Freitag, 14. Juli 2017

Buchrezension: Die Toten von der Falkneralm: Mein erster Fall von Miroslav Nemec


Die Toten von der Falkneralm: Mein erster Fall


Infos zum Buch:
Verlag: Albrecht Knaus Verlag
Titel: Die Toten von der Falkneralm: Mein erster Fall
Autor: Miroslav Nemec
Erscheinungsjahr: 15.08.2016
Seitenzahl: 256 Seiten
Kapitel: 10
ISBN: 978-3844523300
Alter: ab 16 Jahre
Cover: gebundene Ausgabe 
Preis: 19,99 Euro
Interview mit dem Autor: klicke hier


Klappentext:
Miroslav Nemec, den viele als Ivo Batic aus dem Münchner "Tatort" kennen, soll bei einem "Mörderischen Wochenende" aus einem Krimi lesen und über "Mord in Fiktion und Wirklichkeit" diskutieren. Und so fährt er an einem Freitag im August in das Berghotel "Falkneralm", zu dem nur eine einsame Seilbahn führt. Doch das Wochenende wird alles andere als erfreulich: Nicht nur kommt ein gewaltiger Gewittersturm auf, plötzlich kommen nacheinander auch drei Gäste zu Tode. Unfall oder Mord? Eine Verkettung unglücklicher Umstände, wie die Berchtesgadener Polizei meint. Doch Nemec und ein anderer Gast, die Polizeimeisterin Bergending aus Augsburg, beginnen zu zweifeln, ob wirklich alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Und so muss der Komissardarsteller Nemec selbst zum Ermittler werden und der Gefahr ins Auge blicken, sich so richtig lächerlich zu machen. 

Inhaltsangabe:
Der Schauspieler Miroslav Nemec wird von Frau Lindner - der Besitzerin der Falkneralm - engagiert. Gemeinsam mit einem ehemaligen Komissar soll er aus einem Krimi lesen und anschließend eine Diskussionsrunde über "Mord in Fiktion und Wirklichkeit" eröffnen. 
Der komplette Auftritt läuft unter dem Motto "Mörderisches Wochenende", bei dem sich einige Fans und Interessenten angemeldet haben. Die Besitzerin erhofft sich, dass Nemec,- der besser bekannt ist als Hauptkomissar Ivo Batic aus der erfolgreichen TV-Serie "Tatort" es schafft, dass ihr Berghotel einen höheren und positiven Bekanntheitsgrad erreicht, da die Falkneralm nur über eine steile Seilbahn erreicht werden kann.

Während der Schauspieler auf dem Weg nach Berchdesgaden zum Berghotel ist, zieht langsam ein Unwetter auf das sein volles Ausmaß erst zeigt, als Nemec mit ein paar weiteren Gästen in der Falkneralm ankommt. Durch die Schwere des Sturms können die restlichen Anreisende nicht mehr ins Hotel hoch, da die Alm von der Außenwelt regelrecht abgeschnitten wird. 
Als wäre das nicht schon beängstigend genug, findet man nur wenige Stunden später eine Leiche im Schwimmbecken. Alle Gäste gehen erstmal von einem tragischen Unfall aus, der später durch einen weiteren Toten eine wahre Hysterie auslöst. Als auch noch ein drittes Opfer leblos in der Sauna entdeckt wird geht niemand mehr von irgendwelchen Unfällen aus. 
Miroslav Nemec, den viele als einen echten Kommissar sehen nimmt die Rolle des Aufklärenden ein und versucht Licht ins Dunkle zu bringen. Immer wieder sucht er Parallelen zu seiner Filmrolle und den tragischen Ereignissen. Mit Hilfe eines Gastes, die zufällig eine Polizistin aus Augsburg ist, versucht er hinter das Geheimnis zu kommen und stößt dabei auf etwas das selbst seine Tatortrolle Ivo Batic unfassbar findet. 

Eigene Meinung:
Mit seinem Krimi "Die Toten von der Falkneralm" - Mein erster Fall hat Miroslav Nemec ein tolles Debüt hingelegt. Von Anfang an war mir der Schreibstil und seine Selbstdarstellung sehr sympathisch. Der Krimi ist aus seiner Sichtweise geschrieben, sodass man das Gefühl hat mehr von Nemec und seiner Persönlichkeit zu erfahren. 
Immer wieder kommen humorvolle Szenen vor, die den Krimi ein wenig auflockern, aber nicht den Ernst des Buches nehmen. Der professionelle Schauspieler zeigt, dass er auch schriftstellerisches Talent besitzt und da fällt mir zum Schluss noch sein Zitat ein: Ein Schauspieler macht es, oder er macht es doch. 
Das Buch erhält folgende Bewertung:
5 von 5 Sternen