Donnerstag, 18. Oktober 2018

REZEPT: Halloweenkekse backen

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich Euch zwei neue Rezepte vorstellen, mit denen ihr ganz einfach leckere, selbstgemachte Halloweenkekse herstellen könnt. Vor fünf Jahren habe ich Euch schon einmal eine kleine Auswahl zusammen gestellt, diese werde ich wie gewohnt unten verlinken. 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken

Happy Halloween!

Rezept 1:

Das brauchst Du: 

Für den Teig:


250 g Mehl
125 g Margarine
100 g Zucker
    1 Pä. Vanillinzucker
    1 Prise Salz
    1 Ei

Zubereitung: 


Für den Teig Mehl, Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Ei zu einem Teig verkneten. Anschließend sollte der Teig in Folie verpackt und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank gelagert werden. 

Wenn der Teig eine angenehme Festigkeit hat, dann diesen dünn ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen und auf ein mit Margarine dünn bestrichenes Backblech legen. 
Backzeit: 180° C Umluft im vorgeheizten Backofen für ca. 8-10 Minuten

Für den Guss:

Für den Guss Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und nach Belieben einfärben. Alternativ mit Zartbitterkonfitüre, Vanillekonfitüre oder Haselnusskonfitüre nach Belieben verzieren. 


Rezept 2:

Das brauchst Du:

Für den Teig: 

250 g Weizenmehl
100 g Margarine
    1 TL Backpulver
100 g Zucker
    1 Pä. Vanillinzucker
    3 EL Milch
    1 TL Kakaopulver

Zubereitung: 

Für den Teig Mehl, Margarine, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Milch und Kakaopulver zu einem Teig verkneten. Falls die Masse zu klebrig ist, sollte der Teig in Folie verpackt- und für ca. eine Stunde im Kühlschrank gelagert werden. 
Wenn der Teig eine angenehme Festigkeit hat, dann diesen dünn ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen und auf ein mit Margarine dünn bestrichenes Backblech legen. 
Backzeit: 180° C Umluft im vorgeheizten Backofen für ca. 8-10 Minuten

Für den Guss:

Für den Guss Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und nach Belieben einfärben. Alternativ mit Zartbitterkonfitüre, Vanillekonfitüre oder Haselnusskonfitüre nach Belieben verzieren. 

Anmerkung: 
Hier stelle ich Euch weitere Rezepte für Halloweenkekse vor, die ich bereits 2013 gebacken habe. 

Kommentare:

  1. Hej Andrea,
    wiie toll! die sehen unheimlich lecker aus und so toll dekoriert! danke fürs rezept! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Ulrike,
      vielen lieben Dank für Deinen lieben Kommentar!
      Hab einen guten Start ins Wochenende
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Uiuiuiui, liebste Andrea, da hast Du aber tolle Halloween-Kekse gebacken !Die sehen so klasse aus :O)
    Die Rezepte sind sehr gut Teige zum Ausstechen!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Claudia:)
      vielen lieben Dank für Dein Feedback ich freue mich sehr, dass Dir meine Kekse gefallen.
      Tollen Start ins Wochenende
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. wow liebe Andrea,
    sie sehen so toll aus, klasse gemacht, danke für die tolle Idee, werde auf jeden Fall nachbacken
    zum Geburtstag meiner Nichte, die so verrückt nach Halloween ist :)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Karina,
      vielen lieben Dank für Dein liebes Feedback.
      Na da wird sich Deine Nichte aber sehr freuen.
      Liebe Grüße und gutes Gelingen
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Hallo Andrea,
    vielen Dank für das Rezept!
    Ich liebe Halloween und freue mich jedes Jahr aufs Neue mein Haus zu dekorieren :) Da fehlen wohl noch die perfekten Süßigkeiten. Ich werde definitiv diese Rezepte nachbacken und ich schicke dir dann auch ein paar Fotos - wenn sie nicht ganz schrecklich aussehen ;)
    LG Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Emily,
      ach Du bist ja süß. Vielen Dank für diesen tollen Kommentar.
      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Dekorieren und Nachbacken. Schön, wenn es noch jemanden gibt, der auch so gerne Halloween mag:)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Huhu Andrea,
    wie genial ist das denn?! Keksausstecher für Halloweenkekse <3
    Die Katzen gefallen mir besonders gut. Aber auch die Fledermäuse und die Geister finde ich klasse. Die Totenköpfe sind mir ein wenig zu gruselig. Die Rezeptidee klingt auch richtig schön leicht. Vielen Dank für diesen schönen Beitrag. Ich bekomme immer mehr Lust auf Halloween <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Die Ausstecher habe ich alle mal in einem Backgeschäft gekauft. Mittlerweile muss ich meine Sammlung aber online vervollständigen, weil kaum jemand sowas anbietet :)
      Freut mich, dass ich Deine Lust wecken konnte, warte erstmal morgen ab was ich für eine Überraschung für Dich habe. Ich sage nur eins: Die Losfee hat den Gewinner ermittelt:)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Huhu Andrea,

    die sehen ja mal gut aus :) Jetzt habe ich voll Lust zu backen. :D

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sunny,
      hihihi, dieses Phänomen kenne ich auch ganz oft. Man hat immer auf das Lust was man gerade nicht machen kann oder nicht da hat :)
      Aber schön, wenn ich Dich inspirieren konnte:)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Hi liebe Andrea,

    das sieht fantastisch aus! Und es dafür braucht man echt nicht so mega viele Zutaten, das gefällt mir an deinen Rezepten immer total gut!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend liebe Desiree,
    vielen lieben Dank für Dein Feedback:)
    Ich freue mich echt, dass Dir meine Rezepte gefallen.
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Andrea!

    Die Kekse sehen richtig toll aus :) Am Wochenende wollte ich die ersten Weihnachtsplätzchen backen, also werde ich dein Rezept einfach mal zweckentfremden und ein paar Weihnachtsmänner und Engelchen ausstechen :D

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa,
      uhi Dein Kommentar liegt schon einige Jahre zurück, allerdings möchte ich doch darauf antworten.
      Du hast natürlich Recht, man kann das Rezept auch als Weihnachtsplätzchen umwandeln. Letztendlich liegt es ja nur an den Formen der Ausstecher :)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de