottage Dreams - 
Romantische Kleider nähen
Autor: Sabine Lorenz
Erscheinungsjahr: 12. Oktober 2021
Seitenzahl: 128 Seiten
ISBN: 978-3-772448829
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 22,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag
Autorenseite: *klick*

Klappentext:
ROMANTISCHE KLEIDER FÜR TRAUMHAFTE TAGE
Wir alle lassen uns manchmal hinreißen zu der Sehnsucht nach harmonischen Momenten auf dem Land - egal, wo wir wohnen
Die 15 einzigartigen Kleider, die Sie mithilfe dieses Buches ganz einfach selbst nähen können, werden genau diese Sehnsucht in Ihren Alltag holen. 
Dank der femininen Schnitte, zarten Rüschen und natürlichen Materialien kommt das volle "Natur Pur"-Feeling auf, während die Vielfältigkeit der Modelle dafür sorgt, dass Sie Ihre neuen Lieblingskleider zu jeder Jahreszeit tragen können. Lassen Sie sich verzaubern von den umwerfend schönen Modellen. Sie erschaffen nicht nur ein Kleid, sondern ein Lebensgefühl. 

Aufbau / Inhalt: 

MODELÜBERSICHT:
  • HANNA - Kleid mit romantischen Armrüschen (Stoff bestehend aus Baumwolle und Leinen)
  • MIA - Kleid mit gesmokten Ärmeln (Stoff bestehend aus Viskose und Leinen)
  • KLARA - Kleid mit verspielten Ärmeln (Stoff bestehend aus 100 % Polyester) 
  • LENI - Kleid mit schwingendem Rüschensaum (Stoff bestehend aus Baumwolle und Leinen)
  • LUISA - Langärmliges Kleid mit Schlitz (Stoff bestehend aus Leinen und Viskose)
  • EMMA - Schlichtes Kleid mit Gürtel (Stoff bestehend aus Baumwolle und Leinen)
  • ELLA - Kleid mit überschnittenen Ärmeln (Stoff bestehend aus Baumwolle, Leinen und Elasthan)
  • ANNA - Kleid mit luftigem Stufenrock (Stoff bestehend aus 100 % Lyocell) 
  • IDA - Kleid mit Rüschen und Gürtel (Stoff bestehend aus Viskose und Leinen) 
  • SARAH - Leinenkleid mit Armrüsche (Stoff bestehend aus 100 % Leinen)
  • HELEN - Kleid mit senkrechten Rüschen (Stoff bestehend aus 100 % Leinen)
  • LILLY - Wickelkleid mit kurzen Ärmeln (Stoff bestehend aus 100 % Viskose)
  • LOTTE - Wickelkleid mit Ballonärmeln (Stoff bestehend aus Baumwolle und Viskose) 
  • ROSA - Kleid mit Knopfleiste und Bündchen (Stoff bestehend aus Baumwolle und Leinen)
  • WILMA - Kurzes Kleid mit Rüschenbesatz (Stoff bestehend aus 100 % Baumwolle)

VOR DEM NÄHEN: 
  • Maß nehmen (Richtig Maß nehmen anhand einer ausführlichen Bild- und Textanleitung)
  • Die richtige Größe ermitteln (Ermittlung der richtigen Größe mit Hilfe einer Körpermaßtabelle)
  • Schnittmuster (Kurze Erklärung was bei den Schnittmustern zu beachten ist)
  • Schnittmusteranpassungen (Kleider mit Taillenabnähern, Kleider mit Brustabnähern, Ärmel, Änderung von Brustabnähern, Änderungen an Mehrgrößenschnitten)
  • Zuschneiden (Symmetrische Schnittmuster, Zuschnittpläne)
  • Verstärken (Mit Vlieseline, Gerade Kanten, Rundungen)

NÄHTECHNIKEN:
(Text- und Bildanleitungen)
  • Versäubern
  • Kräuseln
  • Ausschnitte verarbeiten 
  • Abnäher nähen 
  • Nahttaschen einsetzen
  • Ärmel einnähen 
  • Nahtverdeckten Reißverschluss nähen 
  • Rocklängen korrigieren 

Mein Modell: "LENI" ohne schwingenden Rüschensaum (S. 28-33) 
Eigene Meinung:
Der Frechverlag heißt den Herbst 2021 mit einer ganz besonderen Buchreihe herzlich willkommen. Unter dem Slogan "Cottage Dreams" veröffentlicht dieser eine große Auswahl an individuellen Strick, Stick, Bastel- und Nähideen, die in unterschiedlichen gebundenen Ausgaben behandelt werden. Doch eines haben alle Bücher gemeinsam: Die liebevoll gestaltete Aufmachung die dem ländlichen, natürlichen Stil gewidmet ist. 
Die freiberufliche Bekleidungsingenieurin und Autorin Sabine Lorenz lässt mit ihrer Lektüre "Romantische Kleider nähen- elegant und verträumt in den Größen XS-XL" jedes Nähherz höher schlagen. Der Fokus liegt hierbei auf hochwertigen Stoffen und Materialien die zu traumhaft schönen Kleidern verarbeitet werden. So sind die handgefertigten Projekte nicht nur langlebiger, sondern versprühen den gewünschten romantisch-malerischen Charme der Natur. Bis auf Modell "Wilma" bedecken alle Kleider das Knie und sind mit diversen Raffinessen wie Knöpfen oder Rüschen auf den Vorder- bzw. Seitenteilen versehen. Obwohl die jeweiligen Schnitte extravagant wirken, sind die zukünftigen Lieblingsstücke trotz allem alltagstauglich und bringen die Sehnsucht nach idyllischer Heimat direkt auf den Körper. 
Doch nicht nur die Kleiderauswahl wurde ansprechend zusammengestellt, sondern auch die Einteilung des Buches. 
Zuerst lernt der interessierte Leser das Modell kennen. Für einen groben Überblick ist eine kleine Skizze über den Schnitt abgebildet. Gleichzeitig erfährt man alles Wissenswerte wie beispielsweise welches Material benötigt wird, eine Stoffempfehlung sowie eine Fertigmaßtabelle des Kleides um sich daran zu orientieren wie das fertige Modell ausfällt. Als Nächstes folgen hochwertige Farbfotos, um einen besseren Eindruck von dem Kleid im getragenen Zustand zu erhalten. Anschließend werden die Zuschnittteile aufgezählt und der dazu gehörige Zuschnittplan abgedruckt. Zum Schluss findet der Leser eine detailgenaue Nähanleitung, die mit weiteren Fotos von Nahaufnahmen des Projekts abgerundet wird. 
Auf den hinteren Seiten der Lektüre werden nochmals alle wissenswerten Informationen aufgelistet und mit Hilfe von Text- und Bildanleitungen verständlich dem Leser erklärt. Das Buch empfehle ich fortgeschrittenen Näherinnen bzw. allen die bereits erste Erfahrungen gesammelt haben, damit diese Ausgabe auch wirklich von Anfang an Freude bereitet. 
Zitat: Buch S. 7 "Sie erschaffen nicht nur ein Kleid, sondern ein Lebensgefühl."
Ich habe mich für das Cover-Modell "Leni" entschieden. Mit dem wunderschönen kantigen Ausschnitt, den Abnähern an der Taille und den Puffärmeln sorgt es für ein angenehmes und schönes Tragegefühl. Den Rüschensaum habe ich für meinen vorgesehenen Anlass bewusst weggelassen.
Fazit: Traumhafte Schnitte und eine traumhafte Aufmachung sorgen für traumhaft-idyllische Momente im Alltag.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Quelle: Buch Abb. S. 28-29 / S. 34-35 / S. 42-43 - S. 78-79

Montag, 18. Oktober 2021

Buchrezension: HEY. SKANDI-CHIC -Kleidung nähen von Anja Roloff

HEY. SKANDI-CHIC
Kleidung nähen

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: emf Verlag
Titel: HEY. Skandi-Chic -
Kleidung nähen
Autor: Anja Roloff
Erscheinungsjahr: 30. März 2021
Seitenzahl: 144 Seiten
ISBN: 978-3-7459-0054-5
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 20,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag


Klappentext:
HEJ!
  • Hübsche, zeitlose Kleidungsstücke für Frauen aus Webware einfach selber nähen
  • Skandinavische Designs in den Größen 34-44 aus Leinen, Baumwolle, Musselin, Seersucker, Cord und Co.- inklusive Materialkunde und Techniktipps
  • Einfach zu nähende, minimalistische Modelle wie Kleider, Tops, Hosen und Jumper, die auch für Näheinsteiger geeignet sind

Aufbau / Inhalt:

Vorwort

GRUNDLAGEN
  • - Stoffkunde (Erklärung von Baumwollwebware, Musselin, Double Gauze, Leinen und Halbleinen, Waffelpiqué, Ajour, Voile, Batist, Seersucker, Popeline, Denim, Chambray, Cord, Satin, Chiffon)
    - Der unsichtbare Stoff (Bügeleinlage / Nahtband)
  • - Nähgadgets (Erklärung von diversem Nähzubehör wie Rollschneider mit Ersatzklingen, Schneidematte, Nadeln, Stoffklammern, Nähgewichte, Etiketten, Schneidematerial, Linealarten, Rollmaß, Höhenausgleich, Trickmarker, Kantenformer, Nahttrenner, Fadenschere, Zackenschere, Stoffschere, Sicherheitsnadel, Bügeleisen, Garn)
  • Nähmaschinenfüßchen (Erklärung einzelner Nähmaschinenfüße wie das Knopflochfüßchen, Reißverschlussfüßchen, Standardfüßchen, Schmalkantenfüßchen, Knopfannäherfüßchen, dem Schmalsäumer und der Schrägbandvorrichtung)
  • - Näh-Basics (Erklärung wie man richtig Maß nimmt)
    -
    Hüftpassentaschen (Mit Text- und Bildanleitung)
    - Seitennahttaschen (Mit Text- und Bildanleitung)
    - Ösen (Mit Text- und Bildanleitung)
    - Knopflöcher (Mit Text und Bildanleitung)
    - Brustabnäher (Mit Text- und Bildanleitung)
    - Kräuseln (Mit Text- und Bildanleitung)
  • Versäubern mit der Overlock (Erklärung wie man mit der Overlock fachgerecht versäumt)

PROJEKTE
  • Rock Malin Schwierigkeitsgrad 1 (Eleganter oder verspielter Rock in zwei Längen)
  • Shorts Ylvi Schwierigkeitsgrad 2 (Lässige Shorts mit Paperbag-Bund und breitem Bindeband) 
  • Culotte Liv Schwierigkeitsgrad 2 (Culottes- halb Rock, halb Hose für jede Gelegenheit)
  • Hose Finja Schwierigkeitsgrad 2 (Elegante Hose im Jogger-Stil)
  • Knotenshirt Stine Schwierigkeitsgrad 1 (Lockeres Basicshirt mit optionalem Knoten)
  • Trägertop Hilda Schwierigkeitsgrad 1 (Lockeres Trägertop oder Kleid mit Zipfelträgern)
  • Latzhose Jette Schwierigkeitsgrad 2 (Leichte Egg-Shape-Latzhose in zwei Längen)
  • Bluse Nele Schwierigkeitsgrad 2 (Bluse in Wickeloptik mit weitem Arm) 
  • Latzrock Domi Schwierigkeitsgrad 3 (Leicht ausgestellter Cord- oder Jeansrock mit Latz)
  • Shirtkleid Ebba Schwierigkeitsgrad 1 (Lockeres Shirtkleid mit optionalem Bindeband)
  • Shirtkleid Ronja Schwierigkeitsgrad 2 (Shirtkleid mit Rüsche)
  • Bohokleid Linnea Schwierigkeitsgrad 2 (Bohokleid mit zwei Stufen)
  • Kleid Hanna Schwierigkeitsgrad 3 (Blusenkleid mit Knopfleiste und weitem Rockteil)
  • Kleid Liese Schwierigkeitsgrad 1 (Weit schwingendes Kleid mit Raffung über der Brust)
  • Scrunchie Schwierigkeitsgrad 1 (Haargummis aus Stoffresten)

SONSTIGES
  • Flatlay-Exkurs
  • Noch mehr Bücher 
  • Impressum


Eigene Meinung:
Die Mode aus den skandinavischen Ländern überzeugt im Gegensatz zu vielen anderen Trends durch ihre Schlichtheit und gleichzeitige Eleganz. Skandi-Looks passen zu jeder Person, für jedes Alter und Konfektionsgröße, da der Fokus auf qualitativ hochwertige Stoffe, besondere Prints und bequeme Schnitte liegt. Die Vielseitigkeit der Modelle betont die Persönlichkeit der Trägerinnen und verleiht ihnen einen ganz individuellen und persönlichen Charme. Genau diese Besonderheit hat Anja Roloff in ihrem Buch "HEJ. Skandi-Chic- Kleidung nähen" aufgegriffen und in 14 wunderschöne Modellen umgesetzt. 
Jedes der vorgestellten Kleidungsstücke ist vielseitig kombinierbar. Durch den minimalistischen Schnitt wirken die einzelnen Projekte zeitlos und bieten viel Spielraum um sämtliche Tragemöglichkeiten auszuprobieren. Je nach Material und Stoff kreiert man im Handumdrehen seine ganz persönlichen Lieblingsteile die in keinem Kleiderschrank mehr fehlen dürfen. 
Auf drei Schnittmusterbögen verteilt sind die Schnitte in den Konfektionsgrößen 34-44 abgedruckt. Am Anfang des Buches hat Anja Roloff einen kleinen Grundlagenkurs zusammengestellt. Hier erfährt man alles über die jeweiligen Stoffvarianten- wie diese zusammengesetzt sind und welche Vor- und Nachteile die Materialien jeweils haben. Durch die detailgenaue Aufzählung im Bereich "Nähgadets" können Nähanfängerinnen sich Tipps und Tricks holen, welche kleinen Helferlein das schönste Hobby erleichtern. Da dieses Buch viele einfache Modelle beinhaltet die auch an Nähanfänger gerichtet sind, werden wichtige Nähbasics wie Seitennahttaschen, Knopflöcher, Brustabnäher und viele weitere Schritte ausführlich erklärt. Die Lektüre ist in drei Schwierigkeitsstufen eingeteilt. Durch die einfachen Erklärungen die zusätzlich mit zahlreichen Farbbildern untermalt sind, gelingt jedes Modell nach Wahl auf Anhieb. Für all diejenigen, die erst Inspirationsideen sammeln möchten, gibt die Autorin auf den letzten Seiten des Buches einen Flatlay-Exkurs. Dort hat Anja Roloff ihre Kleidungsstücke mit Accessoires versehen um zu verdeutlichen wie vielseitig kombinierbar ihre Schnitte sind. 
Fazit: Das Buch überzeugt durch bequeme Schnitte und moderne Designs. Die einfachen Nähanleitungen sind nicht nur für Profis, sondern auch für Nähanfänger genauso leicht umsetzbar. Empfehlenswert!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Quelle: Buch Abb. S. 36-37 / S. 92-95 - S. 100-101

Mittwoch, 22. September 2021

DIY: gehäkelte Laptoptasche


Guten Morgen ihr Lieben,

heute möchte ich Euch meine selbst gehäkelte Laptoptasche vorstellen. Die Idee dazu kam mir ganz spontan, als ich meinen Computer mit zu einer Freundin nehmen wollte. Da der Laptop noch relativ neu ist und ich für meine Tollpatschigkeit bekannt bin, entschloss ich mich innerhalb weniger Stunden diesen Überzug zu häkeln, damit das Gerät während des Transports geschützt bleibt. 
Überwiegend verwendete ich dafür meine Wollreste. Dadurch entstand diese Farbkombination braun-blau die mir total gut gefällt. Die Tasche häkelte ich absichtlich ein kleines bisschen größer als der Laptop selbst ist, damit ich noch genug Stauraum für mein Ladekabel und die Maus inkl. Mauspad habe.
Die Einstecktasche auf der Frontseite sieht mit den hübschen Goldansteckern nicht nur toll aus, sondern ist auch absolut praktisch. Darin kann ich sowohl meine externe Festplatte als auch meine USB-Sticks verstauen. 



Sonntag, 12. September 2021

Buchrezension: FÜR IMMER UND EIN WORT von Anne Sanders

FÜR IMMER
UND EIN WORT

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: blanvalet Verlag
Titel: Für immer und ein Wort
Autor: Anne Sanders
Erscheinungsjahr: 23. August 2021
Seitenzahl: 464 Seiten
Kapitelzahl: 67 Kapitel
ISBN: 978-3-7645-0763-3
Cover: broschierte Ausgabe
Preis: 15,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
KANN MAN SICH IN WORTE VERLIEBEN?
Für Büchernärrin Annie bestand die Welt schon immer aus Worten. Doch ihr Traum vom eigenen Roman ist in weite Ferne gerückt, und der Mann, mit dem sie ihr Leben verbringen wollte, hat einer anderen Frau das Jawort gegeben. Zutiefst verletzt, lässt sie sich von ihrer besten Freundin überreden, einige Tage im Dartmoor zu verbringen, um die schmerzvollen Ereignisse zu vergessen. Dort findet Annie etwas Besonderes: ein Notizbuch, das jemand in einer der legendären Letterboxen versteckt hat. Annie ist berührt von den Gedanken, die darin niedergeschrieben sind, und als sie auf einer zusammengeklebten Seite die Adresse des Autors entdeckt, macht sie sich auf die Suche nach ihm - nichts ahnend, dass sie dabei auf den stillen Jack treffen wird. Der ist so ganz anders, als sie sich den Verfasser des Notizbuches vorgestellt hat, und geht ihr dennoch unter die Haut...

Inhaltsangabe:
Annie St. James ist todunglücklich. Nach über acht Ehejahren wird sie plötzlich und unerwartet von ihrer großen Liebe Finley Corbyn verlassen. Während Annie wieder in ihre spartanisch ausgestattete Zweizimmerwohnung aus ihrer ehemaligen Studienzeit einzieht, verlobt sich ihr Ex-Mann erneut mit einer wesentlich jüngeren Frau die Annie zum Verwechseln ähnlich sieht. Trotz dieser angespannten Situation des nun geschiedenen Paares bleiben die beiden dennoch befreundet, sodass Annie -zwei Jahre später- an Finley's Hochzeit teilnimmt. Dieser emotionale Tag bringt die 35-jährige Literaturwissenschaftlerin völlig durcheinander. Daher beschließt sie gemeinsam mit ihrer besten Freundin Hoola einen Ausflug ins Dartmoor zu unternehmen. 
Die Hügellandschaft ist legendär für ihre Letterboxen, da diese um das gesamte Moor herum verteilt sind und so Touristen und Einheimische zum Suchen anlocken. Selbst Annie findet an einem Felsen eine kleine metallische Letterbox, deren Inhalt nicht nur ein Logbuch, ein Stempelkissen und einen Stempel aufweist, sondern auch ein handschriftlich geführtes Notizbuch. Nach eingehender Betrachtung fängt Annie an in dem Büchlein zu blättern. Hierin befinden sich Aufzeichnungen über Gedanken, Eingebungen und kurze Sprüche. Völlig berührt von den Worten und den Ansichten des Verfassers steckt die Mittdreißigerin ihren Fund ein. Dieses mysteriöse Buch soll schon bald zu seinem vermeintlichen Besitzer zurückfinden.
Zur selben Zeit durchlebt auch Jack Edwards eine schwierige Phase. Der vollbärtige Mann und Vater einer kleinen Tochter ist freiberuflicher Teppichdesigner bei "Rugs and Ruglovers GmbH". Durch sein ungewöhnliches Talent wird der 38-jährige häufig zu lukrativen Events eingeladen, die der introvertierte, handwerklich begabte Mann ungern annimmt. Obwohl er am Höhepunkt seiner Karriere angekommen ist und finanziell ausgesorgt hat, belasten ihn private Probleme die auch seinen Freunden nicht verborgen bleiben. Als plötzlich eine schöne Unbekannte vor Jack's Haustüre steht und ihm ein kleines Notizbuch überreicht, wird es nicht nur sein, sondern auch Annie's Leben für immer verändern. 
Doch es steht ein Geheimnis zwischen Annie und Jack und das anfängliche Glück der beiden gerät ins Wanken...

Eigene Meinung:
"FÜR IMMER UND EIN WORT" heißt Anne Sander's neuester Roman der seit dem 23. August sämtliche Regale in den Buchläden ziert. Die Lektüre hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Nicht nur die zahlreichen Kulissen wie das Dartmoor, London oder Cambridge laden zum Träumen ein, sondern auch die beiden unterschiedlichen Protagonisten sorgen für eine gewisse Würze, die dem Roman einen authentischen Feinschliff verpasst. 
Zum einen ist da Annie St. James. Die studierte Literaturwissenschaftlerin die Bücher über alles liebt ist kinderlos und zwischenzeitlich auch geschieden- sehr zum Leidwesen ihrer Mutter. Diese macht keinen Hehl daraus, Annie immer wieder für diesen Umstand die Schuld zuzuweisen hingegen ihr jüngerer Bruder Ben Narrenfreiheit genießt. 
Auch der in London lebende Jack Edwards -der zweite Protagonist- hat Probleme die ihm zusetzen. Während dieser zu seiner Mutter ein gutes Verhältnis pflegt, muss er dafür Konflikte mit seiner Ex-Freundin austragen, mit der er zusammen eine kleine Tochter hat. Was den Mann beschäftigt erfährt der Leser nach und nach. Dass die beiden Hauptpersonen zueinander finden aufgrund des gefundenen Notizbuches ist der Beginn einer wundervollen Romanze die eigentlich schon endet, bevor sie überhaupt angefangen hat. Die vielen Textnachrichten die Jack und Annie ausgetauscht haben, waren wirklich schön und tiefgründig. Auch die kursiv abgedruckten Passagen aus dem Notizbuch vermittelten bewegende Botschaften, die erst am Ende der Geschichte nochmals in ganz neuem Licht erscheinen. Was mir besonders gut gefiel war die Einteilung des Buches. Die Geschichte wird in drei Teile "Annie", "Jack" sowie "Jack und Annie" gegliedert. Jedes große Kapitel beschreibt jeweils die aktuelle Situation der Hauptpersonen und deren Gefühlszustand. Der Leser ist stets im Bilde über die Entwicklung und Gedankengänge der beiden unterschiedlichen Protagonisten.
Anne Sanders hat mit diesem Roman eine wirklich wundervolle, berührende und zugleich tiefgründige Geschichte verfasst, die absolut unter die Haut geht. Am Ende des Buches befinden sich noch einige Seiten, in denen der Leser Fragen beantworten kann um mehr über sich selbst herausfinden zu können. 
Fazit: Wer suchet der findet. Entweder eine Letterbox oder / und die echte große Liebe. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Quelle: Buch Abb. S. 161 / S. 441 / S. 456-457
Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Anne Sanders: