Samstag, 28. September 2013

REZEPT: Schweizer Zwetschgenkuchen


Schweizer Zwetschgenkuchen
 - besonders saftig!

Das brauchst Du:
  • 85 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 65 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Ei
  • 1 Tropfen Bittermandelöl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 750 g Zwetschgen (dieser Kuchen geht nur mit frischen Zwetschgen)

Zubereitung:

Als erstes die gemahlenen Haselnüsse mit Mehl und Backpulver vermischen. Danach die zimmerwarme Butter mit dem Ei cremig rühren. Zucker, Salz dazugeben- und die Masse schaumig schlagen.
Bittermandelöl in die Nuss-Mehl-Mischung unterheben. Nun alles zusammenmischen und nochmal leicht mit dem Mixer durchrühren, sodass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. 
Backofen auf 190 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Boden einer Springform (Durchmesser 28 cm) mit Margarine einpinseln und mit Semmelbrösel bestreuen. Gleichmäßig den Teig darauf auslegen und einen 2 cm hohen Rand hochziehen. Den Teig mit Semmelbröseln innen leicht auskleiden, damit die Zwetschgen wenn sie aufbacken nicht den lockeren Mürbeteig durchweichen. 

Frische Zwetschgen entsteinen, vierteln und kreisförmig auf den Teig legen. Wenn ihr mit dem Ergebnis so zufrieden seid, eine Prise Zimt darüber und ab in den Ofen.
Backzeit: 180° C ca. 30 Minuten 

Auf den erkalteten Kuchen eine durchsichtige Kuchenglasur ziehen, auch umgangssprachlich abgelieren genannt. 
Viel Spaß beim Nachbacken!