Montag, 9. Oktober 2017

Buchrezension: Magnolia Steel - Hexennebel (Band 3) von Sabine Städing

Magnolia Steel - Hexennebel

Infos zum Buch:
Verlag: boje Verlag
Titel: Hexennebel
Autor: Sabine Städing
Erscheinungsjahr: 2014
Seitenzahl: 319 Seiten
ISBN: 978-3-414-82376-2
Cover: gebundene Ausgabe
Preis: 12,99 Euro
Interesse geweckt? Hier geht's zum Verlag
Band 3 von 3

Reihenfolge:
Magnolia Steel - Hexendämmerung
Magnolia Steel - Hexenflüstern
Magnolia Steel - Hexennebel

Klappentext:
"Warte...!" Meister Schnuck sah sie aufmerksam an. 
"Ich werde dir einen Duft aussuchen."
Magnolia öffnete den kleinen Flakon und schnupperte vorsichtig daran. Sprachlos sah sie den Professor an. Wie war das möglich? Wie konnte man Gefühle in Flaschen füllen?

Zurück in Rauschwald vermisst Magnolia ihren Freund Leander und ist froh über jede Ablenkung. Da kommt der neue Laden gerade recht. Ganz Rauschwald reißt sich um die Parfüms, die meister Schnuck selber mischt und denen eine geradezu zauberhafte Wirkung nachgesagt wird. Auch Magnolia ist hin und weg, und so sagt sie freudig zu, als Schnuck ihr einen Job als Aushilfe anbietet. Schon bald bemerkt sie jedoch merkwürdige Veränderungen an sich. Sie ist ständig gereizt, belügt ihre Freunde - und bringt sich sogar in Lebensgefahr! Was ist nur los mit ihr?
Als Magnolia erkennt, welch böses Spiel mit ihr getrieben wird, ist es fast schon zu spät. Nur geballter Hexenpower und die Unterstützung von Tante Linette können jetzt noch helfen. 

Inhaltsangabe:
Magnolia ist zurück von den USA und ihr Leben läuft normal weiter. Zwar plagt sie Liebeskummer, da sie ihren Freund den Halbelfen Leander der zurzeit in Neuseeland sich aufhält vermisst, dennoch übt sie weiter fleißig an ihren Hexenfähigkeiten bei Runa's Unterricht. Doch plötzlich ist der Ort in Aufruhr, als ein neuer Laden in Rauschwald eröffnet, der wunderbare und wohlriechende Parfums verkauft. Leider sind diese Magnolia viel zu teuer, sodass Meister Schnuck - der Ladenbesitzer ihr Interesse merkt und der jungen Hexe einen Job als Aushilfe anbietet um das Taschengeld aufzubessern. 
Je länger Magnolia dort arbeitet, desto mehr bekommt sie das Gefühl, dass etwas mit Meister Schnuck und seinen Düften nicht stimmt. Das Mädchen verändert sich immer mehr- und nicht gerade zum Positiven. 
Tante Linette, die sonst immer sehr aufmerksam gegenüber ihrer Nichte ist, hat derweil anderweitig zu tun - denn sie ist mit der Ankunft der drei Spinnerinnen beschäftigt und ahnt nicht in welchem Abgrund sich Magnolia bereits befindet....
Was hat Meister Schnuck mit den Parfumflaschen gemacht und welche Wirkungen haben sie auf ihren Anwender?
Kann Tante Linette das Unheil noch abwenden?

Eigene Meinung:
Dies war der letzte Band der wunderbaren Magnolia Steel-Trilogie. Ich bin bei Trilogien immer etwas skeptisch, da nur sehr wenige Autoren es schaffen, eine konstante Spannung durchzuziehen. Meist flaut bereits nach dem 2. Band die Geschichsentwicklung ab - was aber bei diesen Büchern nicht so war. Jeder Charakter war vom ersten bis zu letzten Band authentisch und liebevoll aufgebaut worden. Man lernte jeden Protagonisten besser kennen und zum Schluss auch lieben. Es war eine wundervolle Welt in der ich mich die letzten Tage aufgehalten habe und möchte jedem die Trilogie ans Herz legen, der entweder eine kleine Leseratte zu Hause hat oder selbst an Hexenbüchern interessiert ist. 
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    da geht es auch schon mit Band drei weiter ... das klingt alles so toll , hätte ich doch nur Zeit zum lesen ... ich hab mir die Bücher auf jeden Fall mal gemerkt ;O)
    Danke für die tollen Rezensionen!
    Hab eine zauberhafte neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Claudia :)
      Ja die Trilogie war so unglaublich gut, ich habe sie regelrecht verschlungen.
      Sabine Städing hat wirklich einen tollen und modernen Schreibstil:)
      Auch wenn die Bücher schon etwas älter sind, machen sie richtig Lust. Es freut mich, dass sie es auf deine Wuli geschafft haben.
      Liebe Grüße und einen angenehmen Abend
      Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea;)
    ich habe endlich geschafft bei Dir vorbeizuschauen !!!!
    Dankeschön für die Vorstellung von denen Bücher, hört sich sehr interessant an:)
    Wäre ein tolles Geburtstagsgeschenk für meine Nichte;)
    Ich wünsche Dir eine leichte Woche.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karina:)
      Danke für deinen Besuch, darüber freue ich mich sehr:)
      Du bist doch gerade fleißig am Umdekorieren und Renovieren, wenn ich mir so deinen Blog ansehe:)
      Freut mich, wenn ich Dir einen Tipp für ein Geburtstagsgeschenk geben konnte:)
      Herzliche Grüße und einen angenehmen Abend
      Andrea

      Löschen

Ich freue mich sehr, dass Du einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen willst.