Freitag, 16. Oktober 2015

DIY: Katzendecke





Ich grüße Euch liebe Leser,


hier kommt mal wieder eine gehäkelte Katzendecke. (Wie soll´s auch anders sein?)



Dieses Mal mit einer wunderschönen "Kruschel"-Wolle. Ich muss zugeben, dass sie anfangs recht schwierig zu häkeln war- wahrscheinlich weil ich mit so einem Material noch nie gearbeitet habe.
Aber je länger ich die Wolle in der Hand hatte, desto leichter und schneller fiel es mir dann zum Schluss.








Hier sind die Wollangaben, mit der ich die Decke gehäkelt habe:

BERGERE de France Toison
50 g = 70 m
77 % Acryl
20 % Schurwolle
3 % Polyamid

Nadelstärke 5,0


Dieses Mal gibt es bei der Katzendecke eine kleine Besonderheit.

Meistens habe ich ein Halsband gehäkelt oder gestrickt und mit Knöpfen oder Perlen verziert. 

Da ich gerade nebenbei patchworke (Beiträge werden demnächst hier erscheinen) stand meine Nähmaschine schon mal näh-bereit, sodass ich ein kleines Halstuch in den passenden Farben dazu genäht habe. Damit dieser Landhaus-Stil noch besser durchdringt, habe ich noch eine Schnalle mit Edelweis mit ein paar Stichen angenäht.