Donnerstag, 4. Februar 2016

DIY: Rock häkeln

Ein liebes Hallo an alle "alten" und neuen Leser,
freut mich, dass ihr (wieder) auf meinen Blog seid. 

Heute möchte ich Euch mein neuestes Häkelwerk vorstellen: Einen schlichten Rock. 
Die Idee einen Rock zu häkeln kam eigentlich ganz spontan, daher freue hat mich dieses schöne Ergebnis überrascht.


Da ich meinen Wollschrank ein bisschen verkleinern wollte, habe ich für meine Schwester und mich ein paar Kapuzenschals gehäkelt. Sie war von der Farbkombination schwarz/weiß (siehe Bilder) total begeistert, sodass ich mir gedacht habe von der Restwolle einen Rock zu häkeln. 

Mittlerweile kann ich gut einschätzen ob diverse Wollreste für meine Werke reichen könnten oder eher nicht. Und daher habe ich mich dazu entschieden einen ganz simplen Rock mit festen Maschen und Stäbchen zu häkeln.

Da der Rock durch diese schwarz-weiße Färbung etwas unruhig aber gleichzeitig elegant wirkt, habe ich auf sämtliche Taschen und Schnickschnack verzichtet. Ich finde diesen Farbverlauf sehr praktisch, da es sich einfach mit anderen schlichten Oberteilen kombinieren lässt. 
Damit ich die Möglichkeit habe einen Gürtel zu tragen, nähte ich noch Schlaufen daran die ich aus einer Luftmaschenkette vorher gehäkelt habe. Leider kann man die Schlaufen auf den Bildern nicht gut erkennen.
Dieses Outfit habe ich übrigens an Hl. Abend getragen, ich hoffe Euch gefällt mein Rock und meine Kombination.

Nun zu meiner Anleitung:


Material: 

  • Wolle mit der Nadelstärke 4-5 / ca. 800 Meter für eine Gr. 36/38
  • Häkelnadel 5
  • Wollnadel zum Vernähen
  • Schere


Anleitung:

1. Als erstes bildet ihr eine Luftmaschenkette.
Die Anzahl der Luftmaschen ergibt sich aus Eurem Umfang. (Taille oder Hüfte)
Die Luftmaschenkette sollte nicht zu locker gehäkelt werden, aber auch nicht zu stramm. Häkelt die Kette aber ruhig etwas fester, damit der Rock später nicht rutscht.

2. Wenn die LM-Kette nun lang genug ist schließt sie mit einer Kettmasche zu einem großen Ring. 
-> Achtung, schaut dass sich die Kette dabei nicht dreht sondern dass ihr sie sauber nun abhäkeln könnt.

Ich empfehle Euch folgende Musterwahl:
2 Reihen feste Maschen
2 Reihen Stäbchen 
2 Reihen feste Maschen
2 Reihen Stäbchen
(...)
Solange wiederholt ihr dieses Muster bis ihr Eure Wunschlänge erreicht habt. 
Die feste Maschen sorgen dafür, dass der Rock nicht zu durchsichtig wird.

3. Wenn der Rock Eure gewünschte Länge erhalten hat, dann vernäht die Fäden. 

4. Nun könnt ihr Euch entscheiden ob ihr noch Schlaufen möchtet, um später einen Gürtel durchschieben zu können:

Wenn ihr Schlaufen möchtet, dann sucht Euch einen Gürtel der evtl. für diesen Rock gedacht ist. Dann bildet ihr 3 x einzelne Luftmaschenketten (mit der selben Länge) in der Länge Eures Wunschgürtels und näht es an den Rock an.