Mittwoch, 23. März 2022

Buchrezension: Eine kurze Liste meiner Probleme (Mutter nicht mitgezählt) von Mimi Steinfeld

Eine kurze Liste meiner Probleme
(Mutter nicht mitgezählt)

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: Goldmann Verlag
Titel: Eine kurze Liste meiner Probleme 
(Mutter nicht mitgezählt)
Autor: Mimi Steinfeld
Erscheinungsjahr: 14. Februar 2022
Seitenzahl: 352 Seiten
ISBN: 978-3-442-49170-4
Cover: broschierte Ausgabe
Preis: 10,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:

Zwei Schwestern, drei Tanten und ein Todesfall - 
Willkommen im Leben von Cressida Catterberg!

Cressidas Probleme lassen sich schnell aufzählen:
zu wenig Geld, zu viele Dates, zu viele anstrengende Familienmitglieder. Dazu noch Mika, der One-Night-Stand ihrer Mitbewohnerin, der sich in ihrer WG einquartiert hat. Ganz oben auf der Liste steht allerdings Cressis Mutter Eveline. Genauer gesagt deren Beerdigung und letzter Wunsch: Ihre Asche soll illegalerweise im Englischen Garten verstreut werden. Außerdem hat sie Cressi auch noch ein altes Bistro hinterlassen. Kein Wunder, dass Cressi ständig ihren Therapeuten, Herrn Lindholm, anrufen muss. Ihr Leben ist ein einziger Notfall! Aber womöglich könnte Mika ihr dabei helfen, das Leben und ihr Herz in den Griff zu bekommen...

Inhaltsangabe:
Cressida Catterberg's Leben ist ein absolutes Chaos. Nicht nur, dass die 30-jährige noch immer keinen festen Job als Stylistin gefunden hat und dadurch auf die Hilfe ihres besten Freundes angewiesen ist, der ihr ständig neue Modelaufträge besorgt- auch familiäre Probleme machen der jungen Frau zu schaffen. Vor ein paar Tagen ist nämlich ihre Mutter Evelyn plötzlich und unerwartet im Beisein ihrer Töchter verstorben. Gemeinsam mit ihren beiden älteren Schwestern Eva und Anna muss Cressi nun deren Beerdigung organisieren, die von sämtlichen Sonderwünschen der extrovertierten Verstorbenen geprägt ist. Zu Evelyn's letzten Willen zählt unteranderem, dass ihre Asche am Münchner Eisbach verstreut wird, da sie mit diesem Ort ausschließlich schöne Erinnerungen verbindet und nur dort Ewige Ruhe finden kann. 
Eva, die karriereaffine Businessfrau die ausschließlich für ihren Verlag lebt und Anna, die zweifache Mutter kleiner Kinder überlassen Planung und Ausführung dieses illegalen Vorhabens Cressida, die von dieser Aufgabe alles andere als begeistert ist. Außerdem ist die modebewusste Münchnerin noch immer nicht in der Lage über die jüngsten Ereignisse zu sprechen oder gar ihrer Trauer freien Lauf zu lassen. Selbst Herr Lindholm, der biedere Psychologe den Cressi seit über fünf Jahren regelmäßig aufsucht dringt diesbezüglich nicht zu ihr hindurch. Da kommt der gutaussehende Grieche Mikail Demetriou gerade wie gerufen. Mika, wie er von allen nur genannt wird, ist der ehemalige One-Night-Stand ihrer WG-Bewohnerin Lucinda Beckett. Doch anstatt am darauffolgenden Tag die Wohnung zu verlassen, quartiert sich dieser ebenfalls in das kleine Apartment mit ein und freundet sich mit Cressi an. 
Zum Glück: Dieser hat nämlich mehr zu bieten als nur sein adrettes Aussehen. Er ist der Erste, der sich um Cressida sorgt und ihr durch seine Ansichten neue Lebenswege aufzeigt. Als bei der Testamentseröffnung verlesen wird, dass die mittellose Stylistin das alte, leerstehende Bistro Evvie's von ihrer Mutter vererbt bekommt, scheint sie davon völlig überrascht zu sein. Und erneut ist Mika sofort zur Stelle und unterstützt sie dabei.
Ganz plötzlich bekommt das Leben der 30-jährigen wieder einen Sinn: Sie findet nicht nur ihre Bestimmung, sondern auch die große Liebe. Wäre da nicht noch der letzte Wille, den Cressi unbedingt ihrer Mutter noch erfüllen muss...

Eigene Meinung: 
"Eine kurze Liste meiner Probleme (Mutter nicht mitgezählt)" ist ein äußerst amüsanter und kurzweiliger Roman von Mimi Steinfeld. Doch hinter dem Namen der Autorin verbirgt sich keine Unbekannte, sondern die Schriftstellerin Beate Teresa Hanika, die vor allem durch ihre Jugendbücher erfolgreich wurde und mit diesem Pseudonym sich neu verwirklichen möchte. 
Und tatsächlich: Mit Cressida Catterberg erschafft Steinfeld eine junge, taffe und extrovertierte Protagonistin, deren Verhalten allerdings nicht einer typischen 30-jährigen entspricht. Genau aus diesem Grund kommt die mittellose Stylistin vermutlich auch so gut bei den Lesern an. Ihre liebenswürdige und sympathische Art lässt sie in manchen Handlungen teils naiv und arglos wirken. Der unscheinbare Psychologe Lindholm, ihr Fels in der Brandung, tritt durch seine hilfsbereite Art immer mehr in den Vordergrund. 
Aber erstmal von vorne: Cressi, die noch immer keinen festen Job gefunden hat und dadurch meistens pleite ist, kompensiert ihren Ärger mit mehr Männerbekanntschaften als ihr emotional gut tun. Mit dem Tod ihrer Mutter wird die Frau nun ins kalte Wasser geworfen. Zunächst scheint sie weder mit ihrer Trauer noch mit dem neuen Erbe -dem Bistro Evvie's- zurechtzukommen. Aber mit Hilfe von Mika, dem einstigen One-Night-Stand ihrer WG-Bewohnerin soll sich das schon bald ändern. 
Es hat mir großen Spaß gemacht Cressi auf ihrem neuen Lebensweg zwischen all den Höhen und Tiefen zu begleiten. Durch den anschaulichen und vielschichtigen Schreibstil der so richtig aus dem Leben gegriffen ist, war es ein äußerst unterhaltsames Lesevergnügen, bei dem die Seiten nur so dahinflogen. Alle Nebenfiguren wurden durch einzelne Handlungsstränge mit einer Seele versehen, sodass man sich als Leser regelrecht als Teil der Geschichte gefühlt hat. Ein wirklich wundervoller, unterhaltsamer Roman für Zwischendurch, der frech, offen und extrovertiert ist. Selten so oft beim Lesen geschmunzelt wie bei diesem Buch. 
Fazit: Bei dieser Lektüre braucht es kein Lesezeichen, denn man liest es durch am Stück- einfach witzig! 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

6 Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,

    so viele Probleme ...hihi...die reichen ja auch für 3 Leutchen oder?
    O.K. manchmal trifft es die Leute, aber auch extrem und so darf die Leserin sicherlich viel lachen/schmunzel..

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Karin,
      vielen Dank für Deine lieben Worte ♥
      Ich musste gerade über Deinen Kommentar schmunzeln- Du hast schon Recht, sie hatte wirklich genug Probleme für mehrere Personen, allerdings war es deshalb auch sehr amüsant zu lesen, wie sie sich allmählich daraus rettet- wenn auch nicht ganz ohne fremde Hilfe :)
      Liebe Grüße und eine schöne Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Das hört sich nach einem unterhaltsamen Buch an :))
    Danke für die Rezi
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      oh ja, das war es wirklich. Absolut witzig und amüsant zu lesen. Kann ich Dir wärmstens empfehlen.
      Liebe Grüße und eine schöne Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Hallo liebe Andrea,
    du klingst sehr begeistert. Ich muss ja sagen, dass mich bereits das Cover und auch der Titel angesprochen haben. Aber auch deine Inhaltszusammenfassung verspricht eine turbulente, humorvolle und zugleich herzerwärmende Geschichte. Das klingt richtig gut. Vielen Dank für diese schöne Buchvorstellung.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback. Stimmt das Buch war wirklich turbulent und herzerwärmend zugleich, wenn auch eine ganze Prise Chaos mitdabei war :)
      Ich kann diesen Roman wirklich wärmstens weiterempfehlen.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de