Samstag, 24. Juni 2017

DIARY / DIY: Blumen, Blumen und noch mehr Blumen - Bilder zur Inspiration

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Eintrag!

Der Sommer zeigt sich gerade in seiner prächtigsten Blüte. Überall wachsen nun die lang gehegten und gepflegten Stauden und Blumen heran und ein tolles Farbenspiel entsteht im Garten. Gestern als ich bei uns Rasen gemäht habe, wollte ich den Flair vom Garten in mein Zimmer mitnehmen. Gesagt getan. Schneeballen vom Schneeballenbaum, einen kleinen Ast vom Flieder, ein tränendes Herz und zwei Stängel von einer Akelei habe ich abgeschnitten und in diese drei Gläschen verteilt. Mein Zimmer hat nun einen sehr leichten aber angenehmen Geruch nach Blüte. Ich finde, es sieht richtig hübsch aus :)




Hier habe ich vor ein paar Tagen zwei Herzgefäße aus Baumrinde beim Discounter Tedi gekauft. Diese sind aktuell im Sortiment (je 3,00 Euro) erhältlich. Bepflanzt wurden diese jeweils mit einer Ballonblume und einem Efeu. Die Blumen sind winterhart und mögen halbschattige Gegenden-, also genau richtig für unseren Balkon. 


Da es sich bei diesem Eintrag rund um Blumen handelt, möchte ich Euch noch kurz meine Muttertagskarte und ein paar Lesezeichen vorstellen, die ich mit Gänseblümchen verziert habe. Die Blüten wurden alle wochenlang vorher gepresst und dann auf die Karte bzw. Karton geklebt. 
Bei der Karte für meine Mutter habe ich noch das Embossing-Set angewendet, daher glänzen die Feen besonders schön. Mit ein paar selbstklebenden Perlen habe ich noch ein paar Akzente gesetzt. 
Die Lesezeichen wurden einlaminiert, damit die Blüten nicht abfallen können.