Samstag, 7. Oktober 2017

Buchrezension: Magnolia Steel - Hexendämmerung (Band 1) von Sabine Städing

Magnolia Steel - Hexendämmerung:

Infos zum Buch:
Verlag: boje - Verlag
Titel: Magnolia Steel - Hexendämmerung
Autor: Sabine Städing
Erscheinungsjahr: 2012
Seitenzahl: 330 Seiten
ISBN: 978-3-414-82326-7
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 12,99 Euro
Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag
Band 1 von 3 

Reihenfolge:
Magnolia Steel - Hexendämmerung
Magnolia Steel - Hexenflüstern
Magnolia Steel - Hexennebel

Klappentext:
"Magnolia, Folgendes: 
Ich bin eine Hexe und du bist es auch. Eine Hexe zu sein war schon immer sehr gefährlich und so ist es bis heute geblieben. Damit du nicht völlig ahnungslos in dein Verderben rennst, solltest du das wenigstens wissen, finde ich. Ich möchte mir später nicht vorwerfen, ich hätte dich nicht gewarnt."

Was tun, wenn man mit dreizehn Jahren plötzlich erfährt, dass man eine Hexe ist?
Magnolia fällt aus allen Wolken, als ihre Tante Linette sie in dieses Familiengeheimnis einweiht. Bisher hatte sie sich immer für ein durchschnittliches Mädchen gehalten. Doch nun gerät ihre Welt plötzlich ins Wanken. Der unheimliche Graf Raptus, ein dunkler Magier bedroht Rauschwald und trachtet ihr nach dem Leben. Höchste Zeit also, dass Magnolia in das Hexenhandwerk eingeführt wird. Denn um den Grafen zu besiegen, wird jede Hexe gebraucht...

Inhaltsangabe:
Die kleine Magnolia Steel wohnt seit der Scheidung der Eltern bei ihrer Mutter Charlotte Melbach. Doch nicht mehr lange, denn die junge Frau hat in Amerika, genauer gesagt in New York ein wichtiges Vorstellungsgespräch bei dem sie die einmalige Möglichkeit hat beruflich voll durchzustarten. Leider geschieht dies auf Kosten von ihrer Tochter Magnolia, da diese nun für ein Jahr zu ihrer Tante Linette Kater nach Rauschwald ziehen muss. Das 13-jährige Mädchen ist über diese Situation alles andere als glücklich und fühlt sich von ihrer Mutter zeitweise abgeschoben.

Während der Fahrt zu ihrer Tante machen Mutter und Tochter eine kleine Pause, bei der Magnolia zum ersten Mal zwei große schwarze Raben auffallen, die sie mit einem stechenden Blick musterten. Magnolia spürt die brennenden Blicke auf sich gerichtet und fühlt sich sichtlich unwohl. Ihr ungutes Gefühl wächst immer weiter, je näher sie ihrem neuen Zuhause kommt.
Als ihre Mutter in einen verlassenen Weg einbiegt, taucht eine verwilderte und heruntergekommene Hütte auf, die auch noch die passende Aufschrift "Regenfass" trägt. Trotz ihres verzweifelten Bettelns und Flehens bleibt ihre Mutter standhaft und ließ eine traurige Magnolia ein wenig später bei Linette zurück.

Tante Linette, die bis zu jenem Tag gewohnt war alleine mit ihrer Katze Serpentina zu leben, kann sich schwer zusammenreißen in Gegenwart ihrer Nichte nicht zu hexen. Daher geschah es wie es kommen musste: Magnolia erwischt immer wieder Linette beim Zaubern. Schließlich weiht ihre Tante das kleine Mädchen ein,- das sowohl Magnolia, als auch sie selbst eine Hexe seien. Magnolia kommt mit dem Wissen gut zurecht, aber nur eine Sache stört sie gewaltig - immer wieder fühlt sie sich von jemanden beobachtet....
Es liegt nahe, dass es sich hierbei um Graf Raptus handelt, der gemeinsam mit seinen Schattenkriegern und Norgen auf Rachezug ist.
Warum will er nach Magnolia's Leben trachten?

Eigene Meinung:
Hexendämmerung ist ein wunderbarer Einstieg in die Magnolia Steel-Trilogie. Sabine Städing hat es wieder einmal fertig gebracht, eine Welt voller Magie und Zauberei zu erschaffen. Der Leser ist so fasziniert davon, dass er das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will.  
Die Autorin ist mir seit ihrem Kinderbuch Johnny Sinclair bekannt. Zwar fokussiert sie sich hauptsächlich auf Kinderbücher, aber ihr Schreibstil ist so erfrischend modern, flüssig und gleichzeitig spannend, sodass ich trotz meines Alters immer wieder gerne auf ihre Bücher zurückgreife. 
Magnolia Steel ist ein aufgewecktes Mädchen, die aus ihrer Situation versucht das Beste daraus zu machen und nicht ahnt, welch wunderbare Zeit auf sie zukommt. Ein schönes Buch für Kinder ab 12 Jahren - und besonders toll zu lesen während der Herbstzeit!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    was für eine coole Geschichte. Das ist ganz nach meinem Geschmack und ich habe es gleich auf meine WuLi gesetzt. :)
    Alleine das Cover ist schon so toll.
    Und es hört sich nach jeder Menge Spaß an.

    Danke für die Vorstellung.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lilly :)
      Mittlerweile gibt es auch noch andere Cover, aber ich fand diese auch unglaublich schön:-D
      Freut mich sehr, dass sie auf deiner Wunschliste Platz gefunden haben:-)
      Allerliebste Grüße und einen schönen Sonntag
      Andrea

      Löschen
  2. Hey, Andrea,

    das hört sich doch wirklich toll an! Ich meine auch, dass mir die Bücher schon mal irgendwo in die Finger gekommen sind, aber ganz überzeugt war ich da nicht. Dank dir wandert nun zumindest schon einmal Band 1 auf meine Liste - ist vielleicht auch was für meine Kids jetzt demnächst zu Halloween oder so *grins* Da bin ich ja ganz uneigennützig;)

    LG und schönes WE,
    Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Claudia :)
      ich habe sie auch extra jetzt vorgestellt für die Halloweenzeit. Demnächst kommen auch noch andere (Kinder)-Bücher (auch aktuellere). Vielleicht ist da auch was für Dich oder deine Kleinen dabei:)
      Liebe Grüße und danke für deinen lieben Kommentar.
      Andrea

      Löschen
    2. Dann behalte ich dich mal im Auge;) Die Wunschliste muss ja wachsen - auch die der Kids *grins*

      LG:)

      Löschen
  3. Hey Andrea,
    Ich habe alle Bände schon gelesen und es sind echt tolle Bücher
    LG, Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sophia :-)
      danke für deinen Kommentar :-)
      freut mich, dass wir uns einig sind!
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Andrea

      Löschen
  4. Hallo Andrea,
    das ist doch mal ein perfektes Buch für den Herbst :o) Ich freue mich, dass du so viel Freude mit dieser Geschichte hattest und so richtig schön darin abgetaucht bist. Auch dein Foto finde ich sehr gelungen. Da bekommt man direkt Lust auf Halloween und Gruselgeschichten <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Tanja:)
      danke für diese wundervollen Worte, darüber freue ich mich sehr:)
      Halloween ist eben meine Zeit. Alles was mit Hexen, Magie und Zauberei zu tun hat, steht bei mir hoch im Kurs.
      Liebe Grüße und einen wunderschönen Abend
      Andrea

      Löschen
  5. Liebe Andrea,
    eine spannende Rezension, das macht shcon Lust auf lesen! Danke für die schöne Bschreibung!
    Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Claudia:)
      ich freue mich wieder sehr von Dir einen Kommentar zu bekommen:)
      Danke für das Lob!
      Liebe Grüße und fühl dich gedrückt!
      Andrea

      Löschen
  6. Hi Andrea,

    die Reihe kenne ich noch nicht, aber Band 1 hört sich schon mal sehr vielversprechend an! Es erinnert mich ein kleines bisschen an Harry Potter von der Grundstory :-)

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Desiree:)
      ja ein gaaanz kleines bisschen hast Du auch recht. Wenn ich darüber nachdenke. Toller Gedankengang den Du hast:)
      Das Buch ist auf jeden Fall lesenswert.
      Sabine Städing hat wirklich einen zeitgemäßen Schreibstil, der auch bei Erwachsenen bestimmt gefallen findet:)
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Andrea

      Löschen
  7. Hey Andrea!

    Tolle Rezi! Ich muss ja gestehen, dass ich die Reihe noch gar nicht gelesen habe. Und das, obwohl mir die Bücher von Sabine Städing, die ich bisher gelesen habe, total gut gefallen haben. Ich liebe ja ihre Petronella Apfelmus Reihe!
    Magnolia Steel muss ich ja echt mal lesen! Die Reihe hört sich richtig gut an und ich bin mir sehr sicher, dass ich von ihr genauso begeistert sein werde wie du. :-)

    Viele liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass Du einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen willst.