Mittwoch, 11. März 2020

Buchrezension: Körbe- Lieblingsstücke selbstgeflochten für dich und dein Zuhause von Tabara N'Diaye

Körbe- Lieblingsstücke selbstgeflochten für dich und dein Zuhause

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: südwest Verlag
Titel: Körbe- Lieblingsstücke selbstgeflochten
für dich und dein Zuhause
Autor: Tabara N'Diaye
Erscheinungsjahr: 24. Februar 2020
Seitenzahl: 144 Seiten
Kapitelzahl: 3 Kapitel
ISBN: 978-3-517-09866-1
Cover: broschierte Ausgabe
Preis: 18,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt: Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
Lass den Deko-Trend bei dir einziehen
Die außergewöhnlichen Lieblingsstücke für dich und dein Zuhause kannst du einfach selbst herstellen: Schritt für Schritt zeigt die erfahrene Korbmacherin und Designerin Tabara N'Diaye, wie du mit unterschiedlichen Materialien wie Gras, Peddigrohr, Kordel und Schnur arbeitest und wie die verschiedenen Flecht-Techniken am besten funktionieren. 
Die abwechslungsreichen Projekte in diesem Buch reichen von unterschiedlichen Körben, bunten Schalen und praktischen Tabletts bis hin zu schicken Taschen, schönen Lampenschirmen und angesagten Blumenampeln. Dank der detaillierten Anleitungen mit wunderschönen Fotos und liebevollen Illustrationen lassen sich alle DIY-Ideen mühelos in die Tat umsetzen. 

Inhalt / Aufbau:
  • Vorwort
    (In diesem Abschnitt stellt sich die Autorin Tabara N'Diaye kurz selbst vor. Dabei gewährt sie dem Leser einen kleinen Einblick in ihr Leben und wie sie zur Korbflechterin und Designerin wurde.)
  • Geschichte + Kultur
    (In diesem Abschnitt spricht Tabara N'Diaye über geschichtliches und kulturelles aus aller Welt rund um das Thema Korbflechten. Im Fokus stehen dabei die Kontinente Asien, Europa, Amerika und Afrika.)
  • Über dieses Buch
    (In Abschnitt drei stellt die Autorin ihr Buch kurz vor und führt den Leser gleichzeitig in die jeweiligen Kapitel ein.) 
  • Material 
    (In Abschnitt vier werden sämtliche Materialien aufgezählt, die für die Flecht-Techniken erforderlich sind wie z.B. Plastikschnüre, Baumwollkordeln, Gräser, Peddigrohr sowie Sisa- bzw. Juteschnüre)
  • Werkzeug
    (In diesem Abschnitt werden sämtliche Werkzeuge die für die Korbflechterei wichtig sind aufgezählt wie z.B. Ahle, Seitenschneider, Malerkrepp, Nadeln, Nähgarn, Gummibänder uvm.)
  • Kapitel 1: Gras
    (Hier werden nicht nur zahlreiche Bild- und Textanleitungen vorgestellt wie z.B. für Tischsets, Untersetzer oder diverse Schalen, sondern auch Wissenswertes zum Material erklärt.)
  • Kapitel 2: Peddigrohr 
    (Hier werden nicht nur zahlreiche Bild- und Textanleitungen vorgestellt wie z.B. für Lampenschirme, Frühstückstabletts und diverse Korbvarianten, sondern auch Wissenswertes zum Material erklärt.)
  • Kapitel 3: Kordel
    (Hier werden Kordeltöpfe und Kordeltaschen anhand von Bild- und Textanleitungen vorgestellt sowie Wissenswertes über das Material) 
  • Kapitel 4: Schnur
    (Hier werden Blumenampeln und Fahrradkörbe anhand von Bild- und Textanleitungen vorgestellt, sowie Wissenswertes über das Material)
  • Adressen
  • Register
  • Dank

Eigene Meinung:
Tabara N'Diaye ist eine erfolgreiche Designerin und Korbmacherin aus Paris. 2017 gründete sie gemeinsam mit ihrer Schwester das Unternehmen "La Basketry" in dem sie mit einer Gruppe von Handwerkerinnen aus ihrer Heimat Senegal Körbe und Dekoartikel aus Naturmaterialien herstellt. Schon immer begeisterte sich die junge Frau für Kunsthandwerkermärkte- insbesondere für jene Stände, in denen Körbe in unterschiedlichsten Formen, Farben und Größen zum Kauf angeboten wurden. Durch ihr großes Interesse an diesen kunstvollen Techniken und ihrer ungezähmten Faszination, lernte Tabara ebenfalls diese eindrucksvolle Handwerkskunst und lässt uns Leser nun an ihrem breitgefächerten Wissen teilhaben. In dem Buch "Körbe- Lieblingsstücke selbstgeflochten für dich und dein Zuhause" befinden sich zahlreiche Anleitungen die jeder mit ein wenig Zeit, Übung, Geschick und Geduld im Handumdrehen nachmachen kann. Dabei beschränkt sich die Autorin auf schlichte und einfache Projekte, damit sich der Leser auf das Wesentliche fokussiert- nämlich auf die unterschiedlichsten Flecht-Techniken je nach Material und Benutzungsgrad. Egal ob es sich dabei um festes Peddigrohr handelt oder um eine weiche Kordel- für jeden ist etwas Passendes dabei um außergewöhnliche Unikate für sich und sein Zuhause herstellen zu können. 
Der Aufbau des Buches ist sehr übersichtlich gestaltet. Zu Beginn eines jeden Kapitels erklärt die Autorin die Beschaffenheit des zu verwendenden Materials. Anhand von Beispielen zeigt sie dem Leser wie die Produkte benützt werden, wo es diese zu finden gibt und was man damit für außergewöhnliche DIY's erstellen kann. Auf den nachfolgenden Seiten werden die Grundtechniken Schritt für Schritt in Bild- und Textform ganz genau erläutert. Wenn alle wesentlichen Punkte zur Erstellung des gewünschten Dekoartikels geklärt sind, (z.B wie man einen Anfangsknoten erstellt) dann kann auch schon mit dem besorgten Material geübt werden. Die ästhetischen Bilder animieren und motivieren zum Nachbasteln und Kreativsein. 
Zitat: Buch S. 9 "Körbe passen in jedes Zuhause und jeder, wirklich jeder, kann das Flechten lernen." 
Fazit: Tabara N'Diaye hat ein Buch veröffentlicht, welches eine alte und traditionelle Handwerkskunst ganz modern wieder aufleben lässt. Durch die zahlreichen bunten Illustrationen kann man gar nicht anders, als sich direkt in ein neues Projekt zu stürzen. 
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Quelle: Bild Abb. S. 24-25 / S. 100-101

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine liebste Buchvorleserin Andrea,
    Körbe flechten, herrlich, daß dieses alte HAndwerk wieder aufleben darf! Ich habe, oh je, sehr lange ist es her, ich glaub, ihc war so knapp über 20 ... einen Kurs an der VHS gemacht und hab ein paar Körbe aus dieser Zeit ... und was wurden es für Kürbe? Schon damals ...Wollkörbe *lach*
    Herzlichen Dank für diese schöne Vorstellung!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine allerliebste Claudia,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Ich werde in den Sommermonaten auf jeden Fall das Korbflechten auch ausprobieren. Denn im Sommer kann ich nicht stricken, sondern nähe dann lieber und arbeite mit Materialien die nicht so schnell "warm" werden- wenn du verstehst was ich meine :-)
      So ein VHS Kurs wäre natürlich auch eine tolle Idee, da kann man zumindest die Basics gut lernen und dann mit dem Buch nochmals nachlesen. Eine Überlegung wäre es auf jeden Fall wert.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Wir haben letztens noch überlegt wie alt mein Einkaufskorb ist.
    Und sind nicht darauf gekommen. Aber er ist Ewig alt.
    Daher würde ich meinen solche Körbe machen ist wirklich Kunst.
    In das Buch würde ich gerne mal gucken :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heidi,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Ich mag total solche Bücher wo man mal was völlig neues lernt. Seit längerer Zeit überlege ich nämlich schon mit dem Flechten anzufangen. Durch die tolle Anleitungen in dieser Lektüre möchte ich es auf jeden Fall mal versuchen, da die Bilder echt sehr detailreich sind. Selbst ich habe verstanden wie was funktioniert. Jetzt muss ich nur noch die Materialien kaufen :) Aber mit dem Projekt werde ich noch warten bis zum Sommer. Jetzt wird erst noch mal fleißig gestrickt.
      Ganz liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Hallo liebe Andrea,

    Danke mal wieder für diesen tollen Hinweis...ich habe früher noch in der Schule das Flechten mit Peddigrohr
    gelernt bekommen und ich kann mich noch gut an mein Werk erinnern...ein Korb mit Deckel...für meine Wolle.

    Denn Stricken, Häckeln wurde auch im Handarbeitsunterricht gelernt...

    Lang..lang ist es her...LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karin,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback.
      Leider habe ich das Korbflechten gar nicht gelernt und finde das eigentlich total schade.
      Häkeln, stricken und nähen allerdings lernte ich auch in der Schule. Aber erst viele Jahre später habe ich die Liebe zum Handarbeiten für mich neu entdeckt.
      Früher war es für mich eher ein notwendiges Übel :) Aber wie heißt es so schön, im Alter ändert sich der Geschmack.
      Liebe Grüße und einen tollen Tag
      Deine Andrea ♥

      Löschen
  4. Klingt auf jeden Fall sehr spannend, ich gehe das mal im Hotel Vent durch. Bin gespannt, was ich daraus mitnehmen kann :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Andrea,
    eine Kollegin von mir wollte unbedingt einen Korbflechtlehrgang belegen. Leider ist der Kurs ausgefallen. Ich denke, so ein Korb ist auf jeden Fall ein richtig schönes Mitbringsel, gerade, wenn er auch noch selbstgemacht wurde. Hast du dich schon an deinem ersten Korb versucht?
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      vielen Dank für dein liebes Feedback.
      Schon seit längerer Zeit wollte ich schon mit dem Flechten beginnen. Das Buch hat jetzt auf jeden Fall nochmal für Ansporn gesorgt. Das Projekt mit dem Korbflechten werde ich auf den Sommer verschieben. Gerade stricke ich noch ordentlich, bis es so richtig warm wird. Dann gehe ich nämlich Wolltechnisch in die Sommerpause. In den warmen Monaten nähe ich lieber und bastle Dinge, wo ich nicht mit so warmen Materialien zu tun habe. Einen Korb habe ich mir allerdings schon ausgesucht, ich muss nur noch die Materialien dafür kaufen.
      Liebste Grüße und einen tollen Tag
      Deine Andrea ♥

      Löschen
    2. Wirst du den Korb dann auch auf deinem Blog vorstellen? Ich bin so gespannt auf dein erstes Korbflechtprojekt!

      Löschen
    3. Hallo liebe Tanja,
      also wenn der Korb was wird, dann werde ich das hier auf meinem Blog oder auf Instagram dann präsentieren :-)
      Liebste Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Andrea

    Machst du jetzt auch noch Körbe? Backen, handarbeiten und lesen. Arbeiten gehst du auch noch. Sehr fleißig!

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      vielen Dank für Deine super lieben Worte :)
      Ich habe mir schon längere Zeit mal vorgenommen etwas Neues auszuprobieren. Und Körbe flechten war schon lange eine Leidenschaft von mir. Mit dem Buch werde ich es auf jeden Fall probieren.
      Man braucht ja irgendwie ein Hobby nach der Arbeit zum Entspannen.
      Liebste Grüße
      Deine Andrea ♥

      Löschen
  7. Da ist sie wieder, meine wundervolle Bastel- und Do it yourself Fee :) ♥️ ♥️ ♥️

    Ich glaube ich hätte nicht so die Muße dazu einen Korb selbst zu flechten, finde es aber natürlich toll, dass du dieses Buch vorstellst.

    Ich drücke dich wieder gaaaaanz feste,
    deine Ally ♥️ ♥️ ♥️ ♥️ ♥️ ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine wundervollste und liebste Ally-Kommentarerin :-D ♥
      Also da es sich bei diesem Buch um Bild- und Textanleitungen handelt, ist es auf jeden Fall easy mit der Umsetzung- hoffe ich jedenfalls. Aber vielleicht mache ich auch parallel noch zusätzlich einen VHS Kurs. Ich habe es schon eine Weile irgendwas neues auszuprobieren, da wäre das ideal.
      Liebe Grüße und einen tollen Tag
      Deine Andrea, die Dich ganz fest drückt ♥♥♥♥

      Löschen
  8. Huhu Andrea,

    das ist ja mal cool. Ich liebe solche Körbe. Ich glaube das versuche ich auch mal. :)

    Danke für die schöne Vorstellung. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Ich freue mich sehr, dass ich Deine Neugier zu dem Buch wecken konnte.
      Dann wünsche ich Dir schon jetzt gutes Gelingen beim Nachmachen.
      Liebste Grüße
      Deine Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de