Sonntag, 8. September 2019

Buchrezension: Becky und der geheimnisvolle Bonbonkocher von Anne Scheller

Becky und der geheimnisvolle Bonbonkocher

Infos zum Buch:

unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: boje Verlag
Titel: Becky und der geheimnisvolle Bonbonkocher
Autor: Anne Scheller
Erscheinungsjahr: 30. August 2019
Seitenzahl: 223 Seiten
ISBN: 978-3-414-82550-6
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 12,90 Euro
Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:

Die Bonbonmasse ist nicht nur kochend heiß, 
sie ist auch gefräßig und unersättlich. 
Sei stets auf der Hut! Sonst verschlingt sie dich mit Haut und Haar.
Bei ihrer Mutprobe in einer alten Fabrik entdeckt die 12-jährige Becky die geheime Bonbonküche von Dr. Mellis. Sie traut ihrer Nase kaum, so viele Düfte strömen auf sie ein. In bauchigen Gläsern finden sich die leckersten Sorten: Erdbeer-Sahne und Lakritze, aber auch Ki-Ko-Konfetti, Meeresrauschen und Kunterbunter Regenbogen. Und dann ist da noch das Bonbonglas, auf dem "Probieren strengstens verboten" steht. Es scheint ganz so, als würde der freundliche Dr. Mellis ein finsteres Geheimnis hüten...

Inhaltsangabe:
Bis auf die langen braunen Haare, die blauen Augen und die vielen Sommersprossen hat Becky mit ihrer Zwillingsschwester kaum etwas gemeinsam. Während Lotta immer auf der Suche nach spannenden Abenteuern ist und dabei auch keine Angst hat gefährliche und unheimliche Orte aufzusuchen, bastelt und malt Becky lieber alleine Zuhause in ihrem Zimmer. 
Lotta ist die Anführerin der Wilden Fünf. Vor kurzem hat die Clique gemeinsam beschlossen, heimlich die stillgelegte Fabrik in ihrer Heimatstadt zu durchforsten. Da das Betreten des Grundstücks strengstens verboten ist und das Gebäude von außen total verfallen und ziemlich einsturzgefährdet aussieht, hat es die Aufmerksamkeit der Jugendlichen erregt. Die Mutprobe besteht darin, dass sich Lotta für eine Stunde auf dem Anwesen aufhält und sämtliche Räumlichkeiten nach etwas Ungewöhnlichem durchsucht. Ausgerechnet an diesem Tag, als die fünf Freunde ihren Plan in die Tat umsetzen wollen wird Lotta so krank, dass sie das Bett hüten muss. Damit sie bei ihrer Clique nicht als Feigling dasteht, bittet sie ihre Schwester Becky statt ihr die Mutprobe auszuführen. Widerwillig und nach langen Überredungskünsten erfüllt Becky ihr den Wunsch. In Begleitung der Fünf fährt sie mit dem Stadtbus an den unheimlichen Ort. Während Lotta's Clique sich vor den Gemäuern versteckt, öffnet Becky ängstlich das rostige Eisentor und geht hindurch. Vor ihr befindet sich ein riesiger kopfsteingepflasteter Hof und inmitten ein großes Gebäude, welches mit Erkern und Türmchen meterhoch empor ragt. Die Fabrikhalle selbst ist im Inneren ebenso verfallen wie es der äußere Eindruck bereits vermittelte. Während sie ein paar Räume vorsichtig betritt, nimmt Becky plötzlich einen süßlichen Duft bestehend aus Himbeeren und Schokolade wahr. Neugierig folgt die Heranwachsende der wohl duftenden Note, bis sie inmitten einer Küche steht, auf deren Herd etliche hochglanzpolierte Kupferkessel vor sich hin köchelten. Aus der brodelnden Masse roch es nach allerlei Naschereien, unter anderem nach Meeresrauschen und Weihnachten. 
Als das Mädchen freudig in jeden Kochtopf blickt, bemerkt sie einen älteren Mann mit schneeweißem Kittel, schneeweißem Haar und einem ordentlich gestutzten Bart, der sich ihr als Dr. Mellis vorstellt. Der einsame Bonbonkocher freut sich riesig über den unerwarteten Besuch, sodass er Becky ohne lange Umschweife einige Tipps und Tricks über sein Handwerk verrät. Dabei spürt sie immer wieder eine gewisse Magie, die in den Süßwaren schlummert. Auch Dr. Mellis spricht hin- und wieder in Rätseln, so als ob die von ihm gekochten Bonbons ihr Eigenleben führen würden. Als es für Becky höchste Zeit wird wieder nach Hause zu gehen, verspricht sie dem Bonbonkocher am darauffolgenden Tag wieder zu kommen. Doch bevor sie die duftende Küche verlässt, bittet der ältere Mann Becky um zwei Gefallen: Erstens darf die Kleine unter keinen Umständen irgendwem von diesem Ort erzählen und zweitens ist es strengstens verboten, ein von ihm gekochtes Bonbon mitgehen zu lassen. Falls Becky eine der Regeln nicht befolgen sollte, passiert etwas Schreckliches. 
Dieses Versprechen soll aber der Zwölfjährigen schon bald zum Verhängnis werden...

Eigene Meinung:
"Becky und der geheimnisvolle Bonbonkocher" ist ein neues Kinderbuch von der deutschen Autorin Anne Scheller. Protagonistin ist die 12-jährige Becky, die über ihren eigenen Schatten springt und für ihre Schwester die Mutprobe absolviert, in der sie das verlassene Anwesen der stillgelegten Fabrik betreten muss um sich darin eine Stunde aufzuhalten. Ihre Gutmütigkeit und ihr Mut werden umgehend belohnt, denn sie lernt den freundlichen Bonbonkocher Dr. Mellis kennen, der sie in die Kunst des Bonbonmachens einführt. Doch wie es im Leben so ist, hat alles seine Vor- und Nachteile. Zwar wurde ihr Mut umgehend belohnt, da ihr statt Ärger aufgrund des unbefugten Betretens des Gebäudes ein offenherziger und gutmütiger Herr gegenübersteht, doch damit beginnt das eigentliche Abenteuer für Becky. Dr. Mellis ist nämlich viel mehr, als nur ein einfacher Bonbonkocher. Er ist etwas ganz Besonderes, was der junge Leser ab 12 Jahren in dem Buch erfahren wird. Becky muss über sich hinauswachsen und gegen ihre Ängste ankämpfen, wenn es die jeweilige Situation erfordert. 
Jedes Kapitel wird mit Schwarz-Weiß-Illustrationen eingeläutet. Auch die Seitenzahlen sind jeweils mit einem Bonbon untermalt, was dem Buch eine verspielte Note verleiht. Der Schreibstil war wie von der Autorin gewohnt flüssig. Mit einfachen Worten hat Anne Scheller eine wundervolle, magische Welt erschaffen, die Klein- und Groß gleichermaßen verzaubert.
Für alle Naschkatzen befinden sich auf den letzten Seiten des Buches noch zwei Bonbonrezepte- einmal "Beckys blitzschnelle Zitronendrops" und "Beckys Karamellen". Die beiden Süßwaren kommen in diesem Band ebenfalls vor, sodass es ein kleines Goodie zum Buch ist und Kinderherzen auf jeden Fall zum Schmelzen bringt. Ausprobieren wird also empfohlen. 
Fazit: Eine liebevolle Grundstory, ein paar tapfere Protagonisten, eine Handvoll Magie und eine Prise von Geheimnissen, die nur für 12-jährige bestimmt sind und alles zusammen ergibt ein zauberhaftes Kinderbuch, welches ich uneingeschränkt weiterempfehle. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Quelle: Buch Abb. S. 5
Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Anne Scheller:

20 Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    Danke für die Vorstellung mal kein Problembuch...ich würde sagen eine schöne Geschichte mit normalen Ecken und Kanten..

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karin,
      vielen lieben Dank für Dein Feedback:
      Ja das Buch ist tatsächlich eine wundervolle Geschichte, welche ich uneingeschränkt weiterempfehle.
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Liebe Andrea,

    wir scheinen die gleichen Bücher bei Bastei Lübbe angefragt zu haben ;-) Dieses Buch lese ich nämlich auch gerade. Es gefällt mir gut, aber es hat mich noch nicht total begeistert. Ich bin gespannt, ob sich dies noch ändern wird. Allerdings habe ich schon knapp die Hälfte gelesen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      schade, dass Dich dieses Buch nicht so sehr begeistern konnte. Ich fand die Story total schön gemacht. Wenn Du schon über die Hälfte des Bandes gelesen hast, bin ich mir fast sicher, dass deine Meinung sich bis zum Ende durchziehen wird.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Das hört sich nach einem schönen Buch für die kleinen an.
    ich denke das kann man auch gut verschenken :))
    Der Titel lässt ein schönes Buch vermuten .
    Lg heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heidi,
      danke für Deine tollen Worte.
      Ja, das Buch ist wirklich perfekt für junge Leser- und würde es als Geschenketipp auf jeden Fall weiterempfehlen.
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Guten MOrgen, meine liebste Buchervorleserin Andrea :O)
    Danek für diese tolle Buchvorstellung, das könnte mir auch gefallen, solche Geschichten les ich gerne ;O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wundervolle neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße und eine liebe Umarmung, Deine Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Claudia,
      herzlichen Dank für Deine wiedereinmal tollen Worte ♥
      Ich lese solche Geschichten auch total gerne, man wird eben nie erwachsen- gell?
      Herzliche Grüße und einen tollen Tag
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Liebe Andrea,
    Ich liebe deine buchvorstellungen :-) besonders die kinder- und jugendliteratur. Dieses buch hat schon eine ganz magische wirkung auf mich :-) das muss ich mir bei unserem nächsten besuch in deutschland besorgen :-) genau nach meinem geschmack und mit den schönen illustrationen und rezepten etwas besonderes! ganz lg aus dänemark, ulrike :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ulrike,
      herzlichen Dank für Deine lieben Worte und dem tollen Lob. Damit machst Du mir wirklich eine riesige Freude. Wirklich schön, wenn Dir meine Rezension so gut gefallen hat.
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
    2. Liebe Andrea,
      wir waren letzten Samstag in Flensburg einkaufen :0) Ich hatte am Tag vorher angefragt, ob das Buch da ist und die Filialleiterin von Findus war so nett und hat es gleich bestellt. Das kurze vom langen: ich habe es gekauft und gleich angefangen zu schmökern. Es gefällt mir richtig gut, obwohl es ja eigentlich ein Kinderbuch ist :0) Erwachsen werden kann ich schliesslich auch später noch, oder? ;0) Heute wenn ich aufsteh, werde ich mich vor den Kamin hängen und weiterlesen- hier ist es nämlich schön ungemütlich, stürmisch und kühl! ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

      Löschen
    3. Guten Abend meine liebe Ulrike,
      was für eine tolle Neuigkeit von Dir. Ich freue mich sehr, dass Du Dir dieses Buch gekauft hast und es Dir auch noch so gut gefällt.
      Stimmt, erwachsen werden kann man später immer noch :-)
      Ich liebe Kinderbücher und bin auch schon bald 30 :-D
      Herzliche Grüße und eine wundervolle Lesezeit. Fühl Dich lieb gedrückt.
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Andrea,
    ich habe ja schon zuvor das Cover auf Instagram bewundert. Aber das, was du über das Buch schreibst, toppt das Ganze ja nochmal. Das hört sich nach einer ganz zauberhaften und wundervollen Geschichte an. Das Buch wandert auf die Wunschliste. Vielen Dank für diese schöne Rezension <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      vielen Dank für das liebe Lob:)
      Ich freue mich, dass Dir meine Rezension so gut gefällt und das Buch auch gerne lesen möchtest.
      Herzliche Grüße und ein tolles Wochenende
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Huhu Andrea,

    das Buch klingt wirklich total gut. Das Cover finde ich aber auch richtig super. Das Buch wandert direkt auf meine Wunschliste. :) Sehr schöne Rezension. <3

    Ich wünsche dir noch einen schönen Samstag. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sunny,
      herzlichen Dank für Deine lieben Worte ♥
      Ich freue mich sehr, dass Dir meine Rezension gefallen hat.
      Herzliche Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  8. Liebe Andrea,

    was für ein schönes Thema. Wer liebt nicht Süßigkeiten und eben auch Bonbons :-) Ich finde, das ist ein richtiges Buch für Naschkatzen und die geheimnisvollen Bonbons, die man nicht essen darf, haben mich jetzt schon neugierig gemacht!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      vielen Dank für Deinen Kommentar ♥
      Ich freue mich wirklich sehr, dass Dir meine Rezension gefällt und sie Dich auch neugierig gemacht hat.
      Herzliche Grüße und einen tollen Sonntag
      Andrea ♥

      Löschen
  9. Huhu meine allerliebste, beste und wundervollste Andrea der ganzen Welt :-*

    das Cover des Buches finde ich so hübsch und auch der Inhalt klingt ja wirklich toll. Süßigkeiten bzw. Bonbons gehen auch wirklich immer, ich hätte beim lesen glaube immer Lust zu naschen :D Wie immer wundervoll und sehr neugierig machend geschrieben ♥♥♥

    Fühle dich unendlich feste umarmt,♥♥♥♥♥♥
    deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine allerliebste Ally,
      wow Du bist echt hammermäßig beim Kommentieren. Danke wie viel Zeit Du dafür aufbringst. Ich bin völlig sprachlos und gerührt zugleich♥ Fühl Dich lieb umarmt, dass ist für mich wirklich nichts selbstverständliches :-)
      Ich finde die Bücher auch wirklich allerliebst und von der Autorin. Ich mag ihren Schreibstil ganz gerne und wie Du schon sagtest: Bonbon und gute Geschichten gehen einfach immer.
      Ganz ganz ganz liebe Grüße mit einer dicken Umarmung mit genug Luft zum Atmen
      Deine Andrea ♥♥♥♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de