Freitag, 12. Juli 2019

Buchrezension: DIE NÄHMASCHINE von Natalie Fergie

DIE NÄHMASCHINE

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: WUNDERRAUM Verlag
Titel: Die Nähmaschine
Autor: Natalie Fergie
Erscheinungsjahr: 25. März 2019
Seitenzahl: 416 Seiten
ISBN: 978-3-336-54802-6
Cover: gebundene Ausgabe

Preis: 20,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
"Das wurde also vor über hundert Jahren genäht."
"Ich weiß. Es ist, als würde man die Vergangenheit berühren."
In der Wohnung seines verstorbenen Großvaters in Edinburgh findet Fred eine über hundert Jahre alte Singer-Nähmaschine, die einst seiner Urgroßmutter Kathleen gehörte. Darin versteckt: 27 Notizbücher mit Nähproben, die minuziös verzeichnen, was auf der Maschine genäht wurde. Wie kleine Zeitkapseln erzählen sie vom Alltag und den Schicksalen der Frauen in Freds Familie. Durch sie stößt er auf ein lange gehütetes Geheimnis, das sein Leben für immer verändern wird. 

Inhaltsangabe:
Auf dem gewaltigen Industriekomplex der Singer-Nähmaschinen Manufaktur in Clydebank, Schottland kam es am 21. März 1911 zu einem Massenstreik, an dem sich über 12.000 Mitarbeiter beteiligten. Strenge Akkordarbeit, mangelnde Bezahlung und schlechte Arbeitsbedingungen sorgten bei vielen Angestellten für Unmut- allen voran bei dem 25-jährigen Donald Cameron, der seit seiner Ausbildung als Gießer in der Firma arbeitete. Als Aktivist und Rädelsführer bei den Mitarbeiterversammlungen war er den Betriebsleitern ein Dorn im Auge. Um dem Arbeitsboykott entgegenzuwirken, hatte die Firma ihre Tore geschlossen und alle Angestellten ausgesperrt. Nachdem zwei Wochen lang keine beidseitige Einigung erfolgte und jede Partei auf ihrem Recht bestand, schrieb die Singer Manufaktur an alle Arbeitnehmer einen Brief. Darin erklärte diese, dass ab einer Anzahl von 6.000 arbeitswilligen Mitarbeitern der Betrieb wieder fortgeführt wird und sämtliche Angestellte zurück an ihren Arbeitsplatz dürfen. Aufgrund der ausgebliebenen Löhne durch den Streik, hatten weder Frauen noch Männer genügend Geld um ihre Miete und den Lebensunterhalt weiterhin bezahlen zu können, sodass die Mehrheit sich den Singer-Werken unterwarf und ihre Arbeiten fortsetzen.
Für den vermeintlichen Unruhestifter Donald und seine junge Lebensgefährtin Jean, gab es keinen Weg mehr zurück in die Firma, da sie von der Geschäftsleitung ihre sofortige Kündigung erhielten. Aufgrund ihrer Arbeitslosigkeit zog das junge Paar zu Verwandten nach Leith, wo das Leben für die beiden eine völlig neue Wendung nahm. 
Viele Jahre später, im Juni 2016 erbt Fred Morrison die Wohnung seines verstorbenen Großvaters Alfred. Die kleine, leicht heruntergekommene Unterkunft beinhaltet viele Schätze aus einer längst vergangenen Zeit. Unter diesem Inventar befindet sich auch eine alte Singer Nähmaschine 99K, deren Zustand trotz ihres Alters passabel ist. Da sich der Mittdreißiger finanziell auf sehr dünnem Eis bewegt, versucht er nicht nur das Apartment, sondern auch einige Teile des Mobiliars zu verkaufen. Bei näherer Inspizierung der alten Nähmaschine entdeckt er ein fein säuberlich verpacktes Bündel, in dem sich handgeschriebene Nähjournale befinden. Die Notizbücher geben Aufschluss, welche Arbeiten die ehemaligen Besitzer dieser Maschine früher angefertigt haben. Durch diesen besonderen Fund befasst sich Fred mit der Vergangenheit, in der er über das harte Leben von früher erfährt, wobei er einem gut gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur kommt.
Was der pedantische Arbeitssuchende nicht ahnt: Mit dieser Entdeckung wird er gleichzeitig einen neuen Sinn in seinem Leben finden....

Eigene Meinung:
"In den Ecken und Gängen des alten Krankenhauses verbergen sich Geheimnisse. Sie tauchen praktisch täglich auf, aber diejenigen, die sie entdecken, erkennen oft nicht, wie wichtig sie sind." (Zitat: Buch S. 7)
Mit diesen beiden Sätzen beginnt eine vielschichtige, tiefgründige und lebensnahe Handlung, die voller Hingabe von Natalie Fergie verfasst wurde. Mehrere Protagonisten aus unterschiedlichen Zeitfenstern gewähren einen Einblick in ihr Leben, welches scheinbar kaum eine Hoffnung zulässt aus der aktuellen Situation zu entkommen. 
Zum einen schreibt die Autorin über ein junges Pärchen, welches sich gegen alle Widrigkeiten durchsetzt, für ihre Ansichten einsteht und dadurch eine Entscheidung treffen muss, die mit Ängsten, Unsicherheit und Zweifeln verbunden ist. 
Ein ähnliches Schicksal widerfährt wenig später einer anderen Protagonistin: auch sie hat einen festen Bezug zum Nähen. Nur durch ihre Leidenschaft zur Handarbeit, mit Mut, Durchhaltevermögen und Disziplin konnte sie sich ein Leben aufbauen, da es das Schicksal einst nicht so gut mit ihr meinte. 
Auch Fred, der Arbeitssuchende Mittdreißiger durchlebt gerade eine Phase, die von Unzufriedenheit, Hoffnungslosigkeit und Resignation geprägt ist. Doch bei ihm überschlagen sich die Ereignisse nach dem Fund in der Nähmaschine. Sämtliche Personen sind durch ihre Lebensgeschichte miteinander verbunden und bilden so ein großes Ganzes. Die Autorin hat einen kaum zu bändigenden Erzählfluss, sodass man es als Leser nicht schafft, sich dem Sog dieser Geschichte zu entziehen. 
Zusätzlich ist die in Halbleinen gebundene Aufmachung mit dem rosafarbenen Lesebändchen ein weiteres Highlight, welches die Geschichte optisch und inhaltlich zu einem Jahreshighlight werden lässt.
Fazit: Es handelt sich hierbei um einen realitätsnahen Roman, der den geschichtlichen Hintergrund der Firma Singer repräsentiert. Nur durch den Mut einzelner, unzufriedener Arbeiter wurde zum damaligen Zeitpunkt schon ein Streik ausgelöst- ein Vorreiter zur heutigen Gewerkschaft. Die Autorin zeigt dem Leser, dass nicht nur im Jahr 1911, sondern auch 2016 das Problem Arbeitslosigkeit in Erscheinung tritt. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

14 Kommentare:

  1. Oh, meine liebe Bücher-Finerin Andrea, das ist glaub ich ein Buch für mich! Alles, was mit nähen, handarbeiten , zu tun hat, interessiert mich sehr! Herzlichen Dank für diese schöne Buchvorstelllung, das schreib ich mir auf meine Wunschliste :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und schon mal ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Claudia,
      herzlichen Dank für Dein liebes Feedback.
      Das Buch könnte Dir bestimmt gut gefallen- vor allem Du als talentierte und nähbegeisterte Allrounderin.
      Ich wünsche Dir ebenfalls ein wundervolles Restwochenende mit einigen Sonnenstrahlen.
      Allerliebste Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Hallo!
    Ich habe das Buch schon seit dem Erscheinen auf meinem Wunschzettel, aber noch imme rnicht gekauft und gelesen...wah! Am liebsten würde ich nun sofort bestellen (in einer Buchhandlung habe ich den Roman NIE gesehen!! Sooo schade!!)....ich werde es sicher lesen...nur wann?!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Martina,
      ich war gestern in der Buchhandlung meines Vertrauens und dort war es ausgelegt :-)
      Vielleicht hat Deine es nur besonders gut versteckt?
      Schade, dass manche Händler solche Exemplare nicht vorrätig haben. Solche Romane verdienen eigentlich viel mehr Aufmerksamkeit.
      Allerliebste Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Hallo Andrea,

    Danke für das Vorstellen, denn es ist eine Geschichte die berührt...


    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Karin,
      herzlichen Dank für Deine lieben Worte.
      Oh ja, die Geschichte geht wirklich unter die Haut. Da hast Du was Wahres gesagt.
      Allerliebste Grüße und einen tollen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Liebe Andrea

    Das klingt soooo gut. Ich werde das Buch auf meine Wunschliste setzen. Hast du wirklich toll geschrieben. Irgendwie passt die Thematik zu dir wie die Faust auf's Auge.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Hättest du Lust mitzumachen?
    HIER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Gisela,
      ganz herzlichen Dank für Deinen tollen Kommentar. Ich freue mich wirklich riesig über Dein Lob :)
      Sehr gerne mache ich auch bei Deiner Aktion mit :) Die E-Mail folgt in Kürze.
      Allerliebste Grüße
      Deine Andrea ♥

      Löschen
  5. Hallo liebe Andrea,
    als ich den Titel des Buches gesehen habe, dachte ich: Na, das ist doch genau die richtige Geschichte für Andrea :o) Ich freue mich, dass das Buch dann auch tatsächlich ein totaler Volltreffer war. Alleine durch das Buchzitat, was du zu Anfang anführst, merkt man, dass die Autorin einen sehr bildlichen und schönen Schreibstil pflegt. Eine sehr schöne Empfehlung <3

    Ich wünsche dir einen wunderschönen und entspannten Sonntag.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar :)
      Oh ja, das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Eigentlich dachte ich immer, dass mir so ein "strengeres" Genre gar nicht zusagt, aber diese Bücher vom WUNDERRAUM-Verlag sind wirklich ein Traum. Jede Geschichte so liebevoll erzählt, der Verlag ist meiner Meinung nach noch viel zu unbekannt.
      Herzliche Grüße und liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Schon alleine wegen dem Cover bin ich sicher das ich das Buch UNBEDINGT brauche ...*gg
    Lesen werde ich es sicher auch ;)
    Danke für die Rezi :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      ich freue mich, dass Du wieder hier bist und Deine Kommentarpause beendet hast.
      Stimmt, als Nähfan ist dieses Buch bestimmt nicht nur optisch ein Highlight. Ich bin mir sicher, dass es Dir auch inhaltlich gefallen wird:)
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Meine süße, wundervolle Andrea, ♥♥♥♥

    dieses Buch passt ja sooo perfekt zu dir, da du ja auch so ein Genie bist, was das Handarbeiten bzw. nähen usw. angeht. Und auch der Inhalt klingt wirklich extrem gut. Ich mag es sehr gerne, wenn sich Geschichten überschneiden bzw. von damals und heute berichten und so diese Zeitsprünge entstehen. Und wenn das große Ganze dann auch noch so stimmig ist, dann ist das ein richtiger Buchschatz ♥.

    Dein Foto ist übrigens auch bezaubernd und passt soooo perfekt :)

    Fühle dich unendlich feste gedrückt, natürlich mit genug Luft zum Atmen.
    Deine Ally ♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebste und beste Ally♥♥♥
      vielen Dank für Deine herzlichen Worte. Ich bin echt jedes Mal zutiefst gerührt davon.
      Fühl Dich mal an dieser Stelle ganz fest umarmt.
      Danke auch für das tolle Lob. Das Buch ist wirklich ein kleiner Schatz und hätte viel mehr Aufmerksamkeit verdient:)
      ich wünsche Dir einen tollen Tag und eine schöne Restwoche
      Deine Andrea, die Dich ganz fest umarmt, trotz des warmen Wetters :)

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de