Samstag, 27. Januar 2018

Buchrezension: 5 Zutaten für die Liebe (Teil 1) von Susanne Fülscher

5 Zutaten für die Liebe

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung 
Verlag: Carlsen Verlag
Titel: 5 Zutaten für die Liebe
Autor: Susanne Fülscher
Erscheinungsjahr: 29. September 2017
Seitenzahl: 320 Seiten
ISBN: 978-3-551-65025-2
Cover: broschierte Ausgabe
Preis: 12,99 Euro
Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt: Hier geht's zum Verlag

Reihenfolge:
Teil 1: Pasta Mixa - 5 Zutaten für die Liebe
Teil 2: Pasta Mixa - 2 Rezepte für die Liebe

Klappentext:
LIV KANN ES KAUM GLAUBEN:
Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der beiden gewusst hat, Roberto hat auch noch seine 16-jährigen Zwillinge Angelo und Sonia im Schlepptau! Angelo ist ein echter Traumtyp, seine bildschöne Schwester scheint eine Zicke zu sein. Aber immerhin verbindet Liv und Roberto die Leidenschaft fürs kochen.

Locker wie ein Souffle,
zart schmelzend wie Panna cotta,
bittersüß wie ein starker Espresso. 

Inhaltsangabe:
Die 15-jährige Liv Greta lebt mit ihrer Mutter in einer kleinen Wohnung mitten in München, da ihr Vater vor langer Zeit beschlossen hat alleine eine Musikkarriere in Frankreich zu starten. Der Teenager liebt es für seine vielbeschäftigte Mutter zu kochen, da diese zum einen kein Talent dafür besitzt und zum anderen wegen der vielen Arbeit in ihrem Büchercafè sowieso kaum Zeit dafür findet. Des Weiteren trifft sich Liv gerne mit ihren Freundinnen Pauline und Franzi, um über den ersten Kuss und die große Liebe zu sprechen, denn ihr Schwarm Justus hat sich ausgerechnet in ihre hübsche Klassenkameradin Nastja Elena verliebt. Traurig und todunglücklich über ihre jetzige Liebeslage geht das Mädchen nach Hause und wird dort mit der nächsten Hiobsbotschaft überrascht. Ihre Mutter eröffnet ihr, dass sie im Internet einen Italiener kennen gelernt hat, der bereits Vater von Zwillingen ist. Liv ist über diese Mitteilung total geschockt, weiß aber nicht, dass das nur die halbe Wahrheit ist. Roberto ist nämlich mit seinen 16-jährigen Kindern Angelo und Sonia bereits auf dem Weg nach München um sich gegenseitig kennenzulernen. Das erste Aufeinandertreffen soll in einem italienischen Lokal stattfinden- ausgerechnet an jenem Tag, den Liv mit ihrer Mutter gemeinsam dort verbringen wollte. Widerwillig geht das junge Mädchen mit und traut ihren Augen kaum: Neben Roberto sitzt ein gut aussehender Junge in den sich die 15-jährige auf der Stelle verliebt. Es handelt sich hierbei um den Sohn von Roberto. Die Ereignisse überschlagen sich und Liv passieren ständig Missgeschicke und Peinlichkeiten vor Angelo. Da der italienische Besuch wieder die Heimreise antreten muss, ist ein Wiedersehen bereits in Planung. 
Eine turbulente und hoch emotionale Zeit wird auf Liv zukommen.
Gibt es wirklich nochmal ein Wiedersehen und wie kommt das junge Mädchen mit der ganzen Situation zurecht?

Eigene Meinung:
Dieses Buch ist der erste Teil einer Jugendreihe von Susanne Fülscher. Die Geschichte ist ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig es ist, dass die Eltern- insbesondere alleinerziehende Elternteile mit ihren Kindern sprechen und sie bei wichtigen Ereignissen miteinbeziehen. Die Mutter von Liv ist eine sympathische Frau, die meiner Meinung nach zwar oft falsch handelt, dennoch mit ihrer Art versucht das Beste daraus zu machen. Liv ist für ihre 15 Jahren etwas kindlich und unreif, was es mir etwas schwer machte mich auf ihren Charakter einzulassen. Dies kann aber auch daran liegen, weil ich zehn Jahre älter bin und eine andere Sicht auf die Dinge habe. In dem Buch werden ein paar italienische Klischees bedient, was aber einen gewissen Reiz auf mich ausübte. Was mir besonders gut gefällt ist, dass am Ende der Geschichte noch ein Rezept abgedruckt wurde um Liv's Kochkünste selbst nachzumachen.
Zusammengefasst ist es ein tolles Buch für jüngere Leser, die das Thema erste große Liebe noch vor sich haben oder mittendrin stecken.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich denke das ist kein Buch für mich. Ich mag das gar nicht wenn die Charaktere nicht stimmig sind.
    Danke für´s vorstellen
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi:)
      Ich glaube in diesem Fall ist eher so, dass ich für das Buch ein bisschen zu alt bin. Das hat nicht unbedingt was damit zu tun, dass die Charakter nicht stimmig sind. Es ist trotzdem lesenswert:)
      Einen schönen Abend
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Hallo liebe Andrea,

    dieses schöne Buch habe ich letzten September gelesen. Mir hat es richtig gut gefallen und ich freue mich auch schon sehr auf den zweiten Band, der, so weit ich weiß, diesen Herbst erscheinen soll.
    Ich habe Liv eigentlich nicht als unreif empfunden. Na ja, vielleicht ein kleines Bisschen, aber gestört es mich nicht. Ist eben immer Geschmackssache. :D

    Dass mit dem Rezept fand ich übrigens auch toll! :-)

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Corinna,
      Ja, bei Dir kann ich mir richtig gut vorstellen, dass Dir das Buch gefallen hat:)
      Du bist doch die Kinder- und Jugendbuchspezialistin :)))
      Das Rezept muss ich mal nachkochen, ob es so gut schmeckt wie es klingt :)
      Herzliche Grüße und Dir morgen einen tollen Start in die Woche
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Ich finde ja, die Story klingt sehr unterhaltsam. ☺ Kann ich mir sehr gut vorzustellen, auch zu lesen.

    ♥liche Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Lenchen:)
      danke für Deinen Kommentar. Freut mich, wenn ich Deinen Geschmack damit getroffen habe. Es wird übrigens eine Reihe, also bei Gefallen gibt es dann eine Fortsetzung.
      Herzliche Grüße und einen schönen Abend
      Andrea

      Löschen
  4. Bücher mit Rezepten drin mag ich am liebsten :-) Das Buch klingt schon sehr interessant.
    Ich kann es total nachvollziehen das du dich mit der 15-jährigen nicht mehr so identifizieren kannst. Das geht mir recht ähnlich, gerade die Shojo Mangas die zurzeit rauskommen gefallen mir deswegen nicht mehr so :3 Ach ja die süße Jugend, was haben wir uns damals schon so erwachsen gefühlt mit unseren reifen 15 Jahren XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Mari,
      ich finde es auch immer toll, wenn in Büchern noch so Goodies mit dabei sind. Ob Bilder, Rezepte oder ähnliches, das wertet die ganze Geschichte nochmal so richtig auf.
      Oh ja, stimmt, was waren das noch für Zeiten :) Jetzt klinge ich so wie die Leute, wegen denen ich damals die Augen rollen ließ.
      Liebe Grüße und einen tollen Start morgen in die Woche:)
      Andrea

      Löschen
  5. Hallo liebe Andrea,

    das klingt nach einer süßen, lockeren Geschichte für zwischendurch. Ich lese solche Geschichten sehr gerne und auch wenn ich mich nicht mit den jungen Charakteren identifizieren kann, sehe ich da oft meine Tochter wieder (sie ist 10 ☺) oder ich sehe, was da auf mich zukommt. 😬😄

    Ich wünsche dir einen schönen Abend und einen guten Wochenstart!

    Liebe Grüße

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Silke,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar:)
      Uhi von dieser Sichtweise habe ich das noch gar nicht gesehen. Aber danke für den Denkanstoß. Falls ich selber mal Kinder habe, dann ist das die perfekte Ausrede weiterhin Jugendbücher zu lesen:)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Liebe Andrea,
    das gefällt mir, das klingt nach einem schönen und genußreichen Buch für frisch verliebte ;O)! Danke für die wieder so schöne Rezension!
    ღ Ich wünsche Dir einen guten und schönen Wochenstart ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Claudia:)
      freut mich, dass Dir meine Rezension wieder gefallen hat.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Hallo liebe Andrea,

    das Buch hört sich richtig gut an und ich finde auch das Thema erste große Liebe schön. Klischees sind normalerweise nicht so toll, wenn es überhand nimmt, aber wenn sie dezent vorkommen, finde ich sie schon wieder charmant :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Desiree,
      danke für Deinen lieben Kommentar. Ich habe mich sehr gefreut :)
      Stimmt ein guter Mix aus allem und es ist das perfekte Buch:)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Hallo Andrea,
    bei dir entdecke ich immer so viele interessante Bücher, die ich zuvor noch gar nicht im Blick hatte. Diese Geschichte hört sich auch wieder richtig gut an. Alleine dein Zitat zum Anfang ... :o)

    Der Name der Autorin kam mir eben auch sehr bekannt vor. Ich musste gerade etwas überlegen, bis mir der Titel von dem Buch wieder einfiel, was ich von ihr gelesen habe. #Fingerweg durfte ich damals in einer Leserunde lesen. Es war eine sehr ernste Thematik (es ging um Belästigung am Arbeitsplatz) und eine sehr gute Umsetzung der Geschichte. Hast du das Buch von der Autorin mal gelesen?

    Auch bei deinem Buch scheint die Autorin ja ein wenig in die Tiefe zu gehen. Zugleich hört es sich so an, als wäre auch eine Portion Humor mit dabei? Auf jeden Fall ein sehr interessanter Buchtipp. Vielen Dank dafür :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja :)
      leider habe ich von der Autorin nur dieses Buch gelesen, aber ich bin mir sicher, dass ich irgendwann nochmal was von ihr lesen werde. Bald soll ja auch der 2. Teil dieser Reihe erscheinen, vielleicht werde ich die Fortsetzung lesen. Bin nämlich gespannt wie es weitergeht.
      Danke für Deinen Kommentar und dieses tolle Kompliment, das freut mich wirklich sehr!
      Liebe Grüße und einen wundervollen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  9. Hallo liebste Andrea,

    das Buch kannte ich bisher noch gar nicht, danke für´s vorstellen :). Ich finde es auch sehr wichtig, dass man Kinder mit einbezieht und sich deren Meinung anhört.

    Liebste Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine liebste Ally ♥
      Oh ja, ich finde sowas auch sehr wichtig, die Autorin hat eigentlich damit gut vermittelt wie es ist, wenn man es nicht tut:)
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Andrea

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de