Dienstag, 27. Februar 2018

Buchrezension: "Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten" / "Einladung zum Klassentreffen" von Martin Schörle

Quelle: Buchcover stammt von mir / Hintergrund: pixabay.com
"Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten"
UND
"Einladung zum Klassentreffen"

Infos zum Buch:

Verlag: Engelsdorfer Verlag
Titel: "Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten"
UND "Einladung zum Klassentreffen"

Autor: Martin Schörle
Erscheinungsjahr: 06. Dezember 2016
Seitenzahl: 119 Seiten
ISBN: 6978-3-96008-408-2
Cover: Taschenbuch
Preis: 9,50 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? www.engelsdorfer-verlag.de 



THEATERSTÜCK 1:

Klappentext zu "Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten":
Der kabaretteske Monolog "Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten" beschert dem geneigten Leser Einblicke in das Leben des Vollblutverwaltungsgenies Hans Fredenbek, der sich in seinem ganz eigenen Gedankengewirr aus Aktenzeichen, Dienstverordnungen, statistischen Erhebungen zusehends verheddert. Es wird deutlich, dass er sich von dem Leben jenseits seines Büros nahezu völlig verabschiedet hat. Vor allem aber wird schonungslos aufgedeckt, dass es zwischen Slapstick und Tragik eine Nahtstelle gibt. Und dass diese Nahtstelle einen Namen hat. Und dass dieser Name Hans Fredenbek ist. 

Inhaltsangabe zu "Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten"
In diesem Theaterstück geht es um den Verwaltungsbeamten Hans Fredenbek, der seit 25 Jahren verheiratet ist und versucht, die Grätsche zwischen dem privaten Glück als auch die der beruflichen Karriere unter einen Hut zu bekommen. Dabei wird der Endvierziger mit verschiedenen Alltagssituationen konfrontiert, die er in einem kabarettistischen Monolog verdeutlicht und so manch witzige und gar traurige Realität zum Vorschein bringt. 

THEATERSTÜCK 2:

Klappentext zu "Einladung zum Klassentreffen":
In ihrer Schulzeit hatten Marina und Carsten eine Liebesbeziehung. Nach 20 Jahren soll ein Klassentreffen stattfinden. So meldet sich Carsten, einer der Initiatoren, auch bei Marina, deren Leben nach Schicksalsschlägen zeitweilig aus den Fugen geraten war. Die gemeinsame innige Zeit ist für sie längst Vergangenheit, ein Früher. Aber an Carstens Gefühlen hat sich anscheinend nichts geändert. Sein Anruf weckt auch bei Marina Erinnerungen. Das unverfänglich begonnene Telefonat führt beide in ein Wechselbad der Gefühle. 
Inhaltlich eine Liebesgeschichte wagt das Stück den Spagat zwischen Komik & Tragik, Lachen & Weinen.

Inhaltsangabe zu "Einladung zum Klassentreffen":
Mittlerweile sind nun 20 Jahre vergangen, seit Carsten Heyemann seine Mitschüler zuletzt gesehen hat. Ihm wurde die Aufgabe übertragen, die ehemaligen Abiturienten zusammenzutrommeln um ein Klassentreffen zu veranstalten. Zu einer Person aus seiner damaligen Klasse hatte der ca. 40 jährige Mann einen besonderen Bezug, nämlich zu der gleichaltrigen Marina, mit der er früher eine Beziehung führte. Obwohl mittlerweile so viele Jahre vergangen sind und die Frau während dieser Zeit einige Schicksalsschläge hinnehmen musste, sind noch immer Gefühle für ihre erste große Liebe Carsten vorhanden. Noch weiß Marina nichts von alldem, denn das Theaterstück beginnt mit Carstens Anruf auf ihrem Handy, während einer Zugfahrt...

Eigene Meinung:
Zuletzt habe ich in meiner Schulzeit ein Buch gelesen, dass in Form eines Theaterstücks geschrieben wurde. Doch das hat sich nun Dank dem Autor Martin Schörle geändert. Ich durfte sein Büchlein, das zwei wundervolle Theaterstücke beinhaltet lesen und bin darüber sehr positiv überrascht. Durch seine beiden Werke habe ich dieses Genre komplett neu für mich entdeckt. Humorvoll durch sarkastische Witze, unterhaltend durch die Charaktere der Protagonisten und packend sind die ersten Gedanken die mir zu diesen 119 Seiten umgehend einfallen. Im ersten Theaterstück wird der Vollblutbeamte Fredenbek vorgestellt, der zu Beginn über das Fehlen seines Radiergummis klagt, sich dabei immer mehr in Rage redet und zum Schluss ungebremst über das Leben philosophiert. 
Auch beim zweiten Theaterstück schafft es der Autor erneut, sich voll und ganz dem Dialog von Marina und Carsten hinzugeben. Es ist schon eine Kunst, ein Theaterstück zu verfassen das den Zuschauer fesselt, aber die Geschichte auf Papier zu bringen, sodass die selbe Wirkung auch den Leser trifft, ist wirklich eine hervorragende Leistung die der Autor wunderbar herübergebracht hat. Mein persönlicher Favorit ist das Stück "Einladung zum Klassentreffen". Während des Lesens fühlte ich mich, als würde ich in der ersten Reihe, direkt vor der Bühne das Stück hautnah miterleben. 
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich mag gut geschriebene Dialoge mit Humor sehr. Sie müssen aber intelligent geschrieben sein, und dürfen auch gerne einen gewissen Anspruch haben. Alles andere erinnert mich sonst einen Comic ...*gg
    Danke für´s vorstellen
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Heidi,
      das hat dieses Büchlein auf jeden Fall zu bieten.
      Liebe Grüße und einen schönen Tag
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Hi Andrea,

    gerade das Erste hört sich sehr humorvoll an, denn ich glaube "Aus dem Leben eines Beamten" kann man viel Slapstick rausziehen.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Desiree,
      auf jeden Fall :-) Es war wirklich sehr unterhaltend wie Fredenbek sich dem ganzen hingab :-)
      Wobei das zweite Stück genau mein Ding war. Alles in allem auf jeden Fall ein gelungenes Buch, für das ich mit dem Genre vorher nicht allzuviel am Hut hatte.
      Herzliche Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Bei dem ungewöhnlichen Titel musste ich doch gleich mal schauen, was dahintersteckt. Klingt ansprechend, allerdings lese ich Stücke eher selten. Schön, dass der Autor dich überzeugen konnte.
    Liebe Grüße
    Walli :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Walli,
      freut mich, dass Dich der Titel des Buches so angesprochen hat. Ich habe auch schon länger kein Buch mehr in der Form gelesen, daher fand ich es toll, dass dieses Büchlein mir eine erfrischend neue Ansicht zu diesem Genre bot.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Ganz liebe Grüße vom Autor :-D

      Löschen
    4. Danke Martin und liebe Grüße zurück:)

      Löschen
  4. Huhu Andrea,

    das letzte Stück, das ich gelesen habe, war das Drehbuch zum 8. Harry Potter. Ich lese das sonst auch eher selten, aber gerade wenn es gut geschrieben ist, bin ich da doch offen.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass gerade das 1. Stück viel sarkastischen Humor zu bieten hat, was ich absolut gerne lese. Auch das 2. Stück hört sich sehr vielversprechend an.

    Vielen Dank für deine tolle Rezension!

    Liebe Grüße an dich!
    Tessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Tessa,
      Band 8 habe ich noch auf meinem SUB liegen und hoffe, dass ich es irgendwann endlich schaffe zu lesen.
      Herzliche Grüße und vielen Dank für Deinen lieben Kommentar ♥
      Andrea

      Löschen
  5. Hallo :)

    vielen lieben Dank für deinen Besuch auf meinem Blog :) Ich bin echt dankvad dafür, sonst hätte ich deinen Blog gar nicht entdeckt :)

    Theaterstücke habe ich ebenfalls seit der Schule nicht mehr gelesen , vielleicht schaue ich mir etwas in der Richtung auch mal wieder an

    Viele Grüße
    Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Fina,
      freut mich, dass Du hier bist :)
      Das finde ich toll, dass Du mal Deine Fühler in diesem Genre ausstrecken willst:)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

****************************************************************ACHTUNG HINWEIS****************************************************************

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de

****************************************************************ACHTUNG HINWEIS****************************************************************