Sonntag, 8. März 2020

Buchrezension: Hör mir zu, auch wenn ich schweige von Abbie Greaves

Hör mir zu, auch wenn ich schweige

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung
Verlag: Fischer Verlag
Titel: Hör mir zu, auch wenn ich schweige 
Autor: Abbie Greaves
Erscheinungsjahr: 26. Februar 2020
Seitenzahl: 336 Seiten

Kapitelzahl: 9 Kapitel
ISBN: 978-3-8105-3068-4
Cover: broschierte Ausgabe
Preis: 16,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
Dies ist die Geschichte von Maggie und Frank.
Dies ist die Geschichte einer innigen Ehe und ihrer Geheimnisse. 
Dies ist die Geschichte einer Liebe, die größer ist, als Worte es sagen können.

Frank hat seit sechs Monaten nicht mehr mit seiner Frau Maggie gesprochen. Sie haben unter demselben Dach im selben Bett geschlafen und zusammen gegessen- schweigend. Maggie kennt den Grund für sein Verstummen nicht. Erst als sich an einem Abend alles auf Leben und Tod zuspitzt, beginnt Frank, die Geheimnisse zu enthüllen, die ihn zum Schweigen brachten. 
Ist das der Moment, in dem die Geschichte von Maggie und Frank endet oder in dem er neu anfängt?

Inhaltsangabe:
Mittlerweile sind Maggie und Frank Hobbs seit über 40 Jahren verheiratet. In dieser Zeit hat das ungleiche Ehepaar schon so einige Höhen und Tiefen zusammen durchgestanden. Manche Probleme waren kaum erwähnenswert, dagegen sorgten andere Schicksalsschläge dafür, dass die beiden nur durch ihre bedingungslose Liebe zueinander diese meistern konnten. 
Ihre ungewöhnliche Beziehung begann vor vielen Jahren in einem völlig überfüllten Pub, als der damals 26-jährige Frank zwischen all den Besuchen Maggie zum allerersten Mal sah. Der rothaarige und viel zu groß geratene Doktorand war zu diesem Zeitpunkt nicht nur total unerfahren, sondern zugleich äußerst schüchtern, introvertiert und ruhig, sodass er seinen ganzen Mut zusammennehmen musste, um seine Traumfrau anzusprechen. Und tatsächlich: Maggie- der kleine, quirlige Wirbelwind unterhält sich mit Frank und aus dieser besonderen Begegnung wuchs eine Liebe, die intensiver ist als beide jemals für möglich gehalten hätten. Bereits wenige Monate später heiraten die beiden Mittzwanziger und genießen ihr unbeschreibliches Glück in vollen Zügen. 
Doch dann durchlebt Maggie einen Tiefpunkt, in dem sie von ihren Freunden und besonders von Frank viel Geduld und Zuwendung benötigt- aber auch diese Hürde meistern sie gemeinsam mit einem unerwarteten Happy End. Aber jetzt scheint es so, als würden Maggie und Frank an einem Punkt in ihrem Leben ankommen, an dem ihre Ehe und die Gefühle zueinander vor einem tiefen Abgrund stehen. Seit sechs Monaten spricht Frank kein Wort mehr mit seiner Frau. Er zieht sich immer mehr zurück und verbringt Stunden in seinem Arbeitszimmer vor dem Monitor. Anstatt Maggie zu erklären was ihn belastet, spielt er lieber Computerschach und Sudoku. Egal was seine Frau sagt oder versucht zu tun, Frank schweigt beharrlich weiter und ignoriert jegliches Bitten und Flehen seiner Gattin. Doch dann trifft Maggie eine Entscheidung, die nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. 
Warum spricht Frank nicht mehr mit seiner Ehefrau und was hat Maggie vor?

Eigene Meinung:
"Hör mir zu, auch wenn ich schweige" ist ein Buch von Abbie Greaves. Diese Lektüre fällt durch ihr zartes, unscheinbares Cover kaum auf- doch der Inhalt hat es in sich. Protagonist ist Professor Hobbs, der seit einem halben Jahr kein einziges Wort mehr mit seiner Frau Maggie spricht. Nur er alleine kennt den Grund dafür. Weder Maggie noch irgendeine andere Person aus deren Umfeld kann helfen, diese scheinbar ausweglose Situation zu ändern. Auch der Leser bleibt bis kurz vor Schluss des Romans im Ungewissen, was für mich genug Motivation war, dieses Buch so selten wie möglich aus der Hand zu legen. Doch vorab: Diese Geschichte ist nichts für Zwischendurch und kann auch nicht einfach so weg gelesen werden, denn dies ist eine Story die so viel Gefühl verströmt und von einer unerschütterlichen Liebe erzählt, die noch lange im Gedächtnis des Lesers bleiben wird. Maggie, die mit dem konsequenten Schweigen ihres Mannes nicht mehr umgehen kann, hat einen Entschluss gefasst, von dem sie sich auch nicht mehr abbringen lässt. Ohne große Umschweife wird der Leser ins kalte Wasser geworfen und befindet sich mitten in der Handlung in der Maggies Zeit allmählich abläuft. 
Die Autorin wurde zum Schreiben dieses Romans inspiriert, als sie einen Zeitungsartikel von einem 18-jährigen Jungen gelesen hat, dessen Eltern seit seiner Geburt kein einziges Wort miteinander gesprochen haben. 
Für mich ist dieses Buch eine emotionale, tiefsinnige und ergreifende Erzählung, welche zum Ende hin einige dramatische Wendungen durchläuft. Ein Buch, dass man wie im Rausch liest und in dem man sich tatsächlich verlieren kann wie kaum ein anderes. 
Fazit: Ich empfehle diese Lektüre allen, die gerne gute Unterhaltung mit einem ernsten Thema lesen, aber nicht in Hoffnungslosigkeit versinken möchten. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich bin jetzt nach Deiner Rezi wirklich neugierig .
    Ich denke das möchte ich auch lesen. Werden dann aber warten bis ich
    Urlaub habe, um es an einem Stück zu lesen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir gerade die Hörprobe angehört. Sehr cool
      Johannes Steck liest das Buch vor :))

      Löschen
    2. Hallo liebe Heidi,
      vielen Dank für Deine lieben Worte.
      Ich finde das Buch wirklich richtig gut, wobei ich mir nicht ganz sicher bin ob es eine Urlaubslektüre ist, da es doch sehr melancholische Elemente gibt.
      Dass es den Roman auch als Hörbuch gibt, wusste ich bis vor kurzem gar nicht. Johannes Steck ist einer meiner liebsten Synchronsprecher. Er liest wirklich richtig gut und kann auch die Stimmungen gut einfangen.
      Liebe Grüße und einen tollen Sonntag
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Hey liebe Andrea,

    wow, das ist ja mal eine ungewöhnliche aber interessante Geschichte!
    Ich finde es interessant, dass die Autorin aufgrund eines Zeitungsartikels die Idee zu dieser Geschichte gekommen ist.
    Aber es ist auch ganz schön erschreckend, dass es Menschen gibt, die 18 Jahre nicht miteinander reden - gruselig!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      vielen Dank für deine lieben Worte.
      Ich fand die Geschichte zu Beginn sehr ungewöhnlich. Vor allem, dass man es schafft so konsequent nicht mit seinem Partner zu sprechen. Dass man es ein, zwei Tage vielleicht hinbekommt - okay, aber über Monate hinweg ist schon schwierig.
      Der Zeitungsartikel über den Jungen finde ich auch echt heftig. Sowas kann man sich gar nicht vorstellen.
      Ich wünsche Dir einen tollen Sonntag und morgen einen guten Start in eine neue Woche
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Your blog is very interesting <3 I like your new post!!
    I am following you and invite you to me
    https://milentry-blog.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Andrea

    Es freut mich wirklich sehr, dass dich die Geschichte auch so begeistern konnt. Sich darin verlieren .... ja, das tut man wirklich. Mein Higlight im Februar. Gerne verlinke ich deine Rezi bei meiner.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Gisela,
      ja das Buch war schon echt was besonderes. Ich hätte nie so eine Story hinter dem unscheinbaren Cover vermutet.
      Danke fürs Verlinken, ich freue mich.
      Ganz liebe Grüße und morgen einen guten Start in eine neue Woche
      Andrea ♥

      Löschen
  5. hej liebe andrea,
    das buch hört sich wahnsinnig interessant an, mal etwas was tiefer geht... ich denke, ich schau mal bei meinem nächsten deutschlandbesuch im buchladen vorbei....lieben dank für die schöne rezension! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ulrike,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback. Ich freue mich sehr, dass Dir meine Rezension so gut gefallen hat und ich damit Deine Neugier geweckt habe.
      Liebste Grüße und einen guten Start in eine neue Woche
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Liebe Andrea,
    das Buch hört sich wirklich klasse an, ich habe es schon bestellt, bin wirklich sehr auf das Buch gespannt:) Da ich im April Urlaub habe, werde ich es lesen:)
    Dankeschön für die tolle Vorstellung.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karina,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback.
      Ich freue mich schon sehr auf Deine Meinung. Hoffentlich gefällt es Dir genauso gut wie mir.
      Allerliebste Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Hallo liebe Sandra,
    ich glaube, es gibt kaum etwas Schlimmeres, als wenn man Probleme in sich hineinfrisst. Ein Partner, der sich in Schweigen hüllt, kann gewiss eine absolute Folter darstellen. Du hast mich mit deiner Rezension definitiv neugierig gemacht. Das klingt nach einer sehr tiefgründigen und schönen Geschichte.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      vielen Dank für Deine tollen Worte.
      Ich finde auch, dass es nichts Schlimmeres gibt als nicht miteinander zu reden.
      Die Geschichte ist wirklich sehr schön und traurig zu gleich.
      Allerliebste Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  8. Huhu Andrea,

    das klingt ja mal wahnsinnig interessant. Echt erschreckend, wie man so lange nicht miteinander reden kann. Deine Rezension macht unheimlich neugierig. Danke für die schöne Buchvorstellung. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      vielen Dank für Dein Feedback.
      Ich finde das auch total erschreckend und könnte ich mir gar nicht vorstellen, so lange nicht mit meinem Partner reden zu können. Eine sehr belastende Situation.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  9. Hi liebe Andrea,

    und die zweite unglaublich tiefgründige Liebesgeschichte, die du empfiehlst. Auch diese werde ich mir definitiv merken und ich bin natürlich unglaublich neugierig, was der Grund für das Schweigen ist! Ich kann mir das gar nicht vorstellen, solange nicht mehr mit meine Mann zu sprechen, das ist wirklich krass.

    Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      vielen Dank für deine lieben Worte.
      Das Buch ist wirklich sehr bewegend und tiefgründig. Mit eines meiner jetzigen Highlights, auch wenn es doch sehr traurig ist. Zwar bin ich single, aber ich könnte es mir auch nicht vorstellen, eine so lange Zeit nichts mit meinem Partner zu sprechen. Unvorstellbar. Was der Grund für das Schweigen ist, musst allerdings selbst lesen :-)
      Liebste Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  10. Hallöchen meine zauberhafteste und großartigste Andrea der Welt, ♥♥♥♥

    auch diese Geschichte klingt sehr außergewöhnlich und krass zugleich. Ich glaube ich würde wahnsinnig werden, wenn mein Partner plötzlich nicht mehr mit mir sprechen würde. Auch hier machst du natürlich total neugierig auf den Auslöser, der dahinter steckt! Das dieses Buch viel Aufmerksamkeit braucht und keine Lektüre für nebenher ist, kann ich mir absolut vorstellen.

    Ich drücke dich unendlich feste,
    deine Ally ♥♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ally Du fleißige Kommentar-Schreiberin ♥♥♥
      ich danke Dir für die schönen Worte.
      Das lange Schweigen ist wirklich unvorstellbar. Aber genau das macht den Reiz auch aus, das Buch zu lesen. Was dahinter steckt und wie es soweit kam.
      Ein sehr trauriges, aber auch schönes Buch.
      Allerliebste Grüße und einen sonnigen Abend für Dich
      Deine Andrea, die Dich ganz fest umarmt.
      ♥♥♥♥

      Löschen
  11. Meine liebste Andrea,
    wie schön, daß Du dieses Bich vorgestellt hast, allein der Titel ist schon so interessant! Ich mußte dabei direkt denken, wie oft es passiert, daß mein Holzwurm und ich uns auch ohne Worte verstehen und manchmal gleichzeitg irgendetwas aussprechen :O)
    Hab einen schönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,sei ganz lieb umarmt, paß gut auf Dich auf und bleib gesund, DeineClaudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine allerliebste Claudia,
      ich freue mich sehr, dass Dir meine Rezension gefallen hat. Das Buch ist wirklich total tiefgründig und inspirierend zugleich. Eine Lektüre die definitiv noch lange nachwirkt.
      Liebe Grüße und einen tollen Abend
      Deine Andrea ♥♥♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de