Mittwoch, 14. August 2019

Buchrezension: DAS ROSIE-PROJEKT (Band 1) von Graeme Simsion

DAS ROSIE-PROJEKT

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung
Verlag: FISCHER Krüger-Verlag
Titel: DAS ROSIEPROJEKT
Autor: Graeme Simsion
Erscheinungsjahr: 23. Dezember 2013
Seitenzahl: 351 Seiten
ISBN: 978-3-8105-1951-1
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 18,99 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Reihenfolge:
Band 1: DAS ROSIE-PROJEKT
Band 2: DER ROSIE-EFFEKT

Klappentext:
Gestatten?
Don Tillman sucht die Frau fürs Leben.
Muss pünktlich sein, logisch denken und gern Fahrrad fahren. Wenn Sie rauchen, trinken und an Horoskope glauben, ist Ausfüllen des Fragebogens zwecklos. 

Inhaltsangabe:
Don Tillman ist Genetiker an der Universität Melbourne und hat das Asperger-Syondrom, eine Variante des Autismus. Durch diese Beeinträchtigung fällt es dem 39-jährigen oft schwer, menschliche Kontakte zu knüpfen und diese zu pflegen oder spontanen Handlungen nachzugehen. Daher ist sein kompletter Tagesablauf exakt auf die Minute geplant bzw. durchstrukturiert und lässt kaum Spielraum für Unvorhergesehenes zu. 
Nichtsdestotrotz ist der Professor auf der Suche nach der perfekten Frau mit der er gemeinsam in naher Zukunft eine Familie gründen will. Um keine bösen Überraschungen von der Damenwelt zu erleben, entwirft er einen 16-seitigen Fragebogen, in dem er seine Wünsche wie z.B. keine Raucherin, keine Vegetarierin oder Trinkerin festhält. Nur bei einer hundertprozentigen Übereinstimmung kann Don seine zukünftige Ehefrau akzeptieren. Gemeinsam mit seinem ehemaligen Vorgesetzten und mittlerweile besten Freund Gene wertet er sämtliche Fragebögen aus, die er willkürlich an Singlefrauen verteilte. Doch wie erwartet kann keine der Kandidatinnen alle Punkte erfüllen. 
Frustriert über das Ergebnis geht Don in die Arbeit. Dort überrascht ihn plötzlich Rosie. Sofort geht Don davon aus, dass sein Freund Gene ihm die gutaussehende Frau geschickt hat und lädt sie spontan zum Abendessen ein. Während des Gesprächs beim Essen stellt sich heraus, dass Rosie zwar Single ist, aber keine Ahnung von dieser ominösen Checkliste hat. Die rauchende Barkeeperin und Vegetarierin braucht nämlich Hilfe von Don, da sie auf der Suche nach ihrem leiblichen Vater ist, der nur anhand von einem DNA-Test ermittelt werden kann. Der Genetiker nimmt sich ihrer an und die beiden kommen sich immer näher. 
Kann Don über seinen Schatten springen und bei Rosie eine Ausnahme machen?

Eigene Meinung:
Das Buch aus dem Jahr 2013 hatte ich schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste. Ich hörte schon so viel positives darüber, sodass ich den Roman unbedingt lesen wollte. Zu Beginn fand ich den Schreibstil von Graeme Simsion etwas gewöhnungsbedürftig, da er die Handlung sehr analytisch und durchdacht anging. Doch je mehr ich mich auf die Geschichte einließ, desto besser gefiel mir die Ausdrucksweise des Autors und die dazu passenden Protagonisten. Im Nachhinein gab er Don Tillman anhand seines Schreibstils die Authentizität, um das Asperger-Syndrom dem Leser glaubwürdig nahe zu bringen, der sich vorher noch nie mit diesem Syndrom und dessen Eigenheiten befasst hat. Selten musste ich beim Lesen eines Buches so oft schmunzeln wie bei dieser Lektüre obwohl die Aufklärung dieser Form des Autismus immer wieder sachlich dargestellt wurde. Besonders gut gefielen mir die einzelnen Entwicklungen der Mitwirkenden- vor allem die von Don, sodass das Buch wirklich einen hohen Unterhaltungswert darstellt.
Fazit: Ein amüsantes Buch, das dem Leser viel mehr vermittelt als nur eine typische Liebesgeschichte. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Anmerkung:
Weitere Rezensionen von Graeme Simsion:
Der Rosie-Effekt Band 2 (Buch, Rezension vom 18.08.2019) demnächst

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    Asperger-Syndrom, ist wirklich eine Sache die Probleme macht und es ist schön das sich ein Autor mal dieser Problematik annimmt.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karin,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Du hast Recht, der Autor hat durch seinen Protagonist Don Tillmann dem Leser gezeigt, wie das Syndrom sich in Alltagssituationen bemerkbar macht.
      Ein sehr spannendes und zugleich amüsantes Buch.
      Liebe Grüße und ein tolles Restwochenende
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Hallo liebe Andrea,

    das Buch lag ganz lange auf meinem SuB. Dann hat sich jedoch mein Lesegeschmack geändert und ich habe es unserer Bücherei geschenkt.
    Schön das du nun dazu gekommen bist es zu lesen und das es dir dann auch noch so gut gefallen hat. :-)
    Wirst du auch den zweiten Band lesen?

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      vielen Dank für Deinen Kommentar :)
      Schade, dass Du das Buch nicht mehr besitzt, ich bin mir sicher, dass es Dir auch gut gefallen hätte, da es eine etwas andere Liebesgeschichte ist.
      Ich habe den zweiten Band soeben beendet. Morgen oder am Mittwoch erscheint dazu dann die Rezension.
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Ich hab das Buch noch hier :))
    Jetzt freu ich mich wirklich sehr darin zu lesen ;)
    Danke für die Rezi
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heidi :)
      dankeschön für deine lieben Worte.
      Super, dann wünsche ich Dir eine tolle Lesezeit. Don wird Dich auf jeden Fall bestens unterhalten.
      Herzliche Grüße und einen schönen Samstag
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Hallo, liebste Bücherleserin Andrea,
    das Buch hast Du wieder sehr schön beschrieben und alle, die solche Genres gerne lesen, werden Dir sehr dankbar sein :O) Früher hab ich auch viele solcher Romane gelesen, aber auch bei mir hat sich das Leseverhalten geändert, auch, da die Zeit fehlt zum viel lesen ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebste Claudia ♥
      vielen Dank für Deine tollen Worte. Ja dieses Buch ist mit Sicherheit nicht für alle Leser was, aber unterhaltend ist es auf alle Fälle.
      Naja weil Du immer soooo fleißig bist, deswegen kommst Du auch nicht zum Lesen. Aber vielleicht wären Hörbücher ja eine Option für Dich.
      Herzliche Grüße und einen tollen Samstag
      Deine Andrea ♥

      Löschen
  5. Hallo liebe Andrea,
    ich freue mich, dass du Tillman nun auch kennengelernt hast. Ich mochte seine Geschichte auch unheimlich gerne. Der Humor darin hat mir unglaublich gut gefallen. Rosie war ja auch der absolute Knaller. Ein absoluter Gegenpart zu Tillman.
    Wirst du den zweiten Band denn auch lesen?

    Ich wünsche dir einen wundervollen Start in dein Wochenende :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Tanja,
      vielen Dank für Deinen Besuch ♥
      Oh ja, Don und Rosie - zwei Gegensätze ziehen sich an. Es war einfach herrlich die Seiten durchzulesen. Den zweiten Band habe ich vorhin beendet. Meine Rezension dazu folgt morgen oder spätestens am Mittwoch:)
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Huhu Andrea,

    entschuldige bitte, dass ich so lange nicht hier war. Ich war die letzte Woche gar nicht am PC, da ich irgendwie nur unterwegs war.
    Die Geschichte klingt echt gut. Das Buch landet sofort auf meiner Wunschliste. :)

    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen

WICHTIGER HINWEIS:

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de