Montag, 26. Oktober 2020

Buchrezension: Escape Room - Das Geheimnis des Spielzeugmachers (ein Adventskalender zum Aufschneiden) von Eva Eich

Escape Room -
Das Geheimnis des Spielzeugmachers
(ein Adventskalender zum Aufschneiden)

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: arsEdition Verlag
Titel: Escape Room - 
Das Geheimnis des Spielzeugmachers
Autor: Eva Eich
Erscheinungsjahr: 18. September 2020
Seitenzahl: 112 Seiten
ISBN: 978-3-8458-3911-0
Cover: gebundene Ausgabe 
Preis: 12,99 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag


Weitere Escape-Room Adventskalender:

Klappentext:
Knacke 24 Rätsel - öffne die Tür - finde den Ausweg!
Düstere Katakomben. Verschlossene Türen. Dunkle Geheimnisse. 
Journalist Daniel Falk erhält kurz vor Weihnachten eine mysteriöse Nachricht, die ihn zu einem Mann führt, der seit Jahren im Koma liegt. Als Daniel von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt wird, bleibt ihm nur eine Wahl: 
Er muss in die verlassene Villa des Spielzeugmachers einsteigen und das tödliche Geheimnis lüften, das dort in den Tiefen der Katakomben vergraben ist...

Inhaltsangabe:
Daniel Falk ist ein erfolgreicher Journalist der stets auf der Suche nach neuen und interessanten Storys ist. Nicht nur seine letzte Reportage über einen bekannten Immobilienmogul schlug bei seiner Leserschaft wie eine Bombe ein, sondern auch ein Film über ein vermisstes Mädchen bei dessen Dreh er mitbeteiligt war. Doch seine langen und intensiven Recherchen über diese spektakulären Themen führten nun dazu, dass sich der 46-jährige ausgebrannt und ausgelaugt fühlt. Zum Glück steht in wenigen Wochen bereits Weihnachten vor der Tür mit einem anschließenden einmonatigen Urlaub auf den sich der Reporter jetzt schon riesig freut. Im Geiste planend was er mit seiner freien Zeit anfangen wird, macht sich Daniel frisch geduscht auf den Weg zu seinem nächsten Interviewtermin. Gerade als er seine Wohnung verlassen möchte, entdeckt er auf dem Flurboden einen weißen Briefumschlag. Bis auf einen kleinen Zettel der mit seltsamen Prägungen und einer unzusammenhängenden Nachricht im Kuvert steckt, gibt es keinen weiteren Hinweis auf den Absender dieser ominösen Post. 
Daniel, der schon immer ein Meister im Rätsel lösen war, knackte nach kurzer Zeit die geheime Botschaft des Unbekannten. Diese führt ihn zu einer Klinik nach Harlaching, in der sein ehemaliger Klassenkamerad Sebastian Holzer im Koma liegt. Seit dessen Besuch im Krankenhaus erhält der Journalist immer mehr mysteriöse Botschaften und Rätsel des anonymen Absenders. Diese konfrontieren ihn nicht nur mit seiner eigenen Vergangenheit, sondern führen ihn gleichzeitig zu einem unfassbaren Geheimnis. 
Je näher Daniel dieser gefährlichen Entdeckung auf die Spur kommt, desto mehr setzt er damit sein Leben aufs Spiel.
Wer steckt hinter den Botschaften und welchem schicksalshaften Geheimnis kommt Daniel auf die Schliche?

Eigene Meinung: 
"Dieses Buch stellt deine grauen Zellen auf eine harte Probe. Denn nur wenn du es schaffst, jeden Tag eine Denkaufgabe zu lösen, erfährst du, wo es mit der Geschichte weitergeht. Für eine spannende Adventszeit."  (Zitat Klappentext)
Mit diesem Slogan wirbt der arsEdition Verlag für das aufwendig gestaltete Büchlein- und das zu Recht! Dieser Adventskalender zum Aufschneiden ist die perfekte Alternative zu den herkömmlichen Schokokalendern. Selbstverständlich erwarten auch hier den Käufer 24 Überraschungen in Form eines Escape-Roomthrillers inkl. einem langanhaltenden Rätselspaß. Doch wie funktioniert das eigentlich?
Täglich gibt es ein Kapitel zu der Story "Das Geheimnis des Spielzeugmachers" von Eva Eich. Dabei erfährt der Leser nicht nur etappenweise den Inhalt dieser mysteriösen Geschichte, sondern darf zusätzlich pro Türchen ein Rätsel lösen, welches ihn direkt zum nächsten Kapitel -der Fortsetzung der Handlung- führt. Doch der Adventskalender wird nicht herkömmlicherweise wie ein Buch Seite für Seite nacheinander gelesen, sondern die Kapitel verstecken sich durcheinander in der gebundenen Ausgabe, deren richtige Seite erst mit einer Schere, Messer oder Brieföffner aufgetrennt werden muss. 
Die Rätsel sind alle unfassbar gut gemacht. Es gibt sowohl knifflige Aufgaben die etwas mehr Zeit und Überlegungskraft erfordern, aber auch Fragen die einfacher zu beantworten sind. Die Autorin stellt mehrere Antwortoptionen zur Verfügung, allerdings ist immer nur eine Lösung richtig. Hinter der korrekten Auflösung befindet sich zudem ein kleiner Bildausschnitt, der irgendwo im Buch ebenfalls versteckt ist und als Wegweiser dient. So endet keiner in einer Sackgasse oder öffnet aus Versehen ein falsches Türchen bzw. Kapitel. 
Dieser Adventskalender ist erwachsenen Rätselfans gewidmet. Die enthaltenen farbigen Fotos sind sehr ansprechend und untermalen das düstere Setting welches die Autorin dem Leser vermitteln möchte. Die Geschichte verliert sich nicht in Details, sondern bleibt beim Wesentlichen was zwar ein paar Fragen nach dem Lesen des Thriller offen lässt, allerdings muss man mit einer Kurzgeschichte dieser Art rechnen. 
Fazit: Hier trifft eine mysteriöse Kurzgeschichte verteilt auf 24 Kapitel auf einen Rätselspaß für Meisterdetektive und jene die es noch werden wollen. Achtung: Suchtgefahr!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Quelle: Buch Abb. S. 12-15

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine liebste Andrea,
    das klingt ja nach einem wirklich tollen und spannenden Buch! Herzlichen Dank für die wieder sehr gelungene Beschreibung, da würde ich jetzt gern direkt anfangen, die Rätsel zu lösen! ;O)
    Hab einen guten Start in die neue Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Deine Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Claudia ♥
      vielen Dank für Deine lieben Worte:)
      Der Adventskalender ist wirklich richtig cool. Die Rätsel sind teils knifflig und teils einfach- eine schöne bunte Mischung. Freut mich, dass ich Deine Neugier geweckt habe :)
      Ich wünsche Dir eine wundervolle Restwoche
      Ganz liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Der Titel hört sich spannend an. Auch das gezeigte Bild lässt vieles
    zu. Aber ich glaube das ist mir zu blutrünstig ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heidi,
      vielen Dank für Deine lieben Worte :)
      Der Inhalt ist ebenso spannend wie der Titel klingt. Aber ich kann Dich beruhigen: Falls Du an dem Buch und am Rätselraten Interesse hast, brauchst Du keine Angst haben- das Buch ist nicht blutrünstig oder gruselig. Ist ein schöner seichter Krimi der zwar am Ende ein paar Fragen offen lässt, aber trotzdem einen über die Weihnachtszeit gut unterhält.
      Ganz liebe Grüße und einen tollen Tag
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Hallo liebe Andrea, <3

    das klingt doch mal nach einem richtig interessanten Adventskalender. Wäre mal eine nette Abwechslung zu den ganzen Schokokalendern. Ganz lieben Dank daher für diese tolle Buchvorstellung!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      vielen Dank für Deinen Kommentar:)
      Der Adventskalender ist wirklich total interessant und cool. Stimmt eine schöne Abwechslung und setzt an den Hüften auch nicht so an wie der Schokoladen-Kalender.
      Besonders gefallen mir die Rätsel :))
      Ganz liebe Grüße und einen tollen Tag
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Huhu Andrea,

    mein Bruder ist ein riesiger Fan von Escape Room Rätseln. Den Adventskalender hat er nun auch schon bekommen und ich überlege inzwischen auch ihn mir zuzulegen. Klingt wirklich richtig toll. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback :)
      Dass Dein Bruder ein riesiger Fan von Escape Room Rätseln ist kann ich wirklich sehr gut verstehen. Ich kann Dir den Adventskalender auf jeden Fall wärmstens empfehlen. Es gibt beim arsEdition-Verlag noch mehrere Titel. Vielleicht schaust Du Dich einfach dort mal ein bisschen um.
      Liebste Grüße und einen schönen Nachmittag
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Hallo meine liebe Andrea

    Das klingt schon spannend, aber ich mag nicht rätseln.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      herzlichen Dank für Deinen Kommentar.
      Schade, dass Dir dieser Adventskalender nicht ganz so gut gefällt.
      Ganz liebe Grüße und einen tollen Nachmittag
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Andrea,
    ich greife auch viel lieber zu Adventskalendern ohne schokoladiger Füllung. So gibt es bei uns jedes Jahr einen Teeadventskalender.

    Den Escapekalender habe ich in meiner Buchhandlung auch schon entdeckt. Ich freue mich, dass du so viel Spaß damit hattest/hast. Es ist schon etwas länger her, da habe ich mal ein Escapespiel ausprobiert. Ich bin allerdings an den Rätseln gescheitert. Sehr oft musste ich auf die Hilfe zurückgreifen. Wie ist es dir mit den Rätseln ergangen. Empfandest du sie als zu schwer oder sogar vielleicht sogar als zu leicht?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar :)
      Obwohl ich mir jedes Jahr vornehme keinen Schokoadventskalender zu kaufen, ertappe ich mich dabei, wie ich automatisch kurz vor dem 01. Dezember mir wieder einen in den Einkaufswagen lege.
      Die Rätsel waren manchmal wirklich sehr knifflig, sodass ich auch die Hilfe an den unteren Seiten in Anspruch nehmen musste. Zusammengefasst kann ich für mich sagen, dass die Rätsel alle machbar sind, aber man sich damit auch echt beschäftigen muss.
      Aber ich werde mir diese Art von Adventskalender auf jeden Fall nächsten Jahr wieder in Erinnerung rufen :) Dafür hat es mir einfach zu sehr Spaß gemacht.
      Ganz liebe Grüße und einen tollen Tag
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Huhu meine herzigste und beste Andrea, ♥♥♥

    gesehen habe ich die Bücher schön öfter und habe mich immer gefragt, wie diese funktionieren, daher natürlich Dankeschön fürs erklären :) Das klingt auch richtig schön spannend, ein wenig gruselig und vor allem nach toller Unterhaltung. Das ganze Konzept finde ich richtig toll :)

    Tausend Küsschen und alles unendlich Liebe,
    deine Ally, die dich sooooo gerne hat ♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine wundervollste, liebste und beste Ally ♥♥♥
      vielen Dank für Deine lieben Worte.
      Also solche Adventskalender zum Aufschneiden funktionieren wirklich ganz einfach. Wenn Du das Buch in der Hand hast und die kurze Anleitung durchgelesen hast, ist der Rest wirklich selbsterklärend. Wenn Du es weniger spannend oder gruselhaft magst, es gibt beim arsEdition Verlag verschiedene Varianten, selbst für Kinder gibt es Escape-Room-Adventskalender.
      Also wenn Dich diese Alternative zum klassischen Schokokalender interessiert, kann ich Dir diese wirklich sehr ans Herz legen.
      Liebe Grüße und einen sonnigen Tag
      Deine Andrea, Dich dich sehr lieb hat ♥♥♥♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de