Mittwoch, 8. Mai 2024

Buchrezension: That's ME - BUCKET LIST JOURNAL von Lisa Wirth

That's ME -
BUCKET LIST JOURNAL

Infos zum Buch:
unbezahlte Werbung
Verlag: Stay Inspired 
Titel: That's Me - Bucket List Journal
Autor: Lisa Wirth
Erscheinungsjahr: 2024
Seitenzahl: 96 Seiten
ISBN: 978-3-98942-417-3
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 12,90 Euro 
Quellenangabe / Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag

Klappentext:
That's ME
Erfahrungen und Erlebnisse sind die Geschenke, die wir in unseren Herzen bewahren. Es sind die Momente, in denen wir abseits von Social Media ganz präsent waren, vielleicht sogar solche, die Überwindung kosteten und uns aus unserer Komfortzone holten. Manchmal bewirken solche Erfahrungen einen positiven Wandel und lenken unser Leben nachhaltig in eine bessere Richtung. Wir schalten den Fernseher aus, steigen auf unser Fahrrad und nehmen die Welt wieder bewusst wahr. 
Das bleibt in unserem Gedächtnis - wir brauchen kein Social Media, keinen Post. Wir sitzen mit Freunden am Lagerfeuer, jemand spielt Gitarre, wir grillen Marshmallows - das bleibt. Im Winter machen wir einen Spaziergang im Schnee, küssen unsere Liebsten im Regen - das bleibt. 
Was wir suchen, sind echte und nachhaltige Erlebnisse, die für immer bei uns bleiben. 

Wie funktioniert es? Zu jedem Punkt hast du Platz für kurze Notizen wie Datum, Ort und alle relevanten Informationen zu dem jeweiligen Erlebnis. Bei einigen Aufgaben gibt es auch Platz für Bilder. Sollte das nicht ausreichen, kannst du die Seiten hinten im Buch für zusätzliche Notizen und Bilder nutzen. Außerdem hast du  nach Abschluss deiner 100 Erlebnisse die Möglichkeit, noch 10 eigene Bucket-List-Punkte hinzuzufügen.

Eigene Meinung: 
"That's ME - Bucket List Journal" ist ein wunderschönes Buch, welches den Leser inspirieren soll, das Beste aus seinem Leben zu machen.
Manchmal fällt es einem schwer sich eigene Ziele zu setzen, besonders wenn diese außerhalb der Komfortzone liegen. Doch die Autorin Lisa Wirth begeistert ihre Leser mit 100 unterschiedlichen Erlebnisideen, die sie auf 96 Seiten verteilt vorstellt. Die einzelnen Bucket-Punkte sorgen nicht nur für jede Menge Spaß und Lebensfreude, sondern lassen einen auch während der Ausführung reifen und wachsen. Denn in dieser Lektüre werden sowohl einfache Aktivitäten vorgeschlagen, wie das Ausprobieren eines neuen Rezepts, als auch mutige Abenteuer wie beispielsweise ein Fallschirmsprung oder eine Wildwasser-Rafting-Tour. 
Um die eigenen Gedanken, Erfahrungen und Erinnerungen an der vorgesehenen Stelle festhalten zu können, bietet dieses Ausfüllbuch genügend Platz für Notizen und Fotos. Auf den hinteren Seiten gibt es weitere Möglichkeiten sich kreativ auszuleben, damit dieses Büchlein zum ganz persönlichen Begleiter wird. 
Besonders überzeugen konnte mich das klare und vor allem ansprechende Design mit den sorgsam ausgewählten Farben. Da auf sämtlichen Kitsch, überladene Bilder und Texte komplett verzichtet wurde, macht es großen Spaß sich nur auf die vorliegende Aufgabe und seine eigenen Gedanken darauf zu fokussieren. Das integrierte Lesebändchen verleiht der Lektüre nicht nur einen Hauch von Luxus, sondern sorgt gleichzeitig dafür den Überblick über aktuelle und zukünftige Pläne zu behalten. 
Zusammenfassend ist das Buch nicht nur äußerst inspirierend, sondern regt auch zum eigenen Handeln an. Die Bucket Liste erinnert uns daran, das Leben in vollen Zügen zu genießen auch wenn es schwer fällt aus der Komfortzone auszubrechen um das große Glück zu finden. Denn nur so schafft man tolle Erinnerungen die verbinden und ein ganzes Leben lang halten. 
Fazit: Das perfekte Selfcare-Buch. Wer sich selbst besser kennenlernen möchte, sollte hier unbedingt zugreifen!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

Quelle: Buch Abb. S. 17-18 / S. 22-23

3 Kommentare:

  1. Ich glaube tatsächlich das so ein Journal mehr Ordnung bringt.
    Das organisieren leichter macht. Danke für die Rezi ..... :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Andrea,

    was für eine schöne Buchvorstellung von dir! Ich pflege zwar selbst kein Bullet Journal und habe auch keine Bucket List angelegt, aber ich denke, dass es durchaus Sinn macht sich eine Liste mit Dingen, die einen glücklich machen, mit Zielen, Wünschen und Vorsätzen anzulegen. Es sind diese kleinen Dinge, die einem Glücksmomente bescheren und somit auch dafür sorgen, dass man ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert bekommt, für den Moment oder auch auf längere Zeit zufrieden und bestenfalls richtig glücklich ist. Über sich hinauswachsen, kleine Ziele erreichen und sich selbst zeigen, dass man in der Lage ist, etwas anzugehen, von dem man vielleicht zuvor dachte, dass das Hindernis zu groß ist. Das kann einem ein schönes Gefühl vermitteln.

    Ich überlege allerdings gerade, ob es nicht sinnvoller ist, seine Herzenswünsche selbst festzulegen. Sicherlich bietet so ein Buch Inspirationen. Doch kann es auch dazu verleiten, dass letztlich Ereignisse herbeizuführen versucht, die einen in Wirklichkeit gar nichts bedeuten und unnötig Druck aufbaut, weil so viele Punkte letztlich nicht abgehakt worden sind.

    Wie denkst du darüber?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Andrea

    Ich hätte es schon mal mit einem Bullet Journal versucht. Nix für mich. Aber deine Besprechung dazu gefällt mir sehr. Klar legst du deine Herzenswünsche selber fest. Dein Herz - Deine Wünsche.

    Ganz liebe Grüße von der Gisela

    AntwortenLöschen

WICHTIGER HINWEIS:

Seit dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

►Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden können.

►Beim Setzen des Hakens für die Funktion "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert werden können.

Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von printbalance.blogspot

Bei Fragen wende Dich bitte an printbalance@web.de