Mittwoch, 14. April 2021

Buchrezension: ZWISCHEN EWIG UND JETZT von Marie Lucas

ZWISCHEN EWIG UND JETZT

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung
Verlag: FJB Verlag
Titel: Zwischen Ewig und Jetzt
Autor: Marie Lucas 
Erscheinungsjahr: 01. März 2013
Seitenzahl: 464 Seiten
Kapitelzahl: 16 Kapitel
ISBN: 978-3-596-19501-5
Cover: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
Interesse geweckt? amazon

Klappentext:

WENN DAS JENSEITS DIR NOCH WAS ZU SAGEN HAT...

"Ich habe ihn gesehen und mich sofort in ihn verliebt. Und im nächsten Augenblick war es schon wieder vorbei. Trennung, Schmerz, das volle Programm. Liebe auf den ersten Blick kennt jeder. Aber es gibt auch die Trennung auf den zweiten Blick. Von jemandem, den man einfach nicht lieben darf. Weil er zu schön ist, zu allein, oder weil er ein Geheimnis hat."

Aber Julia kann nicht aufhören, an Nikolaos zu denken, den sie gleich am ersten Tag an der neuen Schule kennengelernt hat. Und tatsächlich hat er ein gefährliches Geheimnis - er kann mit Toten sprechen. 

Inhaltsangabe:
Seit knapp drei Wochen geht Julia in eine neue Schule, in der bisher alles genauso verläuft wie sie es sich vorgestellt hat. Die 16-jährige Schülerin ist nicht nur Mitglied einer beliebten Clique die kaum Fragen zu ihrer Person oder ihrer Vergangenheit stellt, sondern das Mädchen hat zudem auch noch einen neuen Freund. Felix, der gutaussehende und äußerst reiche Mitschüler kümmert sich fürsorglich um die Heranwachsende. Doch da ist noch jemand, der Julia's Herz nicht unberührt lässt: Niki. 
Den Jungen in der Lederjacke, mit seinem Piercing an der Unterlippe und den schwarzen Locken die unter seiner Strickmütze wild hervorlugen, umgibt eine geheimnisvolle und mysteriöse Aura, die das Mädchen seit ihrem ersten Schultag nahezu anziehend findet. Doch der Grieche, dessen Vater ein Bestattungsunternehmen führt ist ein Außenseiter. Kein Mitschüler schenkt ihm Beachtung oder will mit ihm etwas zu tun haben. Niki Gruft, wie er nur von jedem abfällig genannt wird hat ein Geheimnis, welches zunächst vor Julia unter allen Umständen verheimlicht werden soll. Da die 16-jährige großen Wert darauf legt, dass man ihr möglichst wenig Fragen stellt, akzeptiert vorerst das seltsame Verhalten ihrer Freunde. Denn der Teenager hat sich selbst mit Schulbeginn ein Fundament aus Lügen aufgebaut, welches jeden Moment einzustürzen droht. Während Julia vorgibt im besten Viertel der Stadt zu leben und alles von ihren Eltern zu bekommen was sie sich nur wünscht, sieht die Realität völlig anders aus. Julia wohnt seit dem Umzug vor ein paar Wochen zusammen mit ihrer Mutter in einer kleinen Wohnung in der sie nur das nötigste Mobiliar und die wertvollsten Gegenstände mitnehmen durfte. 
Nachdem ihr Lehrer im Englischunterricht festgestellt hat, dass die Sprachkenntnisse des Mädchens nicht dem aktuellen Leistungsniveau entsprechen, ordnet dieser eine Zusammenarbeit mit dem unbeliebten Niki an. Erneut spürt die Heranwachsende ein starkes Kribbeln im Bauch und sowohl sein Duft als auch Niki's unmenschliche blaue Augen wirken regelrecht hypnotisierend auf sie. Dieses Gefühl soll sich schon bald ändern. 
Julia's Großvater der an Alzheimer leidet stirbt unerwartet im Pflegeheim. Obwohl der Teenager niemandem von diesem tragischen Vorfall erzählt, kommt Niki am darauffolgenden Tag auf sie zu und bekundet ihr sein Beileid. Doch nicht nur diese Geste überrascht sie, denn der Junge offenbart Julia zudem das Geheimnis, wovor sie alle versucht haben zu beschützen: Niki kann mit Toten sprechen und ihr Großvater hat einen wichtigen Auftrag für sie bevor er seine letzte Ruhe finden kann...

Eigene Meinung:
"Zwischen Ewig und Jetzt" ist mein erstes Buch von Marie Lucas. Gewonnen habe ich das Exemplar bei der lieben Tanja von dem Blog Der Duft von Bücher und Kaffee
Nicht nur das wundervolle Cover hat meine Neugier geweckt, sondern auch der Inhalt des Klappentextes wirkte sehr ansprechend auf mich. Infolgedessen waren meine Erwartungen an die Lektüre sehr hoch. Da es sich bei diesem Jugendbuch um übersinnliche Phänomene handelt war ich gespannt, ob bei Marie Lucas der Fantasy-Anteil dominiert oder sie die Handlung -sofern das Thema dies zulässt- möglichst realitätsnah niederschreibt, sodass man sich als Leser mit den betroffenen Protagonisten identifizieren kann. 
Zu den Hauptpersonen gehören zum einen die 16-jährige Julia, die vor kurzem einen Wohnungswechsel vorgenommen hat und zum anderen Felix, ihr gutaussehender und schwerreiche Freund. Aber auch Niki der Außenseiter der Schule mit seiner mysteriösen Aura spielt eine wesentliche Rolle in diesem Roman. Bereits nach wenigen Buchseiten merkt man sofort, dass die Handlung mehr bereithält als Geistergeschichten und paranormale Vorkommnisse. 
Vielmehr steht die Dreiecksbeziehung im Kontrast zu dem Übersinnlichen- Felix und Niki, zwei Klassenkameraden und ehemalige Freunde die beide um die Gunst von Julia buhlen. Zunächst schien mir dieser Handlungsstrang sehr klischeehaft, allerdings konnte die Autorin dank ihres lockeren Schreibstils zumindest ein Stück weit das Rollenverhalten so konstruieren, dass daraus eine gut zu lesende Geschichte entstand in der trotz Gefühlschaos Zusammenhalt und Teamgeist gefragt sind. 
Die Schreibweise von Marie Lucas empfand ich als sehr erfrischend, jugendhaft und flüssig. Mit den vielen Wendungen und Ereignissen blieb das Buch stets spannend. Leider endete der Roman meiner Meinung nach abrupt, sodass noch eine Fragen ungeklärt blieben zu denen ich mir eine Antwort gewünscht hätte. 
Fazit: Ein angenehmer Jugendroman der einige spannende Handlungsstränge aufweist und so für gute Unterhaltung für zwischendurch sorgt. 
Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen 

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine liebste Andrea,
    und wieder stellst Du ein schönes Buch vor, das sicher auch seine Liebhaber finden wird!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße und sei lieb gedrückt, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Claudia ♥
      Vielen Dank für Dein bezauberndes Lob.
      Fühl Dich auch ganz lieb gedrückt und eine tolle Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Liebe Andrea,♥️

    dieses Buch habe ich tatsächlich kurz nach dem Erscheinungstermin in einer Leserunde gelesen und kann mich daher an nicht mehr viel erinnern. :-D Ich weiß aber noch, dass es für mich ein solides 4 Sterne Buch war.
    Nachdem ich deine Rezension gelesen habe, sind dunkel ein paar Erinnerungen zurückgekommen und ich weiß jetzt wieder, dass die Dreiecksbeziehung nicht wirklich nach meinem Geschmack war.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sandra,
      vielen Dank für Deine lieben Worte.
      Ja das Büchlein ist schon etwas älter, allerdings ist die Geschichte nach wie vor thematisch aktuell.
      Die Dreiecksbeziehung ist auch immer so eine Sache, die ich in Romanen nicht sonderlich toll finde.
      Aber im Großen und Ganzen war es ein unterhaltsames Buch für Zwischendurch.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Hej liebe andrea,
    hört sich allemal nach einem guten Zeitvertreib an :0) wie du schreibst gut für zwischendurch...danke für die schöne buchvorstellung! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Ulrike,
      vielen Dank für Deine lieben Worte :)
      Freut mich, dass Dir meine Rezension gefällt.
      Eine angenehme und sonnige Restwoche wünsche ich Dir.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Vielleicht eine schöne Geschenkidee zur Kommunion .
    Danke für die Rezi
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback.
      Bücher finde ich immer toll als Geschenkidee. Perfekt für jeden Anlass.
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  5. Liebe Andrea,

    das hört sich gar nicht schlecht an, aber Dreiecksbeziehungen finde ich auch eher schwierig. Oft sind sie nicht gut dargestellt, übertrieben oder unglaubwürdig.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Desiree,
      vielen Dank für Dein Feedback.
      Ich mag Dreiecksbeziehungen in Romanen eher weniger. Wie Du schon sagst, sie sind unglaubwürdig oder viel zu übertrieben. Wobei ich allgemein dieses Zwei Menschen streiten sich um die einzig große Liebe-Muster nicht sonderlich mag.
      Liebe Grüße und einen tollen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Andrea,

    bei mir lag das Buch schon etwas zurück, daher waren mir die Details der Geschichte gar nicht mehr so präsent. Ich bin aber der Meinung, dass ich es damals recht gerne gelesen habe. Das mit dem Ende wusste ich z.B. leider nicht mehr. Ich freue mich, dass du trotz der Kritikpunkte aber auch ein stückweit eine unterhaltsame Lesezeit mit dem Buch hattest.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und auch nochmals ein herzliches Dankeschön für das Buch :)
      Ja ich habe mich wirklich gut unterhalten gefühlt. Klar, wenn man so viel liest weiß man nicht mehr alles. Das geht mir doch auch so :) Aber ab und zu lese ich meine alte Rezensionen durch, dann fallen mir viele Dinge wieder ein.
      Liebe Grüße und eine tolle Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Hallo liebe Andrea,

    von der Autorin habe ich noch nie etwas gelesen, aber der Name kommt mir bekannt vor.

    Dieser Roman scheint ja für die Altersklasse genau passend zu sein, es sind ja einige Themen im Buch untergebracht und mit der Demenz auch ein nicht so einfaches.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Barbara,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback.
      Ich finde auch dass das Buch perfekt für Jugendliche ist. Auch weil die Protagonisten selbst in dem Alter sind. Man kann sich dann auch viel besser damit identifizieren.
      Die Demenz des Großvaters wird an sich nicht thematisiert. Also es ist nur ein winziger Handlungsstrang, der für die Geschichte kaum von Bedeutung ist. Davon braucht man sich nicht abschrecken lassen :)
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  8. Liebe Andrea

    So geht es mir auch oft. Da finde ich ein Buch nicht schlecht, aber restlos überzeugen kann es mich auch nicht. Wieder eine aussagekräftige Besprechung von dir.

    Ganz liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gisela,
      vielen Dank für Deine lieben Worte :)
      Du triffst mit Deiner Aussage den Nagel auf den Kopf. Aber es ist eine schöne Lektüre für Zwischendurch gewesen :)
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de