Mittwoch, 22. Juli 2020

Buchrezension: FELIX - Die Bahnhofskatze (Teil 1) von Kate Moore

FELIX - Die Bahnhofskatze

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung
Verlag: Droemer-Knaur Verlag

Titel: Felix - Die Bahnhofskatze
Autor: Kate Moore
Erscheinungsjahr: 02. Mai 2018
Seitenzahl: 360 Seiten
Kapitelzahl: 32 Kapitel
ISBN: 978-3-426-78951-3
Cover: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Reihenfolge:
Teil 1: FELIX- Die Bahnhofskatze
Teil 2: Mit Volldampf voraus, Felix!

Klappentext:
Felix zaubert den Menschen ein Lächeln ins Gesicht
Als Felix in den Bahnhof von Huddersfield im englischen Yorkshire einzieht, ahnt niemand, was das kleine Kätzchen schon bald für die Angestellten und Pendler bedeuten würde. Felix wird als Mäusejägerin eingestellt, erweist sich zunächst aber nicht als besonders talentiert. Vielmehr entwickelt die Katze ein bemerkenswertes Gespür für menschliche Schicksale.: Wer von Felix gebraucht wird, erhält ihre ganze Aufmerksamkeit. Auch als sich bei den Bahnbediensteten tragische Ereignisse zutragen, können sich alle auf Felix verlassen. Und dank eines Pendlers wird sie eines Tages weltberühmt...

Inhaltsangabe:
Sommer 2008
Zu Zeiten der staatlichen Eisenbahngesellschaft British Rail war das Halten von Katzen auf Bahnhöfen bereits Tradition. Es war üblich, dass die Bahnwärter von vierbeinigen Samtpfoten begleitet werden, nicht zuletzt um einer Mäuseplage entgegenzuwirken. Auch Gareth Hope und Andy Croughan, zwei Bahnangestellte vom TransPennine Express in Huddersfield wussten von diesem Brauch. Die beiden Kollegen philosophierten bei ihren Pausen darüber, wie schön es doch wäre, ebenfalls eine Katze am Bahnhof zu haben. Aus einem anfänglichen Spaß nahm die Idee im Laufe der Monate immer mehr an Gestalt an, bis sämtliche Mitarbeiter des TransPennine Expresses konkrete Vorstellungen über den tierischen Zuwachs und dessen Aufgaben äußerten. Zwar sorgte das Vorhaben sich eine Bahnhofskatze zu holen nicht bei allen Kollegen für Freudenschreie, aber Gareth und Andy ließen nicht locker und machten ihren 24 anderen Mitarbeitern klar, dass ausschließlich eine Katze die Lösung für so ziemlich jedes Problem ist. Selbst für die größten Skeptiker erstellten die beiden Bahnbediensteten eine Liste mit Vor- und Nachteilen, die eindeutig bewies, dass eine Bahnhofskatze nur Vorteile bringen wird und überaus nützlich ist. 
Während der Gruppenleiter Billy sich gegen eine Katze entschied, musste Angie Haunte ihres Zeichens ebenfalls Gruppenleiterin dieses Bahnhofs gar nicht mehr überzeugt werden, denn sie selbst fand bereits großen Gefallen an dieser Idee. Als am 17. Mai 2011 der Fahrscheinkontrolleur Chris Briscoe flauschigen Nachwuchs von seiner elf Monate alten schwarz-weiß-Katze Lexi bekommt, war es klar, dass eines dieser Kätzchen schon bald eine ehrenvolle Aufgabe am Huddersfielder Bahnhof übernehmen wird. Und tatsächlich: Nach knapp acht Wochen an einem Dienstag zieht Felix, das schwarz-weiße Fellbündel in das Gruppenleiterbüro des TransPennine Expresses ein. Die junge Katzendame, die ursprünglich für einen aufgeweckten Kater gehalten wurde, hält nicht nur ihre neuen Besitzer auf Trapp, sondern auch sämtliche Pendler, Bahnhofsbesucher und Kinder. Obwohl sie eigentlich als Schädlingsbekämpferin eingesetzt werden sollte, kristallisiert sich schnell heraus, dass Felix viel höhere Kompetenzen vorzuweisen hat: Sie schlichtet Streit, beruhigt weinende Kinder, zaubert gestressten Pendlern ein Lächeln ins Gesicht und ist überall zugegen, wo man eine Samtpfote braucht. 
Durch ihr liebevolles Wesen und ihre aufgeweckte Art schleicht sie sich in jedermanns Herz- selbst in das des mürrischen Gruppenleiters Billy. 
Felix erlebt zahlreiche Abenteuer auf dem Bahnhofsgelände und wird letztendlich sogar befördert. 
Alle Abenteuer dieses Kätzchens sind in diesem Buch nachzulesen...

Eigene Meinung:
"Felix - Die Bahnhofskatze" ist ein autobiographischer Roman von Kate Moore. In Zusammenarbeit mit der gesamten Belegschaft des Bahnhofs Huddersfield verfasste die Autorin dieses herzerwärmende Buch, welches die Geschichte von Katze Felix erzählt. 
Dank der beiden ehemaligen TransPennine-Express-Bahnhofswärter Gareth Hope und Andy Croughan wurde die damalige Tradition eine Bahnhofskatze zu halten wieder eingeführt. Nur durch ihre Hartnäckigkeit und ihrem konsequenten Durchhaltevermögen wurde aus einer amüsanten Idee Realität. 
Juli 2011 ist das Datum, welches hierfür einen Meilenstein setzt. Denn damit beginnt die zauberhafte Geschichte rund um die schwarz-weiße Samtpfote. Als kleines ca. acht Wochen altes Kitten zieht Felix in das Gruppenleiterbüro des Huddersfielder Bahnhofs ein. Zuerst glaubte man, es sei ein quirliger kleiner Kater -daher auch der Name- allerdings stellte sich schnell heraus, dass es sich bei Felix um eine lebensfrohe Kätzin handelt. In diesem Roman werden sämtliche Abenteuer erzählt und wie aus einer vermeintlichen Schädlingsbekämpferin eine Touristenattraktion wird, die sich in die Herzen aller Menschen eingeschlichen hat. 
Nicht nur ihr Werdegang ist rührend und spannend zugleich, auch die Aufmachung des gesamten Buches wurde liebevoll gestaltet. Neben einem kleinen Daumenkino an den unteren Buchseiten wird zudem noch jedes Kapitel mit einer Schwarz-Weiß-Zeichnung des Huddersfielder Bahnhofs eingeläutet. Das komplette Taschenbuch wird durch die vielen Farbfotos von Katze Felix und ihren "menschlichen Kollegen" abgerundet und verpasst dem Roman den letzten Feinschliff. Während des Lesens der Lektüre, fühlte ich mich so, als wäre ich selbst gerade Besucher auf dem Bahnhof. 
Fazit: Dieses Taschenbuch ist nicht nur für eingefleischte Katzenliebhaber ein absolutes Highlight, sondern auch für Menschen, die erst noch von den Vorzügen einer Samtpfote überzeugt werden müssen. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Quelle: Buch Abb. S. 11 / S. 45 und Zusatzmaterial enthalten im Buch

14 Kommentare:

  1. Guten Morgen, meine allerliebste Katzenbuch-Vorleserin Andrea *schmunzel*
    was für ein schönes Buch uss das sein! Ja, Katzen zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht, auch wenn man noch so schlecht drauf ist :O)
    Herzlichen Dank für die schöne Buchvorstellung, das muß ich mir unbedingt merken, und .....
    GANZ HERZLICHEN DANK für die soooooooo süße Miezenkarte, die mich gestern erreicht hat! Ich hab mich riesig darüber gefreut und werd mich später noch direkt bei Dir melden ;O)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße und sei lieb umärmelt, Deine Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine liebe Claudia :)
      vielen lieben Dank für das liebe Feedback ich freue mich sehr dass Dir meine Rezension gefällt :)
      Auch dass Dir meine kleine Überraschungspost so eine große Freude bereitet hat, das ist richtig schön.
      Ich wollte mich auf diesem Weg einfach nochmal ganz herzlich bei Dir für Deine Sommerpost bedanken.
      Einen wundervollen Abend und eine schöne Restwoche
      Fühl Dich ganz lieb gedrückt
      Deine Andrea ♥♥♥

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    hm, die Engländer und ihre Beziehung zu Katzen/Tieren immer wieder schön oder?


    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Karin,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Du hast vollkommen Recht: Es ist immer wieder schön, wenn man Bücher über Tiere lesen darf und wenn sie auch noch autobiographisch sind :)
      Ganz liebe Grüße und eine schöne Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Huhu meine süße und beste Andrea der Welt ♥️♥️♥️♥️♥️

    vielen Dank für das Vorstellen dieses wundervollen und herzigen Buches :). Die Tradition mit einer Bahnhofskatze finde ich absolut cool! Vor allem auch daher, da Felix sich so in die Herzen der Menschen geschlichen hat und so vielen geholfen hat. Manchmal schreibt das Leben wirklich die besten Geschichten.

    Ich drücke dich bis zum Mond und wieder zurück,
    deine Ally ♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen wundervollen guten Abend meine beste und liebste Ally ♥
      vielen Dank für Deine bezaubernde Worte :)
      Ich gebe Dir zu 100 % Recht- Manchmal schreibt das Leben wirklich die schönsten und herzerwärmensten Geschichten. Besonders wenn es um Katzen oder Hunde geht, versinke ich regelrecht in den Büchern.
      Ganz liebe Grüße mit einer ganz dicken Umarmung
      Deine Andrea ♥♥♥♥♥

      Löschen
  4. Ich mag Katzen schon. Und am liebsten die großen norwegischen Tiere
    Aber ich bin im Herzen ein Hundefreund. Absolut :))
    Schöne Rezi wie immer .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      vielen Dank für Dein liebes Lob, ich freue mich :)
      Ich liebäugle mit einer Mainecoon-Katze aber im Grunde sind mir die normalen Hauskatzen am allerliebsten :)
      Liebste Grüße und einen guten Start ins Wochenende
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Hallo liebe Andrea,
    das hört sich nach einem ganz wundervollen Buch an. Wie du ja vielleicht schon mitbekommen hast, bin ich auch eine absolute Katzenliebhaberin. Die Idee mit der Bahnhofskatze finde ich daher richtig genial. Das kleine Special mit dem Daumenkino am Ende der Buchseiten spricht mich gerade sehr an <3
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Start in dein Wochenende :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback :)
      Das Buch ist wirklich allerliebst gemacht und werde demnächst auch den zweiten Band lesen.
      Denn es geht spannend weiter auf dem Huddersfielder Bahnhof :)
      liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Andrea

    Das klingt ja nach einer ganz bezaubernden Geschichte. Die Buchgestaltung ist auch wunderschön. Es hat bestimmt großen Spaß gemacht, dieses Buch in den Händen zu halten.

    Ganz liebe Grüße und Danke für diese herzige Beprechung,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Gisela,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback :)
      Oh ja das Buch hat mir absolut Spaß gemacht zu lesen. Teil 2 liegt bereits am Nächttisch :)
      Ganz liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Huhu Andrea,

    das klingt nach einem richtig schönen Buch. :) Freut mich sehr, dass es dir so gut gefallen hat. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sunny,
      herzlichen Dank für Deine lieben Worte :)
      Oh ja, das Buch hat mir wirklich richtig gut gefallen. Ich freue mich schon sehr auf Band 2. Der liegt noch auf meinem SUB :) Aber Hauptsache ich habe ihn schon mal hier.
      Allerliebste Grüße
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de