Mittwoch, 27. Januar 2021

Buchrezension: DER RUF DES SCHAMANEN - Unsere abenteuerliche Reise in das Herz der Dunkelheit von Davide Morosinotto

DER RUF DES SCHAMANEN -
Unsere abenteuerliche Reise 
in das Herz der Dunkelheit

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar 
Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag
Titel: Der Ruf des Schamanen - 
Unsere abenteuerliche Reise in das Herz der Dunkelheit
Autor: Davide Morosinotto
Erscheinungsjahr: 26. Januar 2021
Seitenzahl: 432 Seiten
ISBN: 978-3-522-20274-9
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 18,00 Euro
Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
Seit Stunden schon kämpfen sich Laila und ihr Freund El Rato durch den dichten Urwald. Sie müssen unbedingt den alten Schamanen finden. Er ist Lailas letzte Hoffnung, denn sie leidet an einer unheilbaren Krankheit. Doch allmählich bricht die Nacht herein und die Dunkelheit ist voller Gefahren...
(Weiterleitung zu youtube)
Inhaltsangabe:
Peru 1986. 
In der Klinik Santo Toribio im Nationalen Institut für Neurowissenschaften, in der Calle de las Maravillas wird auf der Pädiatrie alles für einen Neuankömmling vorbereitet. Laila Raskinen, eine 13-jährige Schülerin und Tochter des finnischen Diplomaten Aarni ist schwer krank und soll von den erfahrensten Ärzten des Landes untersucht werden. Da diese Heilstätte den besten Ruf von ganz Peru genießt, bringt Laila's Mutter ihr Kind samt Gepäck dort hin. Professor De La Torre -ein Experte für seltene neurologische Krankheiten- soll das Mädchen eingehend untersuchen und dieses daraufhin gezielt behandeln. 
Als Laila die Krankenstation betritt, wird sie von zahlreichen Kindern unterschiedlichsten Alters neugierig in Empfang genommen. "Das Nest" wie die Kleinen ihr vorübergehendes Zuhause nennen, ist ein großer Gemeinschaftssaal in dem sowohl die Jungen als auch die Mädchen zusammen betreut werden und dort auch ihre Nächte verbringen. So kommt es, dass Laila schon bald auf El Rato aufmerksam wird. Der aufgeweckte Bub, der schon sein ganzes Leben lang in der Klinik verbringen muss, nimmt sich Laila an und die beiden werden schließlich beste Freunde. Nach etlichen Untersuchungen, belauscht die Heranwachsende heimlich ein Gespräch zwischen ihrer Mutter und dem Professor, dessen Diagnose lautet: Juvenile Neuronale Ceroid Lipofuszinose, eine unheilbare Krankheit die Menschen unter anderem erblinden und dement werden lässt. 
Nach einem misslungenen Streich in der Krankenhausbibliothek steckt Laila aus Versehen statt ihrem eigenen Roman das private Tagebuch des amerikanischen Arztes Robert Clark ein, der viele Jahre zuvor in dieser Klinik praktiziert hat. In seinen Notizen berichtet der Arzt über viele unterschiedliche Pflanzen aus dem Amazonas, deren Wirkstoffe heute in der modernen Medizin eingesetzt werden. Besonders war Dr. Clark von der verschollenen Blume des Schamanen von K. fasziniert. Die fleischige Blüte mit den leuchtend roten Blütenblättern gilt bei den alten Urvölkern als absolutes Heilmittel bei neurologischen Krankheiten. 
Mit dem Tagebuch in der Hand, welches vor 40 Jahren zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges verfasst wurde, schöpfen die beiden Kinder neue Hoffnung. Während das medizinische Personal bei Laila keine Heilungschance mehr sieht, fassen das Mädchen und El Rato trotzdem den Entschluss sich gemeinsam auf den Weg zu der verschollenen Blüte zu machen. Heimlich fliehen sie noch in der selben Nacht aus der Klinik und nehmen die Spur zu dem Schamanen von K. auf. 
Werden El Rato und Laila es schaffen, die seltene Heilpflanze zu finden- und wenn ja, wird diese Laila wirklich retten können?

Eigene Meinung:
Dieser Jugendroman ist das erste Buch, welches ich vom italienischen Autor Davide Morosinotto gelesen habe. Die Lektüre mit 432 Seiten entführt den Leser ab 12 Jahren auf eine Abenteuerreise der besonderen Art. Laila, das todkranke Mädchen dessen Vater ein ausländischer Diplomat ist und somit viele Vorteile genießt, sowie El Rato, ein aufgeweckter peruanischer Junge, der die Klinik Santa Toribio seit seiner Geburt noch nie verlassen hat- sind die Helden dieser ungewöhnlichen Geschichte. 
Als das 13-jährige Mädchen heimlich das Gespräch zwischen ihrer Mutter und dem Professor belauscht in dem dieser ihr die ernüchternde Diagnose übermittelt, scheint Lailas Schicksal endgültig besiegelt zu sein. Doch dann fallen der Schülerin zufällig die privaten Notizen des Doktors Robert Clark über eine geheimnisvolle Blüte in die Hände, ein Hoffnungsschimmer an den sich die beiden Kinder klammern. Mutig nehmen sie die Spur auf beginnend in Lima, durch die Anden, entlang des Amazonas hinein in den peruanischen Urwald- der "grünen Hölle". Getrieben in der Hoffnung die tödliche Krankheit aufhalten zu können, wachsen die beiden über sich hinaus und stellen sich vielen Gefahren.
Morosinotto schafft es gekonnt ernste Themen in seine Geschichte aufzunehmen und kindgerecht zu verpacken. Egal ob es sich um die erste große Liebe zweier Heranwachsenden handelt oder um politische Gefahren und Naturgewalten die zu überwinden sind- der Autor beweist stets sein erzählerisches Geschick. Das Buch wird aus verschiedensten Perspektiven geschrieben, sodass die Emotionen, die Gefahren und die Angst der Kinder und anderen Mitwirkenden authentisch auf den Leser wirken. 
Ab Mitte des Romans treten weitere Protagonisten auf, sodass ich an diesen Stellen manchmal Schwierigkeiten hatte, aus welcher Sichtweise bzw. von welcher Person aus das Geschehen nun betrachtet wird. Die Highlights in der Lektüre, wie beispielsweise die vielen Schwarz-Weiß-Illustrationen, Skizzen und gekonnt gesetzte Effekte die die Dramatik dieser neurologischen Krankheit von Laila noch einmal betonen, geben dem Buch den letzten Feinschliff. 
Fazit: Eine Geschichte, die Themen wie Freundschaft, Zusammenhalt, Tod und Vergänglichkeit streift ohne belastend zu wirken. Ein Roman, der Herz und Auge gleichermaßen anspricht.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Quelle: Buch Abb. S. 24-25 / S. 46-47 / S. 106-107 S. 314-315

Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea,
    das Buch hatte ich tatsächlich auch schon im Blick. Umso mehr habe ich mich gefreut hier bei dir eine Rezension dazu lesen zu dürfen. Die Geschichte klingt fesselnd und sehr interessant. Ich mag es ja, wenn in einem Buch künstlerische Kniffe (wie bei den von dir auf den Fotos gezeigten Illustrationen) angewendet werden.
    Eine sehr schöne Rezension von dir.

    Ich wünsche dir einen schönen Abend.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja,
      vielen Dank für Deine lieben Worte :)
      Diese Illustrationen sind so toll und aufwendig gestaltet worden. Es war wirklich eine absolute Freude das Buch zu lesen.
      Liebe Grüße und morgen einen tollen Start in eine neue Woche
      Andrea ♥

      Löschen
  2. Hallo liebe Andrea,

    Wow.....das Buch ist ja top neu....26.01.2021 ..gerade also erst erschienen und Du konntest es schon lesen.

    Ganz schön cool..oder?

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      vielen Dank für Deine lieben Worte.
      Ohja, das ist wirklich richtig cool. Die Geschichte ist allerdings noch cooler :)
      Liebe Grüße und morgen einen guten Start in eine neue Woche
      Andrea ♥

      Löschen
  3. Das hört sich nach einem schönen Buch an.Schöne Rezi wie immer:))
    Danke für´s teilen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Heidi,
      vielen Dank für Dein liebes Lob.
      Ich freue mich wirklich sehr, dass Dir meine Rezension gefällt.
      Liebste Grüße und einen tollen Restabend
      Andrea ♥

      Löschen
  4. Hallo liebe Andrea,

    das Buch ist mir in der Vorschau auch schon ins Auge gesprungen. Ich finde das Setting und das Cover sehr ansprechend. Da ich aber schon so viele andere Titel angefragt hatte, ist dieser dann hinten über gefallen. Es freut mich aber, dass dir die Geschichte alles in allem gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      herzlichen Dank für Dein Feedback :)
      Schade, dass Du dieses Buch (noch) nicht gelesen hast, es wirklich eine absolut schöne Story und die Illustrationen darin total schön und auch aufwendig gestaltet.
      Vielleicht überlegst Du es Dir ja doch noch, und liest es :)
      Liebste Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  5. liebe andrea,
    eine tolle rezension, das buch klingt wirklich interessant. danke für den tipp :0)hab noch einen schönen sonntag und ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      vielen lieben Dank für Deine lieben Worte.
      Ich freue mich sehr dass Du mich wieder besuchen kommst.
      Freut mich, dass meine Rezi Deine Neugier geweckt hat.
      Liebste Grüße und einen schönen Abend
      Andrea ♥

      Löschen
  6. Huhu Andrea,

    uh das klingt ja mal total interessant. :) Ich denke das Buch schafft es auf meine Wunschliste. :) Dein Bild ist übrigens auch richtig cool. Eine schöne Buchvorstellung. <3

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Sunny,
      vielen Dank für Deine lieben Worte :)
      Ich freue mich, dass ich Deine Neugier wecken konnte.
      Liebste Grüße und morgen einen guten Wochenstart
      Andrea ♥

      Löschen
  7. Giselas Lesehimmel8. Februar 2021 um 19:32

    Liebe Andrea

    Das klingt nach einer ernsten Thematik, die sehr optimistisch rüberkommt. Deine aussagekräftige Besprechung hab ich sehr gerne gelesen.

    Liebe Grüße von der Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Gisela,
      vielen Dank für Deine lieben Worte und Deinem Lob :)
      Das freut mich wirklich riesig, dass Dir das Buch und meine Rezension so gut gefällt.
      Morgen einen schönen Wochenstart und liebe Grüße
      Andrea ♥

      Löschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an obi.100@web.de