Samstag, 15. Dezember 2018

ADVENTSKALENDER: Türchen 15 "Kreatives mit Knetbeton"





Kreatives mit dem Knetbeton 

Knetbeton habe ich dieses Jahr ganz neu für mich entdeckt. Jedes Mal, wenn ich die angerührte, weiche Masse in den Händen halte, erinnere ich mich gerne an meine Schulzeit zurück als wir noch getöpfert haben- denn genau so fühlt sich der Teig an. Das Besondere dabei ist, dass man für den Knetbeton keinen Brennofen oder ähnliches benötigt, denn dieser trocknet an der Luft von ganz allein. Was mir besonders gut am Knetbeton gefällt: Man kann die selbstgemachten Kreationen auch nach draußen stellen, da diese nach der Aushärtung wasserresistent sind. 
Ich habe ein paar kleine Weihnachtskugeln und einen Betonkranz ausprobiert. Das Ergebnis könnt ihr weiter unten betrachten

Materialien:
  • Knetbeton
  • Gummihandschuhe
  • Messbecher / Waage
  • Styroporkugeln
  • Ausstechformen
  • Kochlöffel
  • Betonfarbe 
  • leerer Montebecher (falls Du auch eine Weihnachtskugel basteln willst)
  • Cuttermesser
  • Dünnen Strick
  • Heißkleber

Arbeitsschritte:

1. Schritt: Entferne von dem Becher alle überstehenden Ränder. Schneide danach in den ausgespülten Plastikbecher zwei kleine Dreiecke. 
Am besten verwendest Du dafür ein Cuttermesser. Anschließend schiebst Du einen passenden Strick durch die eingeschnittenen Öffnungen und verklebst das Ganze mit Heißkleber. 


Man kann eine Beton-Christbaumkugel auch mit anderen Plastikbechern anfertigen (siehe rechtes Bild). Es sollten nur ungefähr die Proportionen zur Styroporkugel stimmen.


2. Schritt: Rühre die Knetbetonmasse nach Vorgabe an und umhülle damit das gewünschte Objekt. Nach Belieben kannst Du mit Ausstechformen diverse Applikationen auf die Kugeln oder den Kränzen anbringen um ein paar Akzente zu setzen.
Wenn Du mit allem fertig bist, muss das Ganze an der Luft gut trocknen bzw. aushärten. 
Der Prozess kann je nach Dicke der Betonschicht bis zu einer Woche andauern. 

3. Schritt: Wenn die Kreationen ausgehärtet sind, dann können diese nun von Dir nach Belieben verziert und bemalt werden. 
Dabei eignen sich am besten wasserfeste Betonfarben. 
Mit Acrylfarben geht es auch, dann sollten die Dekostücke nur im Innenbereich drapiert werden. 



10 Kommentare:

  1. Huhu Andrea,

    wow das ist ja mal cool. :) Sehen absolut super aus. :) Mir fehlt für basteln leider total die Zeit.

    Ich wünsche dir noch ein schönes Adventswochenende. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sunny,
      vielen Dank für dein liebes Feedback. Ich habe schon im Sommer teilweise angefangen zu basteln, sonst hätte ich es auch nicht geschafft täglich zu basteln:)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Hallo Andrea,
    die Dekorationen sehen wirklich sehr schön aus :) Ich bin auch relativ kreativ, jedoch verzweifele ich des Öfteren bei Knetbeton.
    Dir wünsche ich noch ein schönes Wochenende!
    LG Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Emily,
      vielen lieben Dank für Dein liebes Feedback. Ehrlich? Was klappt bei Dir nicht? Ich finde die Masse eigentlich gut formbar, außer beim Ausstechen, da klebt es mir manchmal ein bisschen zu fest an der Unterlage fest :)
      Liebe Grüße und Dir eine schöne Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Knetbeton kenne ich gar nicht. Habe schon mal mit selbst angerührtem Beton gearbeitet .
    Müsste ich echt mal gucken wo es den gibt
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      also Knetbeton gibt es eigentlich fast in jedem Baumarkt- nicht zu verwechseln mit dem Gießbeton.
      Probier es ruhig aus.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  4. HI liebe Andrea,

    ich bin immer wieder begeistert, was du für ein tolles Händchen für Basteleien hast, das sieht immer total professionell aus!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Desiree,
      vielen lieben Dank für das tolle Feedback:)
      Ich freue mich sehr über dieses Lob:) Ich gebe mir auch immer sehr viel Mühe!
      Liebe Grüße und eine wundervolle Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Liebe Andrea,
    oh wie schön ist das denn? Ich dachte, den Beton gibt es nur zum giessen! DAs sind ja ganz neue Perspektiven!
    Wunderschön sind Dein Kranz und die Kugeln! ach, da fallen mir auch direkt ein paar Dinge dazu ein .... aber nicht mehr vor Weihanchten, da fehlt leider die Zeit ...
    Danke für diese schöne Inspiration, Du liebe Betonkünstlerin!
    ✨Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und eine freundliche Advents-Woche!✨
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥ ✨

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine liebe Claudia ♥
      Also es gibt Gießbeton und Knetbeton :-)
      Sind zwei verschiedene Varianten und ich finde es besser wie z.B. die Modeliermasse :) Weil wenn es ausgehärtet ist, kann man es auch raus stellen:)
      Ich freue mich, wenn ich mit dem Beitrag Dir neue Inspirationsmöglichkeiten bieten konnte.
      Liebe Grüße und auch Dir eine wundervolle Restwoche
      Deine Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de