Sonntag, 17. Februar 2019

Buchrezension: EIN AFFE AN DER ANGEL - Fantastische Tiergeschichten aus der Stadt von Jonny Bauer und Stephan Lomp

EIN AFFE AN DER ANGEL -
Fantastische Tiergeschichten aus der Stadt

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: arsEdition Verlag
Titel: Ein Affe an der Angel - 
Fantastische Tiergeschichten aus der Stadt
Autor: Jonny Bauer und Stepahn Lomb
Erscheinungsjahr: 21. Januar 2019
Seitenzahl: 128 Seiten
ISBN: 978-3-8458-2850-3
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 12,99 Euro
Empfohlenes Alter: ab 6 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag


Klappentext:
Was macht ein angehender Tierforscher an einem Regentag im achten Stock? Er wirft die Angel aus dem Fenster und wartet ab, was anbeißt. Ob bei Regenwetter im Kinderzimmer oder bei Stau auf der Autobahn, Darko ist Meister darin, überall Abenteuer zu finden. Auf seinen fantasievollen Reisen findet er tierisch gute Freunde, mit denen er viel Spaß hat und von denen er so einiges lernt!

Inhaltsangabe:
Wenn Drake groß ist weiß er schon ganz genau was er beruflich einmal werden will- nämlich Tierforscher. Schon jetzt eignet sich der kleine Junge -der in der letzten Etage eines achtstöckigen Hochhauses wohnt- sämtliches Wissen an, welches er in seinem geliebten Tierlexikon nachliest. Als Drake an einem regnerischen Tag nach draußen auf den Spielplatz gehen möchte, um mit seinen Freunden gemeinsam das undichte Dach ihrer Forscherhütte zu reparieren, untersagt ihm seine Mutter dies. Wütend über das ausgesprochene Verbot geht der kleine Bub in sein Zimmer und überlegt, was er gegen seine aufkommende Langeweile unternehmen kann. Da ihm die besten Einfälle nur bei einem Kopfstand kommen, bringt er sich in diese Position und denkt dabei ganz fest nach. Prompt fällt dem aufgeweckten Jungen nach wenigen Minuten die rettende Idee ein. Darko beschließt das schlechte Wetter auszunutzen um Regenwürmer zu fangen. Diese kann er dann anschließend genauestens erforschen und seine Skizzen in das Notizbuch für geheime Tieraufzeichnungen eintragen. Gut ausgerüstet wie ein kleiner Abenteurer so ist, baut er sich im Handumdrehen eine Angel und bindet einen Köder an das Ende der Schnur, damit die Würmer angelockt werden. Mit Schwung wirft Darko seine selbstgebaute Konstruktion aus aus dem 8. Stock seines Kinderzimmerfensters und binnen wenigen Sekunden beißt bereits das erste Tier an. Doch statt dem erhofften Wurm am Haken, befindet sich dort ein kleiner Brillenpelikan. Auch der nächste Versuch will nicht klappen, denn der Kleine hat nun einen Affen an der Angel, der lauter brüllen kann als ein Löwe. Bei jedem weiteren Wurf beißen die unterschiedlichsten Exoten an, aber der Regenwurm lässt auf sich warten. Daher überlegen der Junge und seine geangelten Tiere fieberhaft, wie Drake doch noch sein Forschungsprojekt an diesem Tag erfolgreich zu Ende bringen kann. 
Nicht nur dieses Abenteuer gilt es zu bestehen, sondern Drake muss sich noch vielen weiteren Situationen stellen. Aber nicht alleine, denn seine tierischen Freunde sind stets an seiner Seite, genauso wie sein rotes Tierlexikon. 

Eigene Meinung:
So hat sich das Darko ganz bestimmt nicht vorgestellt, als er beim Versuch Regenwürmer zu fangen plötzlich einen halben Zoo an exotischen Tieren in seinem Kinderzimmer vorfindet. Doch mit diesem Abenteuer beginnt eine ganz besondere Freundschaft zu diesen Tieren. "Ein Affe an der Angel" ist ein Buch für aufgeweckte Abenteurer, so wie es der kleine Darko ist. Jonny Bauer und Stephan Lomp zeigen auf spielerische Weise, was für einen fantasievollen Einfallsreichtum Kinder besitzen, auch wenn die ein- oder andere Situation auf den ersten Blick scheinbar gefährlich wirkt. Die Lektüre wird mit dem Slogan "Drei tierisch-spannende Geschichten zum Nachdenken und Kaputtlachen!" beworben. Die Autoren haben bewusst riskante bzw. heikle Situationen integriert, damit sich Eltern mit ihren Kindern über Darko's Handlungen und die daraus resultierenden Folgen unterhalten können. Des Weiteren werden auch andere, wichtige und kindgerechte Themen aufgegriffen wie zum Beispiel zu lernen geduldig zu sein bei Stau, Verantwortung zu übernehmen bei einem Lebewesen, sich eine Alternativbeschäftigung zu suchen wenn es die Situation erfordert uvm. Die drei Tiergeschichten mit den Titeln "Fang!", "Marsch!" und "Klopf!" werden mit vielen bunten Bildern auf jeder Seite aufgewertet, sodass es junge Leser ab 6 Jahren motiviert, sich aktiv mit dem Buch und den darin enthaltenen Geschichten zu beschäftigen. Hin- und wieder hätte ich mir persönlich etwas mehr Pepp in den kurzen Handlungen gewünscht, jedoch liegt meiner Meinung nach der Fokus nicht auf Action sondern darauf, die unterschwelligen Botschaften mit dem Kind aufzuschlüsseln und sich beim Nachdenken trotzdem köstlich zu amüsieren. 
Fazit: Mit dem Lesen dieses Buches fängt man zwei Fliegen mit einer Klappe: Über die Geschichten nachdenken und sich gleichzeitig dabei zu vergnügen- wer kann da schon nein sagen? Ein typischer Lausbub der als Wegweiser dient, was kleine Forscher dürfen und was sie lieber lassen sollten.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

Quelle: Buch Abb. S. 14-15 / S. 16 / S.21

11 Kommentare:

  1. Das scheint eine wirklich niedliche Geschichte zu sein.
    Ich mag so etwas sehr gerne. Danke für die Rezi
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heidi,
      vielen lieben Dank für Dein Feedback:)
      Ich freue mich, dass Dir meine Rezension gefällt.
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Meine liebste Buchleserin Andrea,
    danke für dieses schöne Buch, solche Tiergeschichten sind immer nett zum vorlesen oder auch zum selberlesen :O) Ich danke Dir für die wieder schöne Beschreibung!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen meine liebe Claudia ♥
      vielen Dank für Dein tolles Feedback:) Ich freue ich wirklich sehr darüber.
      Einen tollen, sonnigen Tag und liebe Grüße
      Deine Andrea ♥

      Löschen
  3. Das hast Du gut geschrieben. Wir lesen das Buch auch gerade und unserer Tochter gefällt es bisher sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen lieber Dirk,
      vielen Dank für Dein Lob.
      Ich freue mich sehr, dass Deiner Tochter das Buch bisher so gut gefällt :)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Hallo liebe Andrea,

    deine Rezi liest sich toll. Mich konnte dieses Buch nicht überzeugen, ich hätte meinen Sohn mit 6 Jahren dafür auch nicht mehr begeistern können. Der hätte es für Quatsch erklärt, wenn jemand aus dem 8. Stock eine Angel hängt oder sich einen Zoo ins Zimmer zaubert.

    Bei manchen Büchern stimmt die Altersklasse einfach nicht richtig und die Fantasie der Autoren kann schon mal merkwürdige Auswüchse bekommen. Und ob sich Eltern immer mit den Bilderbüchern der Kinder beschäftigen, glaube ich eher nicht.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Barbara,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Ach ich finde es hin- und wieder erfrischend, wenn die Fantasie ein bisschen überstrapaziert wird. So wird jedes Werk irgendwie individuell und nicht alles nach ein- und dem selben Schema.
      Ich wünsche dir einen sonnigen Tag
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
    2. Liebe Barbara,
      unsere Tochter ist gerade 7 geworden und ihr hat das Buch sehr gut gefallen. Bücher sind doch dazu da, die Fantasie anzuregen.

      Hier geht es zu unserer Rezi --> https://dirkliestundtestet.blogspot.com/2019/03/rezension-eine-affe-der-angel.html

      Liebe Grüße

      Dirk

      Löschen
  5. Huhu meine allerliebste Andrea, ♥

    du findest wirklich immer besondere und goldige Kinderbücher, da steht dieses in nichts nach. Besonders den Aspekt der Freundschaft und der Abenteuer darin finde ich wirklich schön. :)

    Ich drücke dich ganz feste und schicke dir ein Küsschen,
    deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend meine allerliebste Ally ♥
      1000 Danke für deine wundervollen Kommentare und Dein Lob das freut mich wirklich sehr.
      ArsEdition hat immer wundervolle Kinder- und Jugendbücher. Daher gehört er ja mit zu meinen Lieblingsverlagen:))
      Herzliche Grüße und einen wundervollen Abend
      Deine Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de