Sonntag, 20. November 2022

Buchrezension: PROJEKT DREAMWALKER - Die Schatten (Band 1) von Christoph Zachariae

PROJEKT
DREAMWALKER -
Die Schatten

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar 
Verlag: LUCID DREAMS
Titel: Projekt Dreamwalker - Die Schatten
Autor: Christoph Zachariae
Erscheinungsjahr: 21. Januar 2022
Seitenzahl: 456 Seiten 
Kapitelzahl: 37 Kapitel
ISBN: 9783755740308
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 25,00 Euro
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
PROJEKT 
DREAMWALKER
Die Schatten
Traumforscher Dr. Jakob Lem arbeitet im Schlaflabor der Berliner Charité an der revolutionären Behandlungsmethode Therapeuten in die Träume anderer Menschen zu schicken. Projekt DreamWalker. 
Seine fünfzehnjährige Tochter Isabella ist hochsensibel. 
Sie hält sich von Geräuschen und Menschen fern und zeichnet lieber Insekten im Garten. Nur in ihren Träumen ist sie frei, denn Isa ist Klarträumerin, genau wie ihr Vater. Dr. Lem fördert das Talent seiner Tochter und will sie zur DreamWalkerin ausbilden.
Nach einem Verkehrsunfall liegt Dr. Lem im Koma und Projekt DreamWalker droht das Aus. Isa kann sich ein Leben ohne ihren Vater nicht vorstellen. Zum ersten Mal geht sie ein Risiko ein  und bricht als DreamWalkerin zu einer Reise ins Unbekannte auf. Kann Isa den Traum ihres Vaters finden und ihn aus dem Koma wecken?

Inhaltsangabe:
Dr. Jakob Lem ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Traumforschung und Hoffnungsträger für Komapatienten und deren Angehörige. Denn der hochgewachsene, introvertierte Mann mit den struppigen, grauen Haaren und einem Fünftagebart ist der Leiter des Interdisziplinären Schlafmedizinischen Zentrums an der Berliner Charité
Sein Steckenpferd, in dem der Wissenschaftler promoviert hat sind luzide Träume. Mit Hilfe seines unmittelbaren Vorgesetzten Prof. Dr. Winfried Geusen und durch Lem's stetigen Ehrgeiz konnte auf dem großen Areal unter anderem das modernste Schlaflabor der Welt gebaut werden. 
Seit einiger Zeit befasst sich der Familienvater mit dem Projekt DreamWalker. Sinn und Zweck dieser Studie soll sein, dass ein talentierter Klarträumer in der Lage ist, am Traumerlebnis eines andern teilzunehmen um dessen Traumbewusstsein positiv zu beeinflussen. Dr. Jakob Lem hofft mit seiner Forschung zukünftig damit Komapatienten aufwecken zu können. Unterstützt wird dieser schwierige und langwierige Prozess neben feinster HighTech auch durch spezielle Schlafkapseln. Die Vorrichtung schirmt Träumende komplett von äußeren Einflüssen ab und sorgt für ein angenehmes Wohlbefinden während des Schlafs. Da der Leiter des Schlaflabors schon seit Kindheitstagen in der Lage ist, seine eigenen Träume zu kontrollieren, möchte er selbst als DreamWalker in das Bewusstsein seiner Patienten vordringen. Erst wenn ihm dies gelingt, bildet er andere Personen darin aus. Nichtsdestotrotz macht Lem eine Ausnahme: Bei seiner Tochter Isabella. Der fünfzehnjährigen Schülerin mit autistischen Zügen fällt es schwer, sich in der hektischen und für sie viel zu lauten Welt zurechtzufinden. Nur wenn sie träumt kann Isa sich entspannen und frei entfalten. Die Heranwachsende hat dieselbe Fähigkeit wie ihr Vater, denn sie ist ebenfalls eine Klarträumerin. An zwei Tagen in der Woche versuchen die beiden sich in ihrer Traumwelt zu treffen um Lem's Studien voranzubringen. Doch der Wissenschaftler verheimlicht seinem Umfeld etwas: Seit Jahren hat er regelmäßig ein- und denselben Traum über den er Tagebuch führt. Als er bei seinen Recherchen im Internet durch Zufall eine mysteriöse Entdeckung macht, begibt sich der Traumforscher auf Spurensuche und wird dabei Opfer eines tragischen Unfalls bei dem er ins Koma fällt. 
Isa, die bis zu diesem Zeitpunkt regelmäßig von ihrem Vater in der Traumwelt angeleitet wurde, möchte sich nun selbstständig auf den Weg machen in eine ihr unbekannte Welt, in der Traum und Wirklichkeit nah beieinander liegen um Dr. Lem zu retten. 
Wird es dem jungen Mädchen gelingen dieses schwierige Vorhaben umzusetzen?

Eigene Meinung:
Nach der erfolgreichen ÖDLAND-Reihe eröffnet Christoph Zachariae mit dem Band "PROJEKT DREAMWALKER - Die Schatten" den Auftakt zu einer neuen Trilogie. Thema dieses Fantasy-Dreiteilers sind luzide Träume. Ein Spektrum welches sich für Laien als sehr spannend und umfangreich herausstellt. 
Zum Verständnis: Luzides Träumen bedeutet, dass sich der Träumende über seinen Zustand bewusst ist. Dadurch ist die Person in der Lage ihren eigenen Traum zu beeinflussen und diesen individuell zu steuern. Das Thema bietet viele Möglichkeiten sich schriftstellerisch auszutoben um einen lesenswerten und unterhaltesamen Roman zu verfassen. Und Christoph Zachariae hat diese breitgefächerte Vorlage großartig umgesetzt.
Protagonist ist zum einen der Wissenschaftler Dr. Jakob Lem, der das Projekt DreamWalker ins Leben gerufen hat und zum anderen seine 15-jährige Tochter Isa, die autistische Züge aufweist. Vater und Tochter sind Klarträumer. Durch ihre besonderen Fähigkeiten und mit Hilfe modernster Technik aus dem Schlaflabor können sich die beiden auf einer anderen Ebene zusammenfinden und austauschen. Dieser Erfolg gibt Dr. Jakob Lem den nötigen Ansporn auch Komapatienten helfen zu wollen.
Dies ist mein erstes Buch, welches ich von Christoph Zachariae gelesen habe. Sowohl die Grundidee als auch der Schreibstil haben mich von der ersten bis zur letzten Seite komplett überzeugt. Die Art wie der Autor Orte und Szenen beschreibt ist sehr ansprechend und sorgte bei mir für ein regelrechtes Kopfkino. Die Charaktere sind gut durchdacht und authentisch. Medizinisches Wissen verwebt Zachariae gekonnt mit Fantasy-Elementen, sodass die komplette Handlung einem realistischen Szenario gleicht. 
Ich bin schon sehr gespannt wie es im Nachfolgeband mit Isa und ihrem Vater weitergeht. 
Fazit: Projekt Dreamwalker: Ein Buch bei dem Wahrheit und Fiktion sehr nah beieinander liegen. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

Anmerkung:
*Hier* findest Du mein Interview welches ich mit dem Autor über die neue Projekt Dreamwalker-Trilogie geführt habe. 

4 Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea, <3

    ein interessantes Thema, wie ich finde. Auch wenn ich dieses Buch bisher noch gar nicht kannte. Jedoch haben sich beim Lesen deiner Rezension in meinem Kopf gleich diverse Bilder gebildet und ich stellte mir den weiteren Verlauf der Handlung vor.
    Ich bin gespannt, was du zu den kommenden Bänden sagen wirst und ob dich diese ebenfalls so begeistern können.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sandra,
      vielen Dank für Dein liebes Feedback :) Ich fand die Story unfassbar gut. Der Autor hat sich wirklich viele Gedanken gemacht was sich im Inhalt und auch bei der Beschreibung der Charaktere immer wieder herauskristallisiert. Ich kann Dir das Buch auf jeden Fall sehr ans Herz legen.
      Liebe Grüße und eine tolle Restwoche
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Das hört sich ja gut an. Ein 5 Sterne Buch als Empfehlung ...super, ich denke
    das schaue ich mir noch mal genauer an .
    Danke für den Tipp und die wie immer schöne Rezi :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      vielen Dank für Dein liebes Lob :-)
      Ich kann Dir das Buch nur empfehlen.
      Ganz liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de