Mittwoch, 10. Juli 2019

Buchrezension: HER MIT DEM SCHÖNEN LEBEN von Steffi von Wolff

HER MIT DEM SCHÖNEN LEBEN

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag / PLANET!
Titel: Her mit dem schönen Leben
Autor: Steffi von Wolff
Erscheinungsjahr: 15. Mai 2019
Seitenzahl: 288 Seiten
Kapitelzahl: 25 Kapitel
ISBN: 978-3-522-50594-9
Cover: Broschierte Ausgabe
Preis: 12,00 Euro
Empfohlenes Alter: ab 13 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
Endlich! Abi in der Tasche und ab nach Hamburg, weit weg von den Eltern. 
Elisa macht ein Volontariat in einem Verlagshaus. 
Philipp absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr im Krankenhaus. 
Nelly studiert Jura. 
Julius lernt bei einem Spitzenkoch. 
Und Felicitas will Bestatterin werden.
Trotz aller Unterschiede gründen sie die coolste WG aller Zeiten - auf einem Hausboot. Dabei riechen sie zum ersten Mal die große Freiheit, die allerdings auch ganz schön stürmisch sein kann....

Inhaltsangabe:
Die aus wohlhabenden Verhältnissen stammende Nelly und die introvertierte, dennoch äußerst kluge Elisa sind seit ihrer Kindergartenzeit die allerbesten Freundinnen. Nach ihrem bestandenen Abitur wollen die beiden gleichaltrigen Mädchen ihren kleinen Heimatort Oberursel verlassen, um in Hamburg einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Doch den Heranwachsenden werden bei ihrem Vorhaben von Anfang an Steine in den Weg gelegt. Nelly's Mutter kann sich überhaupt nicht vorstellen, dass ihre einzige Tochter mehrere hundert Kilometer von ihr entfernt leben möchte und äußert ihren Widerwillen bei jeder Gelegenheit. Auch der aktuelle Wohnungsmarkt lässt in der Hafenstadt zu wünschen übrig. 
Aber die beiden 18-jährigen lassen sich davon nicht unterkriegen und begeben sich gemeinsam mit Elisa's Mutter Ina nach Hamburg, um dort persönlich nach freien WG-Zimmern zu suchen. Doch jede freie Unterkunft befindet sich in einem katastrophalen Zustand, die zudem auch noch völlig überteuert angeboten wird. Zufällig kommen die drei Frauen an einem Hafen vorbei, wo einige Boote vor Anker liegen. Besonders sticht ihnen ein altes, grünes Schiff ins Auge, an dessen Bug eine auffällige Galionsfigur angebracht ist. Während sie das Gefährt interessiert betrachten, erscheint an Deck der Bootsbesitzer Claas Johannsen. Dieser bittet die drei umgehend auf sein Schiff, welches er "Die Erste Liebe" getauft hat. Bei dem spontanen Gespräch stellt sich heraus, dass der 79-jährige Seemann vor kurzem ein Zeitungsinserat geschaltet hat, in dem er fünf jungen Personen die Chance gibt, auf seinem Kahn zu wohnen. Da Johannsen seinen Ruhestand auf dem Land verbringen möchte und es jedoch nicht übers Herz bringt sein langjähriges Zuhause zu verkaufen, hält er diese Alternative am sinnvollsten. 
Nelly und Elisa, die von Anfang an sowohl den Zustand als auch die Einrichtung und den tollen Ausblick aufs Meer umwerfend fanden, sind sofort Feuer und Flamme über das Angebot. Daher unterschreiben sie ohne zu zögern den Mietvertrag und sind gleichzeitig gespannt, mit welchen drei weiteren Personen sie ab sofort eine Wohngemeinschaft bilden werden. Einige Zeit später stellen sich Philipp und sein Cousin Julius den Mädchen vor. Beide werden ebenfalls in Hamburg leben und arbeiten. Die 16-jährige Felicitas, das jüngste Mitglied der Gruppe findet auch Gefallen an der neuen Wohnsituation und fängt in wenigen Tagen ihre Ausbildung als Bestatterin an.
Fünf Personen mit den unterschiedlichsten Charakteren wollen in Hamburg Karriere machen. Zu Beginn läuft es bei jedem einzelnen prächtig, doch dann wendet sich das Blatt und jeder hat mit seinem eigenen Problemen zu kämpfen. Dies ist aber nicht nur ihre einzige Sorge: Die junge WG steht kurz vor dem Rauswurf ihres mittlerweile lieb gewonnen Zuhauses. 
Können Nelly, Elisa, Philipp, Julius und Felicitas jeweils ihre persönlichen Angelegenheiten klären und ihr gemeinsames Zuhause auf der "Die Erste Liebe" retten oder bricht die WG auseinander?

Eigene Meinung:
"HER MIT DEM SCHÖNEN LEBEN" ist ein Roman, welcher über fünf Jugendliche im Alter zwischen 16-20 Jahren berichtet. Jeder der Protagonisten möchte aus unterschiedlichen Gründen seinen Heimatort verlassen, um in Hamburg Fuß zu fassen und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Doch bis auf ihr Ziel Karriere in ihrem Beruf zu machen, haben die Heranwachsenden kaum Gemeinsamkeiten. Zwar hegen sie füreinander eine gewisse Sympathie und halten zusammen wenn es darauf ankommt, dennoch rauschen sie bei verschiedenen Situationen aneinander, bei denen die schlechten Eigenschaften der jeweiligen Personen hervortreten. 
Durch die vielen amüsanten, nahezu komischen Geschehnisse die die Autorin Steffi von Wolff immer wieder gekonnt integrierte, wirkt der komplette Handlungsverlauf spritzig und stellenweise richtig peppig. Mit den unterschiedlichen Schilderung der einzelnen Macken und Eigenheiten der WG-Bewohner bietet das Buch einen grandiosen Unterhaltungswert, welcher sich kontinuierlich bis zum Ende durchzieht. Auf spielerische Art zeigt die Autorin dem Leser, dass mit dem Auszug aus der gewohnten Umgebung nicht unbedingt die absolute Freiheit auf einen wartet. Damit eine WG funktioniert, ist es ganz wichtig, dass aufgestellte Regeln, Rücksichtnahme auf den anderen und sich hin- und wieder der Situation anpassen die Grundlage für ein intaktes Zusammenleben darstellt. 
Meiner Meinung nach hat das Buch weder einen festen Handlungsstrang noch Tiefgang, dennoch lebt die Lektüre von den amüsanten, lebensnahen und spontan auftretenden Situationen, sodass es richtig Spaß macht die Geschichte zu lesen. Durch den flüssigen Schreibstil kommt beim Leser definitiv keine Langeweile auf. 
Fazit: Ein amüsanter Unterhaltungsroman, der leicht zu lesen ist für zwischendurch. Zum Nachdenken ist er weniger geeignet, dafür zum Schmunzeln perfekt. 
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    auf dieses Buch habe ich schon seit längerem ein Auge geworfen. Und gerade dein Fazit ist auch das was ich von dem Buch erwarte. Ich bin mir sicher, dass ich mich ebenfalls köstlich amüsieren würde.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sandra,
      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar.
      Ja, das Buch bietet auf jeden Fall amüsante Lesemomente und jede Menge Unterhaltung :)
      Na vielleicht wirst Du es ja auch irgendwann lesen?
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Liebe Andrea,

    was für ein schöner Titel! Und das mit dem Hausboot gefällt mir auch ausgesprochen gut.
    Das Buch werde ich mir auf jeden Fall merken. Deine Rezension macht mir Lust auf das Buch.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Petrissa,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback.
      Die Idee mit dem Hausboot finde auch richtig genial. Mir gefiel die Story mit dem Hamburger Flair richtig gut:)
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Hej liebe Andrea,
    eben habe ich schon gedacht, was für ein tolles Buchcover! Das Leben muss ja nicht immer so ernst genommen werden und nicht jede lektüre braucht dringend einen Tiefgang :0) Scheint mir eine tolle Urlaubslektüre zu sein bei einem Glas Mojito auf der Terrasse... lieben Dank für die (wieder einmal) tolle Rezension! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Ulrike,
      herzlichen Dank für deine tollen Worte. Ich gebe Dir vollkommen recht, nicht jedes Buch muss irgendwie eine wichtige Botschaft oder einen Sinn haben. Oftmals genügt der Unterhaltungswert und der Lesespaß. Bei der Lektüre war beides definitiv vorhanden.
      Herzliche Grüße und einen tollen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Meine liebste Bücherleserin Andrea,
    das klingt nach einem herrlichen Buch, das mich an meine jungen Jahre denken läßt, auch, wenn ich nicht in einer WG lebte, aber wir eine große Clique hatten, mit ebenso vielen unterschiedlichen Menschen :O)
    Herzlichen Dank für eine wieder sehr schöne Buchvorstellung!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine liebe Claudia,
      vielen Dank für Dein tolles Feedback. Ich selbst habe auch noch nie in einer WG gelebt und könnte mir das auch beim besten Willen nicht vorstellen. Trotzdem liebe ich solche Romane :)
      Ich wünsche Dir einen schönen Samstag
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Hallo und guten Tag Andrea,

    ich denke mir mal...der Titel ist ziemlich ironisch gemeint...denn überall wo/wenn Menschen zusammenleben gibt es das ein oder andere Problem im Umgang und Befindlichkeit.....

    Daher sicherlich ein netter und interessanter Roman.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Karin,
      herzlichen Dank für Deine lieben Worte.
      Ja ich denke der Titel beschreibt einfach den Auszug vom Elternhaus. Man denkt einfach, dass man nun endlich "frei" ist, bis man sich bewusst wird, dass man überall Regeln zu befolgen hat, vor allem bei einer WG:)
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Andrea,

    das Buch klingt richtig klasse und ich glaube, ich hätte es im Alter von 13 Jahren auch total gern gelesen. WG-Leben kann so oder so sein, da ist dieses Buch vielleicht mal ein Blick hinter die Kulissen. :-)

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Barbara,
      herzlichen Dank für Deinen Besuch auf meinem Blog.
      Da hast Du vollkommen recht, das Buch beschreibt auf eine witzige und teilweise überspitze Art, mit welchen Problemen man konfrontiert wird, wenn man sich auf das Experiment "WG" einlässt.
      Bietet natürlich einen guten Lese- und Unterhaltungsspaß.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Huhu Andrea,

    oh das klingt ja mal super. Und vor allem es spielt in Hamburg. :) Das gefällt mir besonders gut. Das merke ich mir auf jeden Fall. :) Danke für die schöne Vorstellung. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sunny,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback.
      Ja, ich finde Hamburg auch richtig toll.
      Zwar bekommt man in dem Roman nicht viel mit von der Stadt, da der Fokus der Handlung sich auf dem Hausboot abspielt, nichtsdestotrotz merkt man den Charme der Stadt, vor allem bei der Sprache :-D
      Herzliche Grüße und einen schönen Samstagabend
      Andrea ♥

      Löschen
  8. Hi liebe Andrea,

    das hört sich sehr unterhaltsam an. Es muss finde ich nicht immer ein Buch mit superviel Tiefgang sein. Es kann auch einfach gut gemacht sein und einen zum Schmunzeln bringen :-) Mit 5 unterschiedlichen Charakteren hat die Autorin hier einiges an Potenzial.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Desiree,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Oh ja, das Buch war wirklich amüsant zu lesen, doch manchmal erhofft man sich in den Büchern mehr, als es dann eigentlich ist. In diesem Fall konnte die Autorin mit anderen Werten überzeugen, nämlich purer Unterhaltung und vielen amüsanten Situationen :)
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  9. Meine allerliebste, beste und wundervollste Andrea,♥♥♥♥♥♥

    endlich habe ich Urlaub und wieder schön Zeit zu bloggen und zu kommentieren. :) Das ist die letzten 2 Woche nämlich komplett zu kurz gekommen. Ich habe jeden Tag zwischen 10-12 Stunden gearbeitet und war dementsprechend sehr kaputt und müde. Umso mehr freut es mich, dass ich als erstes eine Rezi von dir lese, die so eine richtig schöne und lockere Urlaubslektüre verspricht, auch wenn leider etwas der Tiefgang fehlt. Dennoch klingt besonders die Wohnlocation ziemlich cool!

    Wie immer ganz wunderbar geschrieben!!! Fühle dich feste umarmt und gedrückt du großer Schatz ♥♥♥♥♥♥, deine Ally

    AntwortenLöschen
  10. Meine liebste und fleißigste Ally ♥
    Ohje Du arme, ich hoffe Du kannst in Deinem Urlaub Dich ein wenig erholen und kommst etwas zur Ruhe.
    Die Woche soll es ja richtig heiß werden, zum Glück hast Du frei, denn zu Arbeiten hat man ja auch nicht wirklich Lust bei diesen Temperaturen.
    Ich fand das Buch für zwischendurch wirklich richtig angenehm und amüsant und geht locker leicht zum Lesen.
    Auch wenn es nicht viel Tiefgang besitzt, hat es eins: Pure Unterhaltung :)
    ich wünsche Dir ein paar schöne freie Tage genieße sie
    Fühl Dich ganz fest umarmt du noch viel größerer Schatz
    Deine Andrea ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen

WICHTIGER HINWEIS:

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de