Sonntag, 27. März 2016

DIARY/ DIY: Dekoidee an Ostern einmal ganz anders

Hallo meine lieben Leser, 

wer meinen Blog schon länger kennt weiß nur zu gut, dass ich gerne meinen Reisig-Besen zweckentfremde und ihn statt zum Kehren als Dekoration hernehme. 
Da mein Zimmer relativ klein ist und ich somit wenig Möglichkeiten habe großartig etwas zu dekorieren, brauchte ich etwas, was statt in die Breite eher in die Höhe ragt.

Ich benutze ihn sowohl an Ostern, als auch an Halloween, Weihnachten und im Fasching. 
Man braucht nur ein paar Anhänger passend zur Jahreszeit und schon ist der Besen ein absolutes Highlight.



Donnerstag, 24. März 2016

DIY: Osterhasen-Applikation häkeln

Hallo meine lieben Leser, 

Ostern steht schon wieder vor der Türe. Gestern habt ihr ein leckeres Oster-Backrezept bekommen und heute möchte ich Euch meine selbstgemachte Osterkarte vorstellen. D
Ich finde es immer schön, wenn die Karten gebastelt werden, da diese einfach viel persönlicher und individueller werden. 
Für alle kreativen Köpfe habe ich untenstehend eine Häkelanleitung aufgeschrieben. 

Viel Spaß beim Nachmachen:-)

Material:
  • Garn oder Wolle in der Farbe braun und weiß
  • Häkelnadel
  • Schere
  • Stopfnadel

Anleitung:
- 5 LM anschlagen in die erste Masche einstechen und mit einer Kettmasche (KM) den Ring schließen
- 1 LM (Luftmasche) anschlagen für die erste Runde
1. Runde: jede Masche mit FM (feste Maschen) verdoppeln und mit einer KM die erste Reihe beenden
- 1 LM für die zweite Runde
2. Runde: jede 2. Masche mit FM verdoppeln und mit einer KM die zweite Reihe beenden
- 1 LM für die dritte Runde
3. Runde: 4 Maschen mit FM abhäkeln, 1 Wende-LM und die Arbeit wenden
Zurückhäkeln, allerdings ohne eine Wende-LM - > verringert die Maschenanzahl
Diesen Vorgang komplett wiederholen, bis nur noch zwei FM existieren. 

Die beiden festen Maschen werden nun separat für die Ohren behandelt. 

1. FM: 5 LM + 1 Wende-LM, mit FM zurückhäkeln (zur Mitte des Kopfes) und mit einer KM das Ohr abschließen. 
2. FM: 5 LM + 1 Wende LM, mit FM zurückhäkeln und mit einer KM die Arbeit abschließen

Für den Schwanz nehmt ihr das weiße Garn und macht eine 4-Fachschlinge und zieht dann zu, um einen schönen dicken Knoten zu erhalten. 
Mit einer Stopfnadel stecht ihr mit beiden Fadenenden durch den Bauch des Hasen und knotet auf der Rückseite den Schwanz fest.

Freitag, 4. März 2016

REZEPT: Eierlikörkuchen mit Sahne

Guten Morgen ihr Naschkatzen, 

heute möchte ich Euch ein ganz leckeres Kuchenrezept vorstellen. Es handelt sich hierbei um einen Eierlikörkuchen mit Sahne und Schokostreuseln. Meiner Mama habe ich diesen zu Ihrem 60. Geburtstag gebacken. Er schmeckt super lecker und ist relativ schnell gemacht.

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken! 

Das brauchst Du:

Für den Teig:

  80 g Margarine
  80 g Zucker
    5 Eigelb
200 g gemahlene Haselnüsse
    2 EL Rum
    1 Pä. Vanillinzucker
    1 TL Backpulver
100 g geraspelte Vollmilchschokolade
    5 Eiweiß

Für den Belag:

0,5 Liter Sahne
Eierlikör

Zubereitung:

Margarine, Zucker, Vanillinzucker schaumig rühren und das Eigelb nach und nach dazugeben. Die gemahlene Haselnüsse mit Backpulver und der geriebenen Schokolade mischen und mit dem Rum unterrühren. Danach das Eiweiß schlagen und unterheben. Den Teig in eine gefettete Springform die mit Semmelbrösel ausgestäubt wurde glattstreichen und für 45 Minuten bei 170° C Umluft im vorgeheizten Ofen backen.

Wenn der Kuchen erkaltet ist, die Sahne steif schlagen und mit Hilfe eines Tortenrings auf dem Boden glattstreichen. Zum Schluss kommt der Eierlikör darauf und kann nun nach Belieben verziert werden. Den Kuchen für mindestens sechs Stunden in den Kühlschrank stellen, damit er schnittfest wird. 


Anmerkung:
*Hier* findest Du ein Rezept über einen saftigen Eierlikörgugelhupf
*Hier* findest Du ein Rezept zu einem Eierlikörlamm, welches ich zu Ostern 2016 veröffentlicht habe.