Montag, 13. Januar 2020

Buchrezension: FÜNF (Teil 1) von Ursula Poznanski

FÜNF

Infos zum Buch:

unbezahlte Werbung 
Verlag: Rohwolt Verlag
Titel: FÜNF
Autor: Ursula Poznanski
Erscheinungsjahr: 01. Juli 2013
Seitenzahl: 384 Seiten
ISBN: 978-3499257568
Cover: broschierte Ausgabe
Preis: 9,99 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Reihenfolge:

Teil 1: FÜNF
Teil 2: BLINDE VÖGEL
Teil 3: STIMMEN
Teil 4: SCHATTEN

Klappentext:

THANKS FOR THE HUNT...
Du bist fündig geworden.
Rätselaufgaben, deren Lösung Koordinaten sind. 
In Plastikbehäler verpackte Leichenteile. 
Zeugen, die nach der Befragung sterben.
Es ist eine blutige Version von Geocaching, eine grausige Jagd, auf die sich die Salzburger Ermittlerin Beatrice Kaspary einlassen muss. 
Der Fall scheint unlösbar. 
Und plötzlich wird sie selbst zur Beute.

Inhaltsangabe:

Die zweifache Mutter Beatrice Kaspary und ihr Kollege Florin Wenninger arbeiten gemeinsam für das BKA Salzburg. Beide Beamte werden am frühen Morgen vom Rinderbauer Raininger auf die Kuhweide in der Nähe von Abtenau gerufen, da dieser auf seiner Wiese eine Frauenleiche entdeckt hat. Auf dem Bauch liegend, den Kopf zur Seite neigend, die Beine nach oben verdreht und die Arme am Rücken zusammengebunden, gibt diese erst einmal keinen Aufschluss auf ihre Identität, da das Opfer keine Personalpapiere bei sich trägt. Nach kurzer Betrachtung des Leichnams entdeckt Beatrice eine ungewöhnliche Zahlenkombination an den nackten Fußsohlen der Frau, die vermutlich von ihrem Peiniger eintätowiert wurden. Des Weiteren befindet sich im Gesicht der Unbekannten ein auffälliges Muttermal neben ihrem rechten Mundwinkel, welches die Hoffnung aufkommen lässt, dass sie eventuell in der Vermisstenakte der Polizei zu finden ist. Tatsächlich macht die fleißige Kommissarin nach einigen Recherchen einen Volltreffer. Bei der Toten handelt es sich um die 39-jährige Nora Papenberg, eine Werbetexterin die seit vier Tagen nach einem Agenturessen mit ihren Mitarbeitern spurlos verschwunden ist. Vermisst erklärt wurde sie von ihrem Ehemann, den die beiden österreichischen Ermittler kurze Zeit später umgehend aufsuchen. Bei deren Besuch in Papenbergs's Zuhause erklärt der trauernde Witwer, dass Nora laut den Aussagen ihrer Arbeitskollegen vorzeitig die Feier verlassen hat, nachdem sie über heftige Kopfschmerzen klagte. Doch statt wie angegeben Heim zu fahren, traf sie sich vermutlich mit einer Person,  die sie anschließend ermordet hat. Bei weiteren Nachforschungen stellen die Kriminalbeamten fest, dass es sich bei der eintätowierten Zahlenfolge um Koordinaten handelt. Mit Hilfe eines GPS-Geräts, in das sie die Zahlen eingeben, gelangen die Beamten an den gewünschten Standort des Unbekannten. Daher suchen Beatrice und Florin die Umgebung akribisch ab und finden in einem versteckten Felsvorsprung einen weißen Plastikbecher. In der Frischhaltebox befindet sich eine abgetrennte, männliche Hand und ein neuer Hinweis des Mörders über die nächsten Koordinaten. Doch der Täter macht es den Ermittlern nicht einfach, denn seine Botschaften bestehen aus verschlüsselten Hinweisen und mathematischen Aufgaben. Kaspary und Wenninger versuchen die komplexen Angaben zu entschlüsseln und finden dabei immer mehr Leichenteile zu verschwundenen Personen die anscheinend alle miteinander in Verbindung standen. 
Als Beatrice langsam einen Zusammenhang erkennen will, ist sie bereits im Visier des Täters der auch für sie eine Rolle in seinem perfiden Plan vorgesehen hat...

Eigene Meinung:
"FÜNF" ist der erste Teil einer Buchreihe von Ursula Poznanski welche unter dem Slogan "Kaspary und Wenninger ermitteln" veröffentlicht wurde. Der im Jahr 2013 erschienene Krimi hat mir an sich gut gefallen, auch wenn ich persönlich einige Passagen als zu langatmig und wenig spannend empfunden habe. Die Autorin hat einen Kriminalroman verfasst, der sich mit dem Hobby Geocaching auseinandersetzt. Bis heute, sechs Jahre später, ist diese Freizeitbeschäftigung noch immer ein sehr beliebtes Hobby sowohl für Naturliebhaber, Abenteurer aber auch für Forscher und Wanderer. Zum Verständnis: Geocaching ist eine moderne Art der Schnitzeljagd. Die Verstecke, die so genannten "Caches" werden anhand geographischer Koordinaten über eine bestimmte Website veröffentlicht. Jeder kann mit Hilfe eines GPS-Geräts nach diesen Behältern suchen, aus der Box etwas als Souvenir herausnehmen und/oder hineinlegen und anschließend sich in das beiliegende Logbuch eintragen. Sinn und Zweck ist es, dass Suchende dabei neue Gebiete und spannende Orte kennenlernen die man als Außenstehender vermutlich so nie gefunden hätte. 
Poznanski's Idee darüber ein Buch zu schreiben gefiel mir sehr gut, auch die Auflösung zum Ende war sehr interessant und wendungsreich, jedoch war der Mittelteil sehr schleppend. Statt Spannung an den jeweiligen Mord- und Vermisstenfällen aufzubauen bzw. zu intensivieren, wurde der Leser oft mit den privaten Problemen der Kommissarin unterhalten, was ich manchmal etwas störend empfand. 
Fazit: Die Grundidee war gut, die Umsetzung leider weniger. Spannung und Nervenkitzel blieben hin- und wieder auf der Strecke, dafür wurde der Leser mit einem unerwarteten und überraschend guten Ende belohnt. 
Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen

Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Ursula Poznanski:
ELANUS (Buch, Rezension vom 05.03.17)
AQUILA (Hörbuch, Rezension vom 18.08.17)
THALAMUS (Hörbuch, Rezension vom 22.08.2018)
EREBOS (Buch, Rezension vom 04.09.2018)
VANITAS - Schwarz wie Erde Teil 1 (Hörbuch, Rezension vom 21.02.2019)
EREBOS 2 Teil 2 (Hörbuch, Rezension vom 11.09.2019)
VANITAS - Grau wie Asche Teil 2 (Hörbuch, Rezension vom 25.03.2020)

Kommentare:

  1. Ok wenn das Ende gut ist , könnte man es sich wirklich überlegen.
    Wo bei wenn Bücher von vorne bis hinten was haben liest man sie in einem
    Rutsch . Das mag ich am liebsten ;)
    LG und eine schöne Woche für Dich von heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Bei dem Buch sind leider ein paar Kritikpunkte die mich gestört haben, aber wer weiß vielleicht empfindest Du es anders.
      Ich liebe Bücher auch in einem Rutsch durchzulesen wo alles schön stimmig ist.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Hallo liebe Andrea,
    ich habe von U.P. bislang nur Jugendbücher gelesen. Jedes gelesene Buch hat mir allerdings richtig gut gefallen. Fünf habe ich dann als Hörbuch bei einem Messeausflug in einem Buchladen in Frankfurt entdeckt und gleich mitgenommen. Mit Hörbüchern tue ich mich leider oft schwer. Auch sind Krimis, wenn sie denn nicht im Jugendbuchbereich spielen, nicht so meins. Ich hätte es also schon besser wissen müssen. Irgendwie bin ich nie über die erste Stunde hinausgekommen. Dass du das Buch, als eingefleischter Krimifan jedoch auch etwas kritisch betrachtet, spricht dann widerum dafür, dass es vielleicht auch objektiv einige Kritikpunkte gab. Die Idee ansich gefällt mir allerdings auch sehr.
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback.
      Ich selbst empfand das Buch als schwächtes von all jenen die ich bisher von der Autorin lesen durfte. Bei mir spielt es keine Rolle ob Buch oder inszenierte Lesung, ich liebe beides, aber der Reihenauftakt hat mir vom Aufbau und den Figuren nicht ganz gefallen. Das Thema allerdings wie Du selbst schon geschrieben hast, fand ich aber cool.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Huhu meine großartigste und herzige Andrea, ♥♥♥

    von dieser Reihe habe ich schon einige Rezis etc. gelesen. An sich finde ich es super, dass Ursula eine Reihe über ihr Ermittlerduo geschrieben hat, da man die beiden so noch viel ausführlicher kennenlernt und viel Zeit mit ihnen verbringt.

    Auf Grund dessen, dass ich wenn, nur Jugendthriller lese, sind die Bücher eher nichts für mich. Allgemein bekommen Ursulas Jugendbücher immer bessere Kritiken als die anderen. Das zeigen nun deine Kritikpunkte wiederum auch. Schön, dass dich das Ende positiv überraschen konnte. Wirst du weiter lesen oder eventuell hören?

    Ihre Jugendbücher finde ich alle echt klasse :)

    Ich schicke dir eine dicke Umarmung und wünsche dir eine gute restliche Woche,
    deine Ally ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine beste und liebste Ally ♥♥
      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Ich mag auch am liebsten ihre Jugendbücher, keine Ahnung warum aber ich habe das Gefühl, sie kann sich besser in die Protagonisten und die Story hineinversetzen, als wenn sie für Erwachsene einen Krimi schreiben will. Da das erste Buch dieser Reihe nicht so ganz überzeugen konnte, weiß ich noch nicht ob ich die Reihe fortführen werde. Vielleicht wenn ich günstig auf dem Flohmarkt an den Folgeband gerate:)
      Mal sehen.
      Ich wünsche Dir ganz liebe Grüße und einen tollen Abend
      Deine Andrea ♥♥♥♥♥♥

      Löschen
  4. Moin Andrea,
    Du weißt ja ich liebe Krimis:0) eigentlich hört sich das recht gut an. Ich liebe es auch, wenn mich ein buch einfach fesselt, wenn etwas langatmig wird und hängt neige ich dazu das Interesse zu verlieren. Dann muss ich mich zwingen ein Buch fertig zu lesen. Trotzdem eine tolle Rezension, die mir sehr gefällt. Wir fahren zu meinem Geburtstag im Februar in die Center parcs nach Holland und ich Brauch dann Lesestoff... ☺☺☺❤Ganz liebe Grüße aus Dänemark, Ulrike:0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Ulrike,
      vielen Dank für Dein Feedback.
      Ich mag Krimis auch total gerne, aber wenn es so schleppend voran geht, neige ich auch sehr oft dazu Seiten zu überblättern oder sogar das Ganze abzubrechen. Dieses Mal war ich von Ursula Poznanski schon sehr enttäuscht, sie kann das viel besser!
      Liebe Grüße und einen tollen Donnerstag
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Hi liebe Andrea,

    bisher habe ich von der Autorin nur Erebos gelesen, was mir sehr gut gefallen hat. Hier das Hobby Geocaching in den Mittelpunkt zu rücken, finde ich sehr interessant. Schade, dass der Mittelteil etwas schwächelt.
    Wirst du denn die Reihe weiter verfolgen?

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen schönen guten Abend liebe Desiree,
      vielen Dank für Deine lieben Worte.
      Ich mag ja Ursula Poznanski total gerne und ihre Jugendbücher finde ich meistens richtig gut. Aber da mir Band 1 schon nicht so gut gefallen hat, werde ich vermutlich die Reihe nicht fortsetzen. Mir gefielen auch die Ermittler in ihrer Art nicht wirklich.
      Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Andrea,

    ich kann dir nur zustimmen, denn auch mir gefiel zwar die Idee zum um das Geocaching, aber die Story hatte so ihre Längen und Spannung kam auch nicht wirklich auf. Dies musste ich auch in den weiteren Büchern (Teil 2 + 3) erfahren. Auch finde ich, dass die Autorin in ihren Jugendbüchern mehr Spannung aufbaut, als in ihren Erwachsenenbüchern, was ich schade finde.

    Wirst du die anderen Bücher der Reihe noch lesen?

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend lieber Uwe,
      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar.
      Ja richtig: Spannung und Nervenkitzel kam so gut wie gar nicht vor und die privaten Problemen und die künstlichen Längen störten mich schon sehr. Vermutlich werde ich die Reihe aber nicht weiterverfolgen, da mich Band 1 schon nicht gepackt hat. Außerdem gefielen mir die Protagonisten gar nicht und ich wurde mit ihnen auch nicht wirklich warm.
      Liebe Grüße und einen tollen Abend
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de