Freitag, 3. Februar 2017

Buchrezension: Blutiger Schein von Ilona Bulazel


Blutiger Schein
Infos zum Buch: 
Verlag: M-Edition
Titel: Blutiger Schein
Autor: Ilona Bulazel
Erscheinungsjahr: 2016
Seitenzahl: 272 
Kapitel: 16
ISBN: 978-1503941939
Alter: Ab 16 Jahre 
Cover: Taschenbuch / Kindle
Preis: 9,99 Euro / 4,99 Euro



Klappentext:
Mode, Diamanten und jede Menge Klatsch,

das waren eigentlich die Aufhänger für Mira Koschs nächsten Artikel. Ihre Pläne ändern sich, als sie mitkriegt, wie das Model Nadja vom Balkon ihres Hotelzimmers stürzt und kurz darauf die Leiche spurlos verschwindet. 

Mira fängt an, Fragen zu stellen und gerät schnell in den Fokus gefährlicher Gegner. Was verbirgt der erfolgreiche Banker Matthias Lomat? Welche Dienstleistungen bietet er seinen wohlhabenden Kunden in Wahrheit an? Und wer ist der geheimnisvolle Franzose, der Mira immer wieder bei ihren Nachforschungen begegnet? Die Gier ihrer Kontrahenten kennt keine Grenzen und jeder, der bereit ist zu reden, muss sterben. 

Schon bald ist die Journalistin nicht mehr nur auf der Jagd nach einer Story, sondern riskiert ihr Leben, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Als dann auch noch ihre neunjährige Nichte Tia entführt wird, beginnt für Mira ein Albtraum.

Inhaltsangabe:
Mira Kosch ist eine freie Journalistin und soll über Models einen kleinen Artikel für den Redakteur "Dieter" verfassen. Dabei lernt sie Nadja Lohman kennen-, ein attraktives Model, dass sehr angesagt und beliebt ist. Kurz vor dem Interview für den Zeitungsartikel sieht Mira, wie Nadja vom Balkon eines Hotelzimmers fällt und dabei verstirbt. Zuerst war die Journalistin nur auf der Suche nach einer heißen Story- als jedoch die Leiche von dem Supermodel verschwand, wird Miras eigene Interesse über die Wahrheit zu diesem Unfall geweckt. Mira glaubt an Mord und begibt sich auf Spurensuche. Dabei bekommt sie Einblick in die Welt der Schönen und Reichen. Im Laufe des Buches findet die Journalistin mit Hilfe ihres Kollegen einiges heraus- und je näher sie der Lösung auf der Spur ist, desto mehr begibt sich dabei unbewusst in immer größere Gefahr, denn jede Person die plaudert wird getötet....

Eigene Meinung:
Ich habe dieses tolle Buch bei einem Gewinnspiel gewonnen und hatte deshalb Glück den Thriller lesen zu dürfen. Darüber bin ich auch sehr froh, denn dieses Buch war wirklich toll!
Das Thema welches die Autorin behandelt entspricht dem aktuellen Zeitgeist. Ich finde, Ilona Bulazel hat genau die richtige Mischung aus Action, Spannung und Aufklärung geschafft.
Zu Beginn hatte ich etwas Probleme mit dem Einstieg, da viele Personen darin vorkamen dessen Zusammenhang ich nicht sofort verstand. Auch war die Spannung am Anfang eher gering. Dies änderte sich aber schlagartig und je mehr passierte desto klarer wurden die einzelnen Verbindungen der Personen. Ab diesem Zeitpunkt war es nicht mehr möglich das Buch aus der Hand zu legen. 
Insgesamt war der Schreibstil sehr flüssig, die Formulierungen waren gut ausgearbeitet und die Szenen konnte ich mir toll vorstellen. 
Die Idee vom Buch war grandios - dies bleibt definitiv nicht mein letztes Buch von ihr. 
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen