Sonntag, 20. Oktober 2019

Buchrezension: Der Zauber der verlorenen Dinge von Moïra Fowley-Doyle

Der Zauber der verlorenen Dinge

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: cbj Verlag
Titel: Der Zauber der verlorenen Dinge
Autor: Moïra Fowley-Doyle
Erscheinungsjahr: 30. September 2019
Seitenzahl: 368 Seiten
ISBN: 978-3-570-17522-4
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 17,00 Euro
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext: 
EINE GESCHICHTE ÜBER LIEBE,
FREUNDSCHAFT, VERLUST
UND NEUANFANG -
POETISCH, ATMOSPHÄRISCH,
MAGISCH
Es beginnt in einer stürmischen Sommernacht. 
Auf einem Fest verlieren Olive und ihre beste Freundin Rose plötzlich Dinge. Zunächst sind es Kleinigkeiten wie Haarspangen und Schmuck, aber bald wird klar, dass Rose etwas viel Bedeutenderes verloren hat - worüber sie nicht redet. Als sie von einem alten Notizbuch mit Zaubersprüchen erfährt, meint sie, damit alles wieder in Ordnung bringen zu können. Aber man sollte vorsichtig sein mit dem, was man sich wünscht...

Inhaltsangabe:
In Balmallen County Mayo, einer kleinen 2.400 Einwohner zählenden Stadt, geschehen seit Samstagabend mysteriöse Dinge.... 

Olive und ihre allerbeste Freundin Rose freuen sich schon riesig auf das bevorstehende Wochenende. Denn am Samstagabend, dem 6. Mai feiert das kleine Städtchen sein alljährliches Sommerfest. Sämtliche Einwohner versammeln sich dann auf dem dafür vorgesehenen Gelände; Kinder turnen bis Mitternacht auf Hüpfburgen, Eltern wippen und tanzen zum Takt der Popmusik und die Teenager nutzen diese einmalige Gelegenheit um sich heimlich zu betrinken. Doch nach diesem Veranstaltungsende hat sich alles verändert, denn seit jenem Abend hat jeder einen Verlust zu beklagen. Egal ob es sich dabei nur um eine Haarspange handelt oder um ein Kleidungsstück, um einen Schuh, eine Erinnerung oder sogar um eine Person- jeder hat irgendetwas verloren. Der eine bemerkt es früher, der andere später, aber jeder begibt sich zeitnah auf die Suche. 
Auch die Jugendlichen Laurel, Holly und Ash vermissen etwas ganz entscheidendes- nämlich ihre Tagebücher, in denen sehr pikante Details von ihnen niedergeschrieben wurden. Keiner von ihnen kann sich erklären wer Zugriff auf ihre Sachen hatte und wohin diese verschwunden sind. An einem Nachmittag macht Holly plötzlich eine interessante Entdeckung. Als sie auf einen Baum klettert, findet sie zwischen den Ästen ein kleines, schmales Notizbuch mit rotem Ledereinband, welches mit einem Gummiband zusammengehalten wird. Der Titel des kleinen Büchleins lautet: "Zauberbuch vom Verlieren und Wiederfinden". Sofort präsentiert das Mädchen ihren beiden Freundinnen diesen Fund. Während die Heranwachsenden die Seiten grob durchblättern, entdecken sie darin viele mysteriöse Zaubersprüche die alle per Hand fein säuberlich notiert wurden. Dabei sticht den 17-jährigen Schülerinnen besonders ein Eintrag ins Auge, der angeblich verlorene Dinge wieder an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückbringen soll. Trotz der hierin vermerkten Warnung, dass das magische Ritual mit ernsthaften Konsequenzen verbunden ist, probieren die neugierigen Jugendlichen die Beschwörung aus. Und tatsächlich: Alle drei Mädchen erhalten ihre verschollenen Tagebücher zurück. Doch nicht nur diese tauchen auf, sondern sämtliche verlorenen Gegenstände die in Balmallen County Mao von ihren Besitzern gesucht wurden, liegen verstreut auf dem Boden vor den Teenagern. Mit was Holly, Laurel und Ash nicht gerechnet haben: Durch die Aussprache des magischen Spruches haben die Freundinnen etwas ausgelöst, mit dem keiner rechnen konnte.
Dinge gehen wieder verloren, Geheimnisse werden gelüftet und mittendrin befindet sich das Zauberbuch, welches der Schlüssel zu allem ist....

Eigene Meinung:
"Der Zauber der verlorenen Dinge" ist Moïra Fowley-Doyle's viertes Buch. Der Jugendroman mit 368 Seiten ist locker im Ton, interessant im Thema und plastisch in der Darstellung. Bereits das wunderschöne Cover mit dem mysteriösen Mädchen, welches nur halbseitig durch die braunen Blätter zu sehen ist, hat mich total angesprochen. Abgerundet wurde meine Neugier durch den Klappentext, da dieser viel Spielraum für Spekulationen lässt. Die kurze Zusammenfassung auf dem Buchrücken gibt wenig Aufschluss in welche Richtung die Geschichte gehen wird und auf welche Reise uns die Autorin mitnehmen möchte. 
Das Buch ist die perfekte Lektüre um sich auf eine Handlung ohne Erwartungen einlassen zu können. Zu Beginn der gebundenen Ausgabe ist alles klar: Es gibt mehrere minderjährige Protagonisten die alle aus ihrer Sicht in der Ich-Perspektive ihre Geschichten und Eindrücke erzählen. Zum Schluss fügen sich die einzelnen Handlungsstränge und Geschehnisse zu einem großen Ganzen zusammen. Mir persönlich gefällt diese besondere Erzählvariante sehr gut. Die Autorin führt diese geradelinig und gut strukturiert bis zum Ende durch. Trotz des guten Schreibstils von Fowley-Doyle fand ich den Inhalt etwas schwierig. Der Schwerpunkt des Buches beinhaltet hauptsächlich das Thema "Verlieren und Wiederfinden". Was bereits in den Anfangsseiten wunderbar veranschaulicht wurde, zieht sich wie ein rotes Band durch das Buch, ohne dass spannende Elemente integriert wurden. Die vielseitigen Charaktere schaffen zwar einen gewissen Unterhaltungswert, denn besonders Olive's Eltern fand ich total sympathisch. Leider stellt sich meiner Meinung nach ab Mitte des Buches eine gewisse Durststrecke ein, die sich etappenweise bis zum Ende hinzieht. 
Fazit: Ein unterhaltsamer und vielseitiger Schreibstil, sowie eine tolle Grundstory deren Thema potenzial hat. Doch leider verliert die Geschichte schnell ihren geheimnisvollen Zauber aufgrund mangelnder Ereignisse und ständiger Wiederholungen. 
Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Der Titel hört sich so vielversprechend an :)) Schade das er Dich nicht ganz überzeugen konnte.
    Denn ich hätte jetzt vermutlich nur wegen des Titel´s zugegriffen.
    Danke für deine Rezi :))
    LG und eine schöne Woche von heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      herzlichen Dank für Deine lieben Worte.
      Ja das Buch war zwar von der Story ganz nett aber die Durststrecken und Wiederholung ließen waren doch hin- und wieder zu viel des Guten.
      Aber ich bin mir sicher, dass das Buch trotzdem ihre Fans finden wird.
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Hallo liebe Andrea,
    die Geschichte hört sich von der Idee her richtig genial an. Ich finde den Gedanken, dass die Tagebücher verschwinden ja schon sehr gruselig. Dass die Geheimnisse ans Licht kommen könnten, bietet natürlich auch ein großes Spannungspotential. Schade, dass dieses Potential dann letztlich nicht zu genüge ausgereizt wurde und es ein paar Durststrecken gab. Dennoch eine sehr schöne und interessante Buchvorstellung <3

    Ich wünsche dir einen wundervollen Start in die Woche.
    Ganz liebe Grüße
    Tanja <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja,
      herzlichen Dank für Deinen tollen Kommentar.
      Ich finde auch sehr schade, dass das Potenzial dieser Story nicht ganz ausgereizt wurde. Denn der Schreibstil ist schon wirklich sehr gut gewesen. Doch es war mir leider zu zäh und langatmig.
      Ganz liebe Grüße und eine tolle Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Mein allerliebstes Glückskind Andrea,

    schau doch mal bei mir vorbei, Du hast etwas gewonnen *lächel*

    Und herzlichen Dank für die wieder so gute und ehrliche Buchbeschreibung! Der Titel hatte mich schon sehr neugierig gemacht!

    Ich wünsche Dir eine schöne neue Herbstwoche!
    ♥️ Allerliebste Grüße und einen lieben Drücker, Deine Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine allerliebste Claudia,
      ich habe es gestern gesehen und mich so sehr darüber gefreut.
      10000 x Danke dafür :-)
      Da bin ich ja echt ein richtiger Glückspilz gewesen:-)
      Fühl Dich ganz lieb gedrückt
      Deine Andrea ♥

      Löschen
  4. Hallo Andrea,

    von dem Buch habe ich schon die unterschiedlichsten Meinungen gehört und die meisten hatten den gleichen Kritikpunkt wie du. Es gibt wohl viele Wiederholungen und Längen. Obwohl mich der Klappentext anspricht, werde ich lieber die Finger davon lassen. Ich denke, aufgrund der Kritikpunkte wird es mir auch nicht zu 100 Prozebt gefallen.

    Liebe Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Emily,
      ja das Buch ist vom Cover und Klappentext echt sehr ansprechend. Man weiß ja auch nicht genau in welche Richtung die Geschichte gehen wird. Aber sobald man die Hälfte des Buches durch hat, stellt sich dann dieses Gefühl ein, dass doch jetzt mal was passieren könnte, damit nochmal die Story Fahrt aufnimmt, dem war meiner Meinung aber leider nicht so.
      Ich hätte die Lektüre echt gerne gemocht..
      Aber vielleicht überlegst Du es Dir ja noch. Geschmäcker sind ja unterschiedlich.
      Herzliche Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Hallo Andrea

    Schade. Das Cover und der Klappentext ist so vielversprechend. Danke für deine informative Besprechung. Durch dieses Buch wäschst mein SuB sicherlich nicht.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      herzlichen Dank für Deine Worte.
      Mir ging es wie Dir. Das Cover und der Klappentext klingen toll. Der Inhalt war leider nur mäßig.
      Herzliche Grüße und eine tolle Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Andrea,

    das Cover finde ich sehr schön und macht auch neugierig und auch die Idee der verschwundenen Gegenstände fasziniert mich. Schade, dass sich der gute Anfang in Wiederholungen verliert. Ich hoffe, du konntest das Buch trotzdem halbwegs genießen!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Die Grundstory hatte auf jeden Fall potenzial und hätte die Autorin ab der Mitte des Buches nochmal ein paar Wendungen oder Spannungen integriert, wäre das Buch vielleicht besser weggekommen. So blieb ich mit einem unbefriedigten, wiederholungsreichen Ende zurück.
      Herzliche Grüße und einen tollen Tag
      Deine Andrea ♥

      Löschen
  7. Hallöchen meine wundervolle, zauberhafte Andrea, ♥️

    die Idee klang wirklich gut und nach etwas, dass noch wenig in einem Buch thematisiert wurde. Dass es dann aber eher langweilig wurde und vieles wiederholt wird, ist ja echt doof. Und so ganz erschließt sich der Sinn hinter allem auch nicht oder? Zumindest klingt es so, sehr schade!

    Ich drücke dich bis zum Mond, durch die Galaxie und wieder zurück,
    deine Ally ♥️♥️♥️♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine allerliebste und liebste Ally ♥
      Das Buch hatte -wie erwähnt- eine coole Grundstory mit Potenzial. Aber irgendwie habe ich zum Schluss die Botschaft des Buches nicht verstanden. Die Wiederholungen taten ihr übriges.
      Herzliche Grüße und einen wundervollen Tag.
      Ich umarme Dich auch ganz lieb mit genug Luft zum Atmen :-D
      Deine Andrea ♥♥♥♥

      Löschen
  8. Hallo! Auf dieses Buch bin ich auch schon sehr gespannt, es klingt vom Klappentext total spannend. Und das Thema "Suchen, Verlieren und Wiederfinden" spricht mich auch sehr an. Schade, dass es dich nicht ganz überzeigen konnte, mal schauen, wie es mir dann beim Lesen geht;) Liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Kathrin,
      herzlichen Dank für Deinen lieben Worte.
      Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen obwohl die Story echt Potenzial hatte. Laut Klappentext hätte die Geschichte irgendwie überall hinführen kann, da wurde der Leser ja praktisch auf eine unbekannte Reise geschickt, letzendlich gefiel mir das Buch leider nicht.
      Ich hoffe aber sehr, Du magst die Geschichte mehr.
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de