Sonntag, 23. Februar 2020

Buchrezension: ANOUKS SPIEL von Akram El Bahay

ANOUKS SPIEL

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung
Verlag: Ueberreuter Verlag
Titel: Anouks Spiel
Autor: Akram El Bahay
Erscheinungsjahr: 17. Februar 2020
Seitenzahl: 352 Seiten
Kapitelzahl: 19 Kapitel
ISBN: 978-3-7641-5168-3
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 14,95 Euro

Empfohlenes Alter: ab 11 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag


Klappentext:
Für einen Moment war es ganz still. Dann donnerte es so heftig, als würde etwas die Welt in zwei Teile schlagen. Und in dem Haus mit dem Garten und der Wendeltreppe entfaltete ein herzloser Herzenswunsch eine ungeheure Macht.
Eine Macht, die alles veränderte.
Anouks kleine Schwester ist wie vom Erdboden verschluckt - und es ist einzig und allein Anouks Schuld. Nun bleibt nur ein magisches Spiel. Schafft sie es, den dunklen Prinzen darin zu schlagen, erhält Anouk ihre Schwester zurück. Gewinnt der dunkle Prinz, verliert Anouk sie für immer. Mit jedem Zug muss sie Mitgefühl, Mut und Weisheit beweisen. Doch der dunkle Prinz ist ihr stets einen Schritt voraus - und stellt Anouk vor eine unmögliche Wahl...

Inhaltsangabe:
Alles beginnt in der Nacht vor Anouk's 13. Geburtstag. Wie jedes Jahr freut sich das kleine Mädchen auf diesen ganz besonderen Tag. Ihre Mutter backt dann für die Heranwachsende leckere Zimtschnecken und einen großen Kuchen der mit Kerzen verziert wird. Nachts feiert die Familie noch kurz gemeinsam in ihren Ehrentag hinein, bei dem Anouk vorab schon kleines Geschenk öffnen darf. So war es auch dieses Mal wieder geplant. Doch jetzt hat Anouk's sechs Monate alte Schwester Maya dem Teenager einen Strich durch die Rechnung gemacht. Als ihre Eltern traditionell mit dem Geburtstagskind um Mitternacht zu feiern beginnen wollten, schreit ausgerechnet in diesem Moment das Baby wie am Spieß und lässt sich auch nicht mehr beruhigen. 
Anouk, die total enttäuscht darüber ist, dass Maya wieder die ganze Aufmerksamkeit auf sich lenkt, überlegt sich daraufhin einen Herzenswunsch, in der Hoffnung dass dieser irgendwann in Erfüllung geht. Da sie an die Macht dieser besonderen Wünsche glaubt, erzählt sie weder ihren Freunden noch den Eltern von dem, nach was sie sich aus tiefsten Herzen sehnt. Schon ein paar Mal hat dies sogar funktioniert- wie zum Beispiel die letzte Urlaubsreise mit ihrer Familie, bei der Anouk das erste mal geflogen ist. Aber dieser Herzenswunsch, den der Teennager nun aus seiner Wut heraus niederschreibt ist böse und gemein, denn Anouk möchte ihre Eltern wieder ganz für sich alleine haben- ohne ihre kleine Schwester Maya. 
Und tatsächlich: Am nächsten Morgen ist Maya verschwunden und ihre Eltern beschäftigen sich wieder ausschließlich mit ihr. Natürlich bekommt die nun 13-jährige ein schlechtes Gewissen und möchte unbedingt den Wunsch rückgängig machen, doch so einfach funktioniert dies leider nicht. Plötzlich klingelt ein Postbote an der Haustür und überreicht dem völlig verwirrten Mädchen ein geheimes Spiel. Aber nicht nur das ist total seltsam: Mitten in ihrem Kinderzimmer wartet auf sie ein sprechender Schimpanse namens Pan, der Anouk erklärt, dass sie Maya nur zurück bekommt, wenn sie das Spiel gegen den dunklen Prinzen gewinnt. Gemeinsam mit ihrem ungewöhnlichen Begleiter würfelt sich Anouk in die Spielwelt hinein. Sie knüpft nicht nur neue Freundschaften, sondern muss auch gefährliche Abenteuer bestehen und versuchen unter allen Umständen zu gewinnen. Obwohl die Jugendliche alles daran setzt Erste zu werden, scheint es so, dass der dunkle Prinz ihr immer einen Schritt voraus ist und baut in jeder Spielrunde seinen Vorsprung erneut aus. 
Schafft es Anouk doch noch das Spiel zu gewinnen um Maya zurückzubekommen? 

Eigene Meinung:
"Anouks Spiel" von Akram El Bahay ist ein wundervoller Fantasy Jugendroman für Leser ab elf Jahren. Bereits das mysteriöse und geheimnisvolle Cover lässt erahnen, welche spannende und vielseitige Geschichte sich hinter diesem Einzelband verbirgt. 
Protagonistin ist die aufgeweckte Anouk, die gerne liest und selbst Geschichten erfindet die sie anschließend niederschreibt. An ihrem 13. Geburtstag hat sie nur einen Herzenswunsch: Ihre Eltern wieder ganz für sich alleine zu haben. Und da die dreizehn eine magische Zahl ist, geht dieser bösartige Wunsch tatsächlich in Erfüllung. Zum Glück gibt es aber einen Weg, wie Anouk ihre kleine Schwester Maya wieder zurückgewinnen kann. Durch ein magisches Spiel muss sie gegen den dunklen Prinzen antreten und diverse Aufgaben meistern. 
Für mich ist diese Ausgangssituation perfekt: Ein Mädchen welches durch die aufkommenden Gefahren ihren wahren Charakter offenbaren muss und gleichzeitig deren menschliche Reife und Entscheidungskraft auf eine harte Probe gestellt wird. Mir gefiel die bildhafte Schreibweise von Akram El Bahair. Mit einfachen Worten erschuf er eine Welt, in der ich mich selbst als Erwachsener richtig wohl fühlte. Manchmal kam es mir so vor, als wäre ich ebenfalls mitten im Spiel und muss den Platz von Anouk einnehmen. Der Autor versteht es mit wenigen Sätzen Nuancen von Gefühlen und Befindlichkeiten in seinen Figuren aufleben zu lassen. Die vielen unterschiedlichen Charaktere machen die Geschichte rund, die perfekt für Jungs und Mädchen ist, aber auch für kleine und große Abenteurer. 
Fazit: Ein Buch mit Suchtfaktor. Wer Jumanji und Zathura liebte, wird dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Fantasyelemente mit jeder Menge Spannung sorgen für einen Pagegurner von der ersten bis zur letzten Seite.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich kann mir gut vorstellen das ich dieses Buch auf meine will ich verschenken
    Liste setze . Ich denke da fällt mir ein Mädchen ein was dieses Buch lieben wird.
    Danke für die Rezi
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heidi,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback. Ich freue mich, dass Dir meine Rezension so gut gefallen hat und Du das Buch schon jemanden empfehlen kannst.
      Ich bin mir sehr sicher, sie wird ganz tolle Lesestunden damit haben.
      Liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Hey liebe Andrea,

    jetzt hast du mich aber wirklich extrem neugierig auf diese Geschichte gemacht, denn ich habe Jumanji geliebt! Ich hatte sogar ein Brettspiel davon. :-D
    Vom Autor wollte ich sowieso schon lange mal etwas lesen. Also wandert das Buch auf jeden Fall auf meine Wunschliste. :-)
    Vielen Dank für diese schöne Buchvorstellung!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Ich freue mich, dass Dir meine Buchvorstellung gefällt. Der Autor hat einen super Schreibstil. Ich habe mir jetzt auch seine anderen Bücher notiert und möchte ich nach und nach ebenfalls lesen. Ein tolles Buch- wirklich sehr zu empfehlen.
      Liebe Grüße und einen tollen Faschingsdienstag
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Ahoi Andrea,

    oh wow, nicht nur ein atemberaubendes Cover, sondern auch noch ein Einzelband *-*
    Sehr genial! Jetzt habe ich richtig Lust, Henriette & den Traumdieb endlich vom SuB zu befreien ^^

    Liebe Grüße
    Ronja von oceanloveR

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ronja,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback.
      Ich freue mich sehr, dass Dir meine Rezension gefallen hat. Also ich glaube der Autor hat echt riesiges Talent und auch ich werde definitiv noch Bücher von ihm lesen!! Unglaublich facettenreich- nur zu empfehlen.
      Liebe Grüße
      Deine Andrea ♥

      Löschen
  4. Hallo liebe Andrea,
    ich lese Anouks Spiel auch gerade. Es ist mein erstes Buch von A. El Bahay, aber mit Sicherheit nicht mein letztes. Ich bin so fasziniert von der bildhaften und vor allem fantastischen Schreibweise des Autors. Da kommt man von einem Abenteuer ins nächste. Irgendwie gibt es unglaublich viel zu entdecken.
    Auch die Idee finde ich richtig klasse. An Jumanji musste ich auch desöfteren denken. Der Vergleich liegt nahe. Zathura sagte mir dahingegen noch nichts. Richtig cool finde ich auch die kleinen Märchenanspielungen. Ich fühle mich aktuell auch desöfteren ein wenig wie bei Alice im Wunderland. Ist dir das auch so ergangen?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Dieses Buch ist auch mein erstes von dem Autor und bin hin- und weg. Auch für mich wird es sicherlich nicht das letzte bleiben und habe mir schon ein paar Buchtitel herausgeschrieben die interessant klingen.
      Bei Zathura musste ein Geschwisterpärchen auch über ein Spiel Aufgaben lösen und es gibt ebenfalls einen Handlungsstrang wo man sich das jüngere Geschwisterchen wegwünschen will...
      Die unterschiedlichen Märchenanspielungen sind mir ebenfalls aufgefallen und mit Alice im Wunderland gebe ich Dir vollkommen Recht. Aber er hat es nicht "nachgemacht" sondern es eher mehr als Inspirationsquelle genutzt. Ich freue mich sehr, dass Du auch so fasziniert bist und bin schon sehr auf deine Rezi gespannt.
      Herzliche Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
    2. Hallo liebe Andrea,
      das ist ja lustig, dass das auch dein erstes Buch von Akram El-Bahay war! Auch war ich mir nicht sicher, ob auch andere die Märchenanspielungen erkennen würden oder ob ich da einfach nur etwas reininterpretiert habe. Welche Märchen hast du in dem Buch erkannt?
      Ich finde auch, dass es absolut nicht so erscheint, als hätte der Autor abgeschaut sondern eher so, als hätte er die Geschichten als Inspiration verwendet. Da bin ich ganz bei dir :o)

      Ich habe gerade die Rezension getippt. Sie ist ganz schön lang geworden! Ich muss sie erst noch korrieren, möchte sie aber schon nächste Woche einstellen :o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  5. Huhu Andrea,

    oh das klingt ja mal richtig gut. Ich finde ja schon das Cover irgendwie echt toll und der Inhalt klingt dann mal richtig gut. Das Buch landet sofort auf meiner Wunschliste. :) Es freut mich sehr, dass du so schöne Lesestunden damit hattest. Eine sehr schöne Buchvorstellung. :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      danke für Deinen lieben Kommentar. Ich freue mich, dass Dir meine Rezension gefallen hat und ich Deine Neugier wecken konnte. Der Band wird Dir bestimmt richtig gut gefallen.
      Liebste Grüße
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Hallöchen meine zauberhafte und beste Andrea der Welt, ♥♥♥

    ich habe mich sooo sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass du dieses Buch gelesen und jetzt auch rezensiert hast. Deine wundervollen Worte machen unendlich neugierig auf die Geschichte, die wirklich toll klingt. Ich musste natürlich auch an Jumanji und Zathura denken, die Parallelen stören aber gar nicht. Tausend Dank, fürs neugierig machen!!!

    Fühle dich unendlich feste gedrückt,
    deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine allerliebste und schönste Ally ♥♥♥
      vielen Dank für Deine lieben Worte, ich freue mich jedes Mal so sehr darüber.
      Da ich Jumanji und Zathura früher so sehr liebte, fand ich die Parallelen auch nicht stören, ganz im Gegenteil- das wäre für mich auf jeden Fall mit ein Grund Gewesen das Buch zu kaufen. Der Autor hat so eine wundervolle, bildhafte Schreibweise dass ich echt traurig war, als der Roman schon zu Ende war.
      Auf jeden Fall kann ich Dir diesen Band echt ans Herz legen.
      Allerliebste Grüße mit einer ganz dicken Umarmung, aber natürlich mit genug Luft zum Atmen
      Deine Andrea ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de