Freitag, 23. Februar 2018

Buchrezension: Jonas (Teil 2) von Marco Monetha

Jonas

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung 
Verlag: schardt Verlag
Titel: Jonas
Autor: Marco Monetha
Erscheinungsjahr: 01. November 2017
Seitenzahl: 294 Seiten
ISBN: 978-3-96152-093-0
Cover: broschierte Ausgabe

Preis: 12,80 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? www.schardtverlag.de/monetha-marco 


Reihenfolge:
Teil 1: Eric
Teil 2: Jonas



Klappentext:
Vor zwanzig Jahren war sie eine tolle, lebenslustige Frau, die mir das Gefühl gab, wichtig zu sein. Wichtig für sie. Ich hätte für sie getötet. Aber seit zehn Jahren geht es stetig bergab. 

Jonas steckt fest. In seinem kleinbürgerlichen Leben. In seiner Ehe. Bis zu jener Nacht, als in einem Wald, ganz in der Nähe seines Hauses, ein Mädchen entführt und ein anderes misshandelt zurückgelassen wird. Jonas war dabei, als es geschah, doch er hat es nicht verhindert, sondern nur zugesehen. Damit wendet sich das Blatt für ihn: Aus dem Zeugen wird ein Gejagter. Während eine Sonderkommission nach dem vermissten Mädchen sucht, gerät Jonas in einen Strudel aus psychopathischer Gewalt und Devianz. Er braucht also ein Versteck, einen Plan und Verbündete. Doch wem aus seinem näheren Umfeld kann er trauen, und wer spielt ein falsches Spiel?

 Den Buchtrailer findest Du *hier*:
(Weiterleitung zu youtube)
Inhaltsangabe:
Bad Bederkesa ein Jahr später. 
Nach den tragischen Ereignissen, die im Vorjahr geschehen sind, hat sich das 5000-Seelendorf zwischen Cuxhaven und Bremerhaven wieder halbwegs erholt. Doch das nächste Unheil bricht erneut über die Einwohner herein. Während den Sommerferien besuchen die Geschwister Josie und Kimberly Bertram täglich ihre Großeltern, die nur 15 Minuten zu Fuß von ihrem Elternhaus in der Gröperlinger Straße entfernt wohnen. 
Großvater Gerhard und Oma Rosie beschäftigen sich mit ihren Enkeln bis 22:00 Uhr und schicken sie anschließend alleine nach Hause, wo sie bereits von ihren Eltern erwartet werden. Doch an jenem Sonntagabend, dem 23. August 2015 warten Vater und Mutter vergeblich auf Kimberly und Josie. Nachdem die Geschwister zu vorgerückter Stunde noch nicht Zuhause eingetroffen sind, begeben sich die Eltern auf die Suche in den Fleckenhölzer Wald den die beiden Kinder durchqueren müssen. Hierbei machen sie eine schreckliche Entdeckung- ihre 15-jährige Tochter Kimberly liegt schwerst verletzt und bewusstlos auf dem Waldboden, jedoch von ihrer drei Jahre jüngeren Schwester Josie fehlt jede Spur. Die von den Eltern umgehend verständigte Polizei geht von einem grausamen Verbrechen mit Entführung aus. Sofort wird ein Suchtrupp zum Tatort angefordert und sämtliche Kräfte mobilisiert um das verschwundene Kind zu suchen. Die Eltern werden nun auf eine harte Geduldsprobe gestellt.
Vorerst tappt die Polizei völlig im Dunkeln. Doch es gibt einen einzigen Zeugen, der zufällig dieses Verbrechen beobachtet hat- den Postzusteller Jonas Richter. Nach einem heftigen Ehestreit mit seiner Frau Miriam will sich der 38-jährige Mann in diesem Waldstück abreagieren und beobachtet dabei das brutale Geschehen. Jonas, der merkt, dass der Täter ihn gesehen und erkannt hat, ergreift umgehend die Flucht. Doch sein erfolgreiches Entkommen ist nur der Anfang einer Hetzjagd gegen ihn. 

Wo ist Josie und hat Jonas den Verbrecher ebenfalls erkannt?

Eigene Meinung:
Nachdem ich von Marco Monetha's Debütroman "Eric" so begeistert war, musste ich im Anschluss unbedingt sein zweites Werk "Jonas" lesen. Dieser Teil ist zwar nicht der direkte Folgeband und kann durchaus auch einzeln gelesen werden, da aber altbekannte Protagonisten aus "Eric" erneut auftauchen, ist es empfehlenswert die Reihenfolge einzuhalten. 
In diesem Thriller überzeugt der Autor erneut von seinem Können, doch dieses Mal wird der Leser nicht pausenlos von einem Schreck in den nächsten versetzt wie beim ersten Teil, sondern Marco Monetha spielt hier mit seinen begeisterten Anhängern. Er gibt ihnen manchmal kurz Zeit sich mit der Situation vertraut zu machen, und fühlt dieser sich dann sicher, wird er mit grauenvollen und erschütternden Fakten konfrontiert, die das Böse regelrecht verkörpern. 
Obwohl der Spannungsbogen immer wieder am Äußersten ist, findet der Autor genug Zeit, die Charaktere authentisch wirken zu lassen und jeder Person eine feste und wichtige Handlung zu geben, die am Schluss zu einem großen Ganzen führt, dessen Ende ich so nicht erwartet hätte. Wie auch bei "Eric" wird aus verschiedenen Sichtweisen der handelnden Protagonisten geschrieben und kleine Einblicke in die Vergangenheit von Buck gewährt. Ein flüssiger Schreibstil mit einer hohen Prävention an Wortgewandtheit, lässt den Thriller wirken, als wären die Seiten selbst die Eintrittskarte zu dem Schauplatz in Bad Bederkesa. Grandiose Leistung und ich würde mich sehr freuen, wenn es eine weitere Fortsetzung geben wird. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Marco Monetha:
Eric Teil 1 (Buch, Rezension vom 20.02.2018)

Kommentare:

  1. Huhu Du Liebe,

    die Rezi zu "Jonas" hört sich wirklich gut an. Aber ich werde Deinen Rat befolgen und mir mal den 1. Teil auf die Merkliste setzen. Tolle Rezi...:o)

    Schönes Wochenende und einen lieben Gruß
    Mimi :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mimi,
      Danke für Deinen lieben Kommentar:)
      Ich bin mir sicher, das Buch wird Dir gefallen:)
      Herzliche Grüße
      Andrea♥

      Löschen
  2. Ich liebe es, wie Du das Buch in Szene gesetzt hast!

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Birgit:)
      Danke für Dein wundervolles Feedback, darüber freue ich mich sehr :)
      herzliche Grüße
      Andrae ♥

      Löschen
  3. Also erst 1 dann 2 . Na das muss doch machbar sein :))
    Danke für die Rezi
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Heidi:)
      auf jeden Fall :)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Andrea,

    ich habe ja Jonas noch auf dem SuB liegen und bin schon sehr gespannt darauf. Das, was du schreibst, klingt auf jeden Fall wieder sehr gut. ;)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silke,
      stimmt das hast du letztens erwähnt :)
      Na ich hoffe, ich konnte Dich dazu animieren das Buch baldmöglichst zu lesen :)
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Hallo Andrea,

    Da du bei meinem Blog vorbei geschaut hattest, musste ich auch unbedingt auch bei deinem vorbei schauen und ich werde auf jeden Fall als Leserin bleiben!
    Das Buch kenne ich noch nicht, aber du hast mich neugierig gemacht. :)

    Liebe Grüße
    Navika (alias szebra)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Navika:)
      ohh ich freue mich sehr über Deinen lieben Kommentar und das Du als Leserin geblieben bist :)
      Danke ♥
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de