Sonntag, 16. Oktober 2016

SOCKEN-SERIE "Sunday Socks"

Motto: "Wissen ist Macht"

Vor einigen Wochen habe ich meine ganzen Zeitschriften aussortiert und viele interessante Fakten ausgeschnitten. Unter anderem kam mir auch die Drogeriemarkt Müller Zeitschrift in die Hände. 
In der Winterausgabe 2015/2016 wurden einige verrückte Sockenfakten aufnotiert, die ich super interessant fand und ich sie Euch heute weitergeben möchte. (Copyright bleibt beim Urheber Müller)
  • Das Wort Socke leitet sich vom Lateinischen "soccus" ab. Aber sie war bei ihrer Erfindung ein Schlüpfschuh bzw. eine Sandale. Ihre Erfinder waren angeblich Komödienschauspieler in Rom.
  • In Dänemark gibt es einen witzigen Brauch: Hier werden jedem frischvermählten Bräutigam nach dem Brautwalzer die Spitzen seiner Socken abgeschnitten.
  • Unsere Socken sind echte Mitläufer! Sie begleiten uns in unserem Leben auf rund 50 Millionen Schritten. Das sind 40.000 Kilometer- so viel wie einmal um den Erdball laufen.
  • Albert Einstein und seine chaotischen Haare. Hätte er sie nicht gehabt, hätten wir vielleicht bemerkt, dass er fast nie Socken getragen hat- nicht mal zu den feierlichsten Anlässen. 
    Der Grund: Er konnte sie nicht leiden.
  • Heute begleiten sie uns ganz selbstverständlich. Um 1000 nach Christus war die Socke jedoch nur dem Adel vorbehalten und deshalb ein echtes Wohlstandssymbol.
  • Der 09. Mai ist der Tag der verlorenen Socke!