Sonntag, 6. März 2022

Buchrezension: DAS ZAUBERNDE KLASSENZIMMER (Teil 1) von Tina Zang

Das zaubernde Klassenzimmer

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar
Verlag: arsEdition Verlag
Titel: Das zaubernde Klassenzimmer
Autor: Tina Zang 
Erscheinungsjahr: 28. Januar 2022
Seitenzahl: 144 Seiten
Kapitelzahl: 14 Kapitel
ISBN: 978-3-8458-4511-1
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 13,00 Euro
Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag


Reihenfolge der zaubernde Klassenzimmer-Reihe:
Band 2: Das zaubernde Klassenzimmer - Schulfest statt Mathetest (E.T. Juli 2022)

Klappentext:
Dieses Klassenzimmer ist magisch!
Elena ist sauer: Weil ihre Eltern in das verschnarchte Kuhdorf Eigam gezogen sind, muss sie die Schule wechseln. Dort wird es sicher sterbenslangweilig! 
Doch als Elena in ihre neue Klasse kommt, bemerkt sie jede Menge merkwürdige Dinge. Hat ihr das Biologie-Skelett etwa gerade zugewinkt? Und wohin ist die Schulkatze Finchen so plötzlich verschwunden?
Eins ist sicher: 
Dieses Klassenzimmer hält einige Überraschungen parat!

Inhaltsangabe:
Eigam- ein kleines, idyllisches Dorf mitten im Nirgendwo, in dem es neben dem Gamelmarkt nur noch die Grundschule und das gegenüberliegende Gasthaus "Wilder Hahn" gibt, soll zukünftig Elena's neue Heimat werden. Kein Wunder, dass das rotblonde Mädchen darüber todunglücklich ist. Da ihr Vater eine neue Arbeitsstelle als Filialleiter beim Werkelmarkt angenommen hat und ihre Mutter die bestehende Alpaka-Farm des neu gekauften Anwesens weiterführen möchte, sind alle Hoffnungen wieder in die 300 Kilometer entfernte Stadt zurückzuziehen im Keim erstickt. Schon während der Sommerferien haben ihr älterer Bruder Thorben und ihr Vater sämtliche Renovierungs- und Umzugsarbeiten abgewickelt, sodass sich Elena in aller Ruhe von ihrer besten Freundin Ajala und dem Stadtleben verabschieden konnte. 
Doch für die Heranwachsende bleibt nicht viel Zeit um sich in ihrer neuen Umgebung einzugewöhnen, denn die Sommerferien sind inzwischen vorbei und das kleine Mädchen muss wieder zur Schule. Daher beschließt Thorben vorab Elena ihren neuen Schulweg zu zeigen. Völlig geschockt und enttäuscht bleibt der Teenager vor dem alten, marode wirkenden Backsteingebäude stehen, in dem er ab morgen die 4. Klasse besuchen wird. Während Elena ungehalten ihrem Ärger Luft macht, hört ausgerechnet Friedlinde Loberecht -die Urururenkelin des Schulgründers- die harten Worte des Mädchens über die Grundschule und diesem langweiligen Ort. 
Daher ist es kein Wunder, dass Elena am darauffolgenden Tag einen schwierigen Schulstart hat, denn ausgerechnet Friedlinde ist eine ihrer neuen Mitschülerinnen die noch immer wütend auf den Neuankömmling ist. Aber die Anfangsschwierigkeiten sollen schon bald in Vergessenheit geraten, denn als die Katze des Hausmeisters plötzlich verschwindet suchen alle Schüler nach Finchen und stoßen dabei auf ein abgeschlossenes Zimmer im Obergeschoss der Schule. Obwohl es von dem ehemaligen Oberstudienrat strikt verboten wurde, jemals diese Türe aufzuschließen, widersetzen sich die Schüler und Lehrer der Anordnung, da sie die Katze des Hausmeisters dahinter vermuten. 
Hinter der verschlossenen Tür befindet sich ein geräumiges Klassenzimmer das mit allen Utensilien nebst einem lebensgroßen Skelett ausgestattet ist. Sofort möchte der neue Lehrer dieses Zimmer für seine Viertklässler beanspruchen, da das alte Klassenzimmer viel zu klein ist. Doch irgendwas scheint mit dem Raum nicht in Ordnung zu sein. Denn plötzlich fangen die Mäuse zu singen an, Origami-Vögel fliegen umher und das Skelett winkt den Kindern zu...

Eigene Meinung:
Ende Januar erschien Tina Zang's neuestes Werk "Das zaubernde Klassenzimmer", welches zugleich der Auftaktband einer neuen Kinderbuchreihe ist. 
Die Geschichte beginnt mit der kleinen Elena die todunglücklich ist. Da ihr Vater einen neuen Job als Baumarktleiter beginnt, muss die vierköpfige Familie Urban von der Stadt in das 300 Kilometer entfernte Eigam umziehen. Während ihr älterer Bruder Thorben sich schnell mit der neuen Situation arrangiert, braucht Elena hingegen Zeit um sich einzugewöhnen, die sie allerdings nicht hat. Denn die Sommerferien sind vorbei und die Heranwachsende muss wieder zur Schule. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten endet der erste Schultag ganz anders als erwartet. Während der Unterrichtsstunden passieren nämlich viele Überraschungen die teilweise rational nicht zu erklären sind. An dieser Stelle kommt Elena's Mitschüler Felix ins Spiel. Seine Sicht auf die Dinge werden ebenfalls im Buch ausführlich beschrieben. Dabei erfährt der Leser weitere Details die das Lesevergnügen erst so richtig entfachen. 
Alle Kinder ab 8 Jahren kommen bei diesem Buch voll auf ihre Kosten. Denn es erwartet sie nicht nur eine zauberhafte und lustige Geschichte, sondern zugleich auch zahlreiche Schwarz-Weiß-Illustrationen von Sandra Reckers. Dadurch gewinnt das Buch an Lebendigkeit und untermalt das Geschehen. Die Autorin versteht es mit einfachen Worten eine greifbar wirkende Geschichte zu verfassen die von Mädchen und Jungs gleichermaßen gelesen werden kann. Der Handlungsverlauf ist langsam aber kontinuierlich. In diesem Band wird noch nicht viel über die mysteriösen Umstände im neu entdeckten Klassenzimmer verraten, doch der junge Leser wird durch viele Andeutungen und Hinweise auf das weitere Geschehen neugierig gemacht. Vorfreude auf Band zwei der im Juli dieses Jahres erscheint, ist jetzt schon vorprogrammiert. 
Durch die kurzen Kapitel und der leicht vergrößerten Schrift können Leseanfänger und Schulkinder sich ersten Leseversuchen stellen. Und für all diejenigen, die noch ein wenig Magie außerhalb des Buches brauchen, dem stellt der Verlag *hier* kostenfreie Lesezeichen und Stundenpläne zum Download zur Verfügung. 
Fazit: Junge Leserinnen und Leser erleben bei diesem Band magische Stunden. Ein Muss für jedes Bücherregal. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Quelle: Buch Abb. S. 1 / S. 21 / S. 48 / S. 144

12 Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,
    ich konnte beim Lesen deiner Rezension richtig mit Elena mitempfinden. Das klingt alles nicht gerade nach einer rosigen Zukunft. Einzig die Alpakafarm hätte vielleicht noch für ein wenig Spaß und Abenteuer sorgen können.

    Umso schöner ist es natürlich, dass Elenas Leben nach diesem holprigen Start doch bald richtig abenteuerlich und spannend zu werden scheint. Die Geschichte trägt auf jeden Fall eine Menge Potential in sich.

    Auch die wunderschönen Zeichnungen, die du hier zeigst, machen richtig Lust zum Buch zu greifen.

    Das könnte auch was für meine Wunschliste sein.

    Ich freue mich, dass du so schöne Lesestunden mit Das zaubernde Klassenzimmer hattest <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      vielen Dank für Deine lieben Worte.
      Mir tat Elena zu Beginn auch richtig Leid, aber ich glaube, dass sie in Eigam viel tolles noch erleben wird. Zumindest hört sich Band 2 vielversprechend an.
      Die Zeichnungen sind wirklich allerliebst und gefielen mir auch richtig gut.
      Ich wünsche Dir noch einen tollen Restsonntag
      Ganz liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Liebe Andrea, ♥

    ich habe gerade meine Rezension zu diesem Buch fertig getippt und kann deine Begeisterung für die Geschichte absolut nachempfinden. Ich konnte Elena und ihre Ängste und Sorgen sehr gut nachvollziehen.
    Für mich persönlich war es vor allen Dingen schön, dass Elena nicht in eine magische Klasse hineingekommen ist, sondern die Kinder zusammen das zaubernde Klassenzimmer entdecken.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      vielen Dank für Deine lieben Worte :)
      Du hast absolut Recht, ich fand es auch schön, dass die Schüler gemeinsam diesem Phänomen nachgehen. Auf den zweiten Band bin ich schon richtig gespannt und freue mich wie es weitergeht. Wirst Du diesen auch lesen?
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
    2. Ja, ich möchte diesen auf jeden Fall lesen. Freue mich schon sehr auf Band 2, da es in Sachen Magie ja jetzt erst so richtig losgehen dürfte. :-)

      Löschen
    3. Ich möchte den Folgeband auch unbedingt lesen und freue mich schon voll darauf :)

      Löschen
  3. liebe Andrea,
    eine tolle Rezension, das scheint wirklich ein schönes Buch zu sein, ich werd mal die augen offen halten. Ich seh da das du Besuch hast, sie sieht so hübsch aus. Kommt sie jetzt öfter oder hat sie sich für dich entschieden ? :0)ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ulrike,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar :)
      Twiggy wie ich sie jetzt getauft habe und inzwischen auch endlich darauf hört kommt jeden Tag und verbringt eigentlich die meiste Zeit auf dem Balkon. Gegen Abend möchte sie sogar bei mir schlafen, allerdings ist sie nicht die typische Schmusekatze. Vielleicht ändert sich das noch- ich würde es mir jedenfalls wünschen.
      Ganz liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Ein Buch was man sicher super verschenken und selber lesen kann :))
    Vielen Dank für die schöne Rezi .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback:)
      Das Buch ist wirklich eine wundervolle Geschenkidee. Alleine das Cover ist schon eine Augenweide ♥
      Ganz liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Hallo liebe Andrea,

    hm, ehrlich schade das Elena....wohl ein Stadtkind solche Vorurteile gegenüber dem Land bzw. Landleben hat.
    Außerdem muss man auch sehen....die Eltern könnten jetzt wahrscheinlich gutes Geld für die Familie verdienen.

    Da sollte Elena etwas realistischer mit der Familiensituation umgehen. Denn keiner mag wohl freiwillig 300 KM weit wegziehen, wenn die Chancen..Aus/Einkommen da nicht besser sind...augenzwickern..oder?


    Sonst scheint die Geschichte ja ganz nett zu sein....

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karin,
      vielen Dank für Dein Feedback ♥
      Naja ich kann Elena schon verstehen. Plötzlich das gewohnte Leben aufgeben und in eine völlig fremde Umgebung zu ziehen die so ganz anders ist als das was man gewohnt war..
      Ich wäre vermutlich nicht anders gewesen.
      Aber ich glaube, dass Elena sich in Eigam noch so richtig wohl fühlen wird :-)
      Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich Dir
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de