Freitag, 29. März 2019

Buchrezension: Fjelle & Emil - MonsterMäßig beste Freunde (Band 1) von Anne Scheller

Fjelle & Emil - 
MonsterMäßig beste Freunde

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: Baumhaus Verlag
Titel: Fjelle & Emil - Monstermäßig beste Freunde
Autor: Anne Scheller
Erscheinungsjahr: 29. März 2019
Seitenzahl: 176 Seiten
Kapitelzahl: 18 Kapitel
ISBN: 978-3-8339-0580-3
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 10,00 Euro
Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Reihenfolge:
Band 1: Fjelle & Emil - MonsterMäßig beste Freunde
Band 2: Fjelle & Emil - MonsterMäßig wilde Abenteuer

Klappentext:
Fjelle und Emil sind die besten Freunde von ganz Flusenbek. Eigentlich ist bei ihnen alles stinknormal, bis auf eine Kleinigkeit: Fjelle ist ein riesiges, bärenstarkes Monster mit einer Vorliebe für Petersilie, Zimtbrötchen und GROSSE Gefühle. Ist jemand ängstlich, ist Fjelle SUPERängstlich. Ist jemand fröhlich, ist er SUPERfröhlich. Die Flusenbeker sind daran gewöhnt, schließlich hat ja jeder so seine Macken.
Doch dann kommt ein neuer Direktor an Fjelles und Emils Grundschule. Und das stellt die Freundschaft auf eine harte Probe. 

Inhaltsangabe: 
Fjelle und der 10-jährige Emil besuchen nicht nur gemeinsam die 4a der Flusenbeker Grundschule, sondern sind zudem noch die allerbesten Freunde. Diese Verbindung ist was ganz besonderes, denn Fjelle ist kein Mensch, sondern ein bärenstarkes Monster mit moosgrünem Pelz. Unter der Woche treffen sich die beiden ungleichen Freunde jeden Morgen auf der Brücke, unter der die Fluse leise vor sich hinplätschert. Anschließend gehen sie gemeinsam zur Schule, wo bereits ihre Klassenlehrerin Frau Sänger auf ihre 22 Schüler wartet. Familie Hansen besitzt die beste und beliebteste Bäckerei der ganzen Stadt. Ab und zu bringt der kleine Emil sogar noch frische Zimtbrötchen mit, die er dann mit seinem Freund teilen darf. Kurz vor Schulschluss verkündet Frau Sänger, dass ab morgen ein neuer Direktor die Leitung übernimmt und die Kinder ein Begrüßungslied vortragen dürfen. Alle sind schon sehr auf diesen Tag gespannt, wenn sich Rudolfus Unterberg vorstellt. Doch es soll alles ganz anderes kommen: 
Fjelle, dessen Stimmung von seinem unmittelbaren Umfeld abhängig ist, fällt es oft sehr schwer, seine Gefühle im Zaum zu halten. Wenn Emil zum Beispiel wegen einer schlechten Klassenarbeit traurig ist, dann wird Fjelle ebenfalls supertraurig und kann sich kaum mehr beruhigen. Dasselbe geschieht auch wenn jemand wütend ist. Dies soll schon bald der schlacksige Schuldirektor zu spüren bekommen. Seit dem ersten Tag provoziert dieser immer wieder Fjelle solange, bis das grüne Monster plötzlich die Beherrschung verliert und Teile des Klassenzimmers zerstört. Leider wiederholt sich diese Situation erneut und Fjelle's Mitschüler bekommen Angst vor ihm. Daher fordert Rudolfus Unterberg den sofortigen Ausschluss des Monsters nicht nur vom Unterricht, sondern vom ganzen Ort. 
Muss Fjelle wirklich Flusenbek für immer verlassen und zurück zu den Monsterhöhlen gehen oder wendet sich doch noch alles zum Guten?

Eigene Meinung:
Fjelle und Emil sind monstermäßig beste Freunde, genauso wie es der Buchtitel bereits erwähnt. Nicht nur, dass Fjelle wirklich ein liebenswertes, gutmütiges und freundliches Ungeheuer ist- nein, er ist größer, breiter und viel stärker wie die anderen Einwohner von Flusenbek. Wer also wünscht sich nicht so einen besonderen Freund an seiner Seite?
Schwierig wird es erst, wenn Fjelle die Beherrschung über seine Gefühle verliert. Denn er greift die Stimmungen seines Umfelds auf und lebt diese in verstärkter Form anschließend aus, was manchmal anstrengend sein kann. Doch was will Anne Scheller mit diesem Kinderbuch dem jungen Leser ab 8 Jahren vermitteln?
Ich denke, dass die Autorin mit der Figur Rudolfus Unterberg auf das Thema Mobbing aufmerksam machen will. Sie führt vor Augen, dass Schikanen bereits im Kindesalter Auswirkungen auf das Erwachsenenleben haben können und diese unterbewusst immer noch präsent sind, wenn man mit den Erinnerungen konfrontiert wird. Ich selbst stellte mir immer wieder während des Lesens die Frage, ob Fjelle es doch noch schafft seine Gefühle zu kontrollieren und komme zu dem Ergebnis, dass jeder trotz Ecken und Kanten akzeptiert werden sollte- und man gemeinsam einen Mittelweg finden muss. Dieser Band ist der erste Teil einer neuen Reihe. Die vielen Schwarz-Weiß-Bilder fand ich allerliebst, denn diese schmeicheln dem Buch inhaltlich und optisch. 
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Quelle: Buch Abb. S. 15 / S. 19 / S. 129 / S. 140-141
Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Anne Scheller:

12 Kommentare:

  1. Wie niedlich das Cover schon ist. Total goldig :)) Einfach süß
    Das das gefällt glaube ich sofort .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heidi,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback:)
      Ich freue mich, dass dir meine Rezension gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Huhu Andrea,

    oh das ist auch wieder total süß. Wieder eine tolle Geschenkidee. :)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Samstagabend <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny:)
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Du hast Recht, auch da wird es eine Buchreihe zu geben und man hat gleich was für verschiedene Anlässe.
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Nur mal so ; )
    ein ganz herzliches Grüßle zu dir, liebe Andrea.

    Winkewinke---> Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Flo,
      schön dass Du wieder aktiv bist :)
      Herzliche Grüße zurück
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Huhu liebe Andrea,
    alleine die Illustrationen sprechen mich schon sehr an. Aber auch das, was du über die Story schreibst, klingt richtig gut. Das Thema Mobbing empfinde ich als sehr interessant und auch wichtig. Fjelle klingt von der Charakterbeschreibung recht schwierig. Ich denke es ist nicht einfach, wenn er jedes Mal so extrem auf die Gefühle seiner Mitmenschen reagiert. Aber vermutlich sorgt dieses Verhalten auch gerade für Spannung zwischen den Buchseiten (?)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      vielen Dank für Deinen schönen Kommentar :)
      Ja, ich finde seinen Charakter auch etwas schwierig, aber genau dass ist eben auch der Unterhaltungswert an dem Buch. Daher denke ich, dass die Moral von diesem Band ist, dass jeder so genommen werden sollte wie er ist :) Aber es lässt viel Interpretationsspielraum offen:)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Hi liebe Andrea,

    monstermäßig gute Freunde hört sich schon mal toll an und ich finde es sehr interessant, dass die beiden so gegensätzlich sind. Wenn damit die Autorin noch das Thema Mobbing thematisiert, finde ich das noch besser, denn das ist ein sehr wichtiges Thema.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      ich finde es auch ganz gut, wenn Themen kindgerecht behandelt werden. Vor allem ist Mobbing ja immer noch sehr aktuell. Daher fand ich diesen ersten Band auch sehr schön.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallöchen meine liebste Andrea, ♥

    auch dieses Buch ist ja zuckersüß!!! Das Thema Mobbing und "anders" sein, wird hier wirklich interessant und schön umgesetzt. Mir tut das kleine Monster echt leid :( Und der Rektor ist ja alles andere als ein guter Pädagoge.

    Ich schicke dir ein dickes Kussi und natürlich eine große Umarmung mit genügend Luft zum Atmen :)
    Deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Ally ♥
      Ja, das Buch bist echt niedlich gemacht. Ich mag es gerne, wenn in Kinderbüchern auch ernste Themen kindgerecht behandelt werden.
      Eine ganz feste Umarmung
      Deine Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de