Montag, 12. November 2018

Hörbuchrezension: Die Schneeschwester von Maja Lunde

 Die Schneeschwester

Infos zum Hörbuch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: der Hörverlag
Titel: Die Schneeschwester
Autor: Maja Lunde
Gelesen von Axel Milberg 
Erscheinungsjahr: 29. Oktober 2018
Gesamtspielzeit: 3 Std. 40 Min. 
Lieferumfang: 3 CD's (vollständige Lesung)
ISBN: 978-3-8445-3246-3
Preis: 14,99 Euro
Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext: 
Bald ist Heiligabend. Für Julian ist das der schönste Tag des Jahres. Lebkuchen und Clementinen, das Knistern und Knacken im Kamin, das flackernde Licht der Kerzen. Außerdem wird Julian an Heiligabend zehn Jahre alt. Doch dieses Jahr ist alles anders. Juni, Julians große Schwester, ist tot. Ein tiefer Schatten liegt über der Familie. Und Julian hat eigentlich nur ein Gefühl: Weihnachten ist abgesagt. Bis Julian Hedvig begegnet. Hedvig hat graue Augen, redet schneller als der Wind und liebt Weihnachten über alles. Ganz langsam glaubt Julian, dass es doch ein Weihnachten für ihn geben könnte. Doch Hedvig hat ein großes Geheimnis. 
Maja Lunde erzählt in 24 Kapiteln eine berührende Geschichte über Freundschaft und Verlust.

Trailer zum Buch *klick*
(Weiterleitung zu youtube)
Quelle: randomhouse.de
Inhaltsangabe:
Alles könnte doch so schön sein: In wenigen Tagen ist endlich Weihnachten und gleichzeitig Julian's 10. Geburtstag. Draußen hat es auch schon angefangen pausenlos zu schneien- passend zum Ferienbeginn. Doch über Familie Wilhelmsen liegt ein tiefer Schatten. Die 17-jährige Juni, Julian's älteste Schwester ist im Sommer an einer Lungenentzündung gestorben. Seit diesem Zeitpunkt hat sich alles total verändert. Seine Eltern sind mit sich und ihrer Trauer beschäftigt und auch Julian's jüngere Schwester Augusta wird immer ruhiger und in sich gekehrter. Der kleine Bub, der es zu Hause kaum noch aushält, macht sich alleine auf den Weg in die Schwimmhalle um dort von den aktuellen Geschehnissen Abstand zu gewinnen. Beim Nachhausegehen begegnet ihm ein aufgewecktes Mädchen namens Hedvig Hansen. Die Kleine wirkt so fröhlich und lebensfroh, dass sich Julian davon anstecken lässt. Die beiden freunden sich schnell an und Julian begleitet das Mädchen nach Hause in die Villa Mistel. Dort stellt er erstaunt fest, dass die Eltern von Hedvig bereits alles weihnachtlich geschmückt haben. Jedes Zimmer und jeder Winkel- genauso wie es Julian's Eltern vor Juni's Tod immer zu diesem besonderen Anlass getan haben. Der Junge fühlt sich in dem fremden Haus von Anfang an sehr wohl und ab da besucht er seine neue Freundin so gut wie jeden Tag. An einem Nachmittag bemerkt Julian, dass immer wieder ein unheimlicher Mann den Garten von Hedvig's Eltern betritt. Die beiden Kinder verstecken sich und so schnell wie der ältere Herr mit dem grimmigen Gesicht aufgetaucht ist, ebenso rasch ist er wieder verschwunden. Jedes Mal, wenn Hedvig den Fremden sieht, wird ihr ganz schwer ums Herz, denn sie hat ein großes Geheimnis, von dem keiner etwas wissen darf- nicht einmal ihr neuer bester Freund Julian. 
Als Hedvig plötzlich spurlos verschwindet, versteht der Bub die Welt nicht mehr. Wird Weihnachten doch zu einem schönen Fest oder ist alle Hoffnung verloren?

Eigene Meinung:
Das weihnachtliche Cover von "Die Schneeschwester" hat mich sofort angesprochen. Auch der Klappentext weckte meine Neugier, sodass ich sehr interessiert war, welche Geschichte sich hinter dem Titel verbirgt. Doch dieses Hörbuch hat in mir gemischte Gefühle ausgelöst. 
Da es sich hierbei um eine Weihnachtsgeschichte handelt, bin ich von anderen Erwartungen ausgegangen. Die Handlung beginnt bereits mit einer sehr bedrückenden Stimmung, die sich wie ein roter Faden durch das ganze Hörbuch zieht. In den drei Stunden Hörzeit war es selbst mir als Erwachsenem ganz schwer um's Herz und ich fühlte eigentlich nur Mitleid mit den kleinen 9-jährigen Julian. Mir wurde relativ schnell klar, welches große Geheimnis Hedvig hütet. Meiner Meinung nach wäre es wünschenswert gewesen, wenn die Autorin Maja Lunde ein aufgelockerteres "Happy-End" ausgewählt hätte. 
Stimmlich hat Axel Milberg exakt die melancholische und traurige Stimmung dieser Geschichte auf den Punkt gebracht, was dieses bedrückende Gefühl auch bis zur letzten Minute in mir aufrecht hielt. Für mich persönlich war das Hörbuch keine typische, besinnliche Weihnachtsgeschichte, sondern einfach nur traurig. Die Handlung ist in 24 Kapitel aufgeteilt, sodass dieses Hörbuch auch als Audio-Adventskalender eingesetzt werden kann. 
Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Meine liebe Andrea,
    guten Morgen und danke für diese neue Gschichte! Solche Geschichten, die um Weihnachten herum spielen, lese und höre ich eigentlich sehr gerne! Axel Milberg als Sprecher , sicher sehr angenehm, ich mag ihn auch als Schauspieler ;O)
    Schade nur, daß die Traurigkeit überwiegt ....Zu weihnachten mag ich lieber Geschichten mit Happy End ;O)
    Tortzdem danke für Deine wieder so ausführliche Vorstellung!
    Hab einen zauberhaften und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Claudia ♥
      Ich fand es auch schade, dass die Geschichte eher traurig war...
      Aber manchen gefällt sie trotzdem. Ich glaube, da muss sich jeder selbst ein Bild machen:)
      Liebste Grüße
      Deine Andrea ♥

      Löschen
  2. Oh ich liebe solche Bücher eigentlich:)) Und normal mag ich den CD-Player gar nicht ausstellen .
    Aber ich denke das Buch kommt nicht auf meine Liste. Mal gucken ob ich es ausleihen kann ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback. Ich freue mich total, dass dieses Hörbuch Dein Interesse weckt.
      Ich mag auch so gerne Hörbücher und Hörspiele:)
      Schön, dass wir zwei was gemeinsam haben.
      herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Liebe Andrea,

    mich hat das Buch auch umgehauen, so schön und doch traurig war es. Allerdings machten die fantastischen Bilder einen Großteil der Wirkung aus, der fehlt dir ja nun leider. Für mich war das ein Buch mit 5 Sternen, als Hörbuch hätte ich es wohl auch nicht so bewertet.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Barbara,
      ich habe schon gesehen, dass Du die Geschichte so gut bewertet hast.
      Ich persönlich fand es einfach zu traurig, aber Du hast Recht, mir fehlen die Illustrationen, die ich nur über den kleinen Clip erahnen kann:-)
      Ich denke, bei dieser Geschichte muss jeder selbst entscheiden, ob es was für einen ist oder nicht- nur für sehr sensible Kinder würde ich es nicht unbedingt empfehlen.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Hi ich habe das Hörbuch auch gehört und fand es wirklich sehr traurig. Gerade diese Gleichgültigkeit der Eltern ihren anderen Kindern gegenüber hat mich total aufgeregt. Ich fand das Hörbuch ganz schön aber auch sehr traurig. Auf jeden Fall würde ich es nicht unbedingt kleinen Kindern vorspielen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mari,
      ich bin froh, dass wir da einer Meinung sind.
      Kinder die da doch recht sensibel sind, wenn sie noch nie mit dem Tod konfrontiert wurden, könnte es auch eher verstörend sein.
      Danke für Dein Feedback.
      Herzliche Grüße und einen guten Start ins Wochenende
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Huhu Andrea,

    das Buch dazu hatte ich auch schon in der Hand, da ich endlich mal wieder eine schöne Weihnachtsgeschichte lesen wollte. Irgendwas hat mich dann aber doch abgeschreckt und deine Worte zu dem Buch bestätigen mich so ein wenig in meiner Vermutung, dass das Buch zu traurig sein könnte.
    Vielen Dank daher für deine Rezension!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra:)
      ich habe auch erst mit dem Buch geliebäugelt, aber ich bin eben doch eine leidenschaftliche Hörspiel-"Tante".
      Aber ich glaube die Geschichte ist im Allgemeinen nicht auf Fröhlichkeit ausgemacht.. dass muss eben vorher wissen, bevor man dazu greift.
      Liebe Grüße und einen tollen Start ins Wochenende
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Andrea,

    erst mal hört es sich eigentlich nach einem schönen Weihnachtsbuch an. Doch wenn es dann nur noch traurig wird, dann passt das für mich nicht so wirklich :-( Das Schöne an Weihnachten ist ja die Hoffnung!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Desiree,
      vielen lieben Dank für Dein liebes Feedback.
      Mir tat der Junge einfach so sehr leid und das Gefühl wurde noch durch den Sprecher Axel Milberg verstärkt. Er hat mit so einer Hingebung und Traurigkeit vorgesprochen, dass mir wirklich schwer ums Herz wurde.
      Aber wer das mag hat mit diesem Hörbuch auf jeden Fall sehr viel Freude.
      Liebe Grüße und einen tollen Start ins Wochenende
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Huhu Andrea,

    eigentlich klingt die Geschichte ja ganz gut, aber für Weihnachten mag ich dann doch lieber fröhliche Geschichte. :) Eine schöne Rezension von dir. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sunny,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback:)
      Ja, ich kann das verstehen mir geht es da so wie Dir. Fröhliche oder besinnliche Geschichten zur Weihnachtszeit, die das Herz erwärmen lassen liegen mir mehr, als sowas trauriges. Aber es ist deswegen keine schlechte Geschichte. Man muss es eben nur mögen:)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  8. Hallo Andrea,
    gerade was Rezensionen zu Weihnachtsbücher angeht, bin ich derzeit sehr neugierig, zumal ich auch vorhabe die Vorweihnachtszeit mit entsprechender Lektüre zu verbringen. Die Inhaltsangabe deines Buches hörte sich schon richtig interessant an. Besonders auf die quirrlige Hedvig hast du mich neugierig gemacht. Ich fand es sehr schade zu lesen, dass die bedrückende melancholische Stimmung durch ihr Auftreten auch nicht unbedingt weniger geworden ist und dass selbst der Ausklang noch ein wenig düster erschien.

    Dennoch eine sehr interessante Vorstellung. Vielen Dank dafür :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja,
      wenn Dich die Geschichte interessiert, solltest Du sie auf jeden Fall mal im Auge behalten:)
      Vielleicht wie Barbara oben schrieb in Buchformat? Die Illustrationen kannst Du auch kurz über den Buchtrailer ansehen. Vielleicht sagt es Dir ja dann mehr zu?:)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  9. Hallo meine allerliebste Andrea, ♥

    dieses Büchlein habe ich natürlich auch schon gesehen, da es ein echter Blickfang ist. Rührend mag ich sehr gerne in Weihnachtsgeschichten, aber das was du schreibst ist ja echt bedrückend und sehr heftig, vor allem wenn es dann auch kein Happy End für den kleinen Julian und Hedvig gibt. Auf Hedvigs Geheimnis bin ich aber immer noch neugierig ;)

    Fühle dich ganz feste gedrückt und umarmt, natürlich noch mit genügend Luft :D
    Deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine allerliebste Ally :)
      na vielleicht magst Du das Buch ja doch noch lesen bzw. hören um Hedvigs Geheimnis herauszufinden?
      Vielleicht wie ich auch schon Tanja empfohlen habe, dann eher das Buch mit den Illustrationen. Dann ist vielleicht diese bedrückende Stimmung stimmlich nicht schon von vorne herein so gegeben.. Wenn man es liest, kann es ja in einem andere Gefühle hervorrufen.
      Na dann husch rein in die Umarmung und natürlich mit genug Luft :-)
      Liebe Grüße und küsschen
      Deine Andrea ♥

      Löschen

****************************************************************ACHTUNG HINWEIS****************************************************************

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de

****************************************************************ACHTUNG HINWEIS****************************************************************